Thema & Hintergründe

Bernhard Volk

Aktuelle News zum Thema Bernhard Volk: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Bernhard Volk.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Stockach Stadt-Ticker für Stockach und Umgebung: Die aktuellen Nachrichten des Tages und der Woche
Stets aktuell informiert über die Geschehnisse in Stadt und Land: In unserem Stadt-Ticker finden Sie immer die neuesten Meldungen aus Stockach, Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Eigeltingen und Orsingen-Nenzingen.
Was läuft in Stockach und den Gemeinden Bodman-Ludwigshafen, Hohenfels, Mühlingen, Eigeltingen und Orsingen-Nenzingen? Unser Stadt-Ticker verrät es.
Bilder-Story Bilder vom Wahlabend: Der künftige Bürgermeister Stefan Keil, die Redner und die Gratulanten in der Kirnberghalle in Orsingen-Nenzingen
Viele Anwesende gratulierten Stefan Keil, der bald die Nachfolge von Bürgermeister Bernhard Volk antritt.
Applaus für Stefan Keil beim Verkünden der Ergebnisse.
Orsingen-Nenzingen Die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl werden am Sonntag, 28. März, ab 20 Uhr in der Kirnberghalle verkündet
Der Gemeindewahlausschuss von Orsingen-Nenzingen prüft am Sonntagabend, 28. März, die Wahlergebnisse. Dann wird verkündet, wer der neue Bürgermeister ist.
Carmen Haberland (v.l.), Michael Stadler und Stefan Keil treten zum zweiten Wahlgang bei der Bürgermeisterwahl in Orsingen-Nenzingen an.
Orsingen-Nenzingen Orsingen-Nenzingen vereinbart Erdgaslieferung
Das Lieferpaket für sechs Abnahmestellen gilt für einen Zeitraum von drei Jahren. Ein Gemeinderat regt das Bemühen um regenerative Maßnahmen an
Eigeltingen/Orsingen-Nenzingen/Hohenfels Gemeinden stimmen neuen Müllentsorgungsbedingungen zu
In den Gemeinderäten von Eigeltingen, Orsingen-Nenzingen und Hohenfels waren die Müllentsorgung und das Duale System ein Thema.
Orsingen-Nenzingen Stefan Keil und Michael Stadler liegen zwar vorne, aber kein Kandidat in Orsingen-Nenzingen erreichte bei der Bürgermeisterwahl die absolute Mehrheit: Es gibt einen zweiten Wahlgang am 28. März
Die Wahlbeteiligung bei der Bürgermeisterwahl lag bei 74,41 Prozent. Am Sonntag, 28. März, findet der zweite Wahlgang statt. Bereits jetzt steht fest: Nicht mehr alle der zehn Kandidaten treten an. Außerdem könnten noch neue kommen.
Die Kandidaten Michael Stadler (links) und Stefan Keil haben die meisten Stimmen bekommen.
Orsingen-Nenzingen Was soll der neue Bürgermeister machen? Das sind die Erwartungen und Wünsche von vier Einwohnern von Orsingen-Nenzingen
Einige Bürger von Orsingen-Nenzingen sprechen über die Dinge, die sie sich vom künftigen Rathaus-Chef erhoffen – und was er oder sie lieber nicht tun sollte. Am Sonntag, 14. März, findet die Bürgermeisterwahl statt. Nach 32 Jahren kommt auf jeden Fall der Wechsel im Rathaus. Vier Frauen und sechs Männer kandidieren um die Nachfolge von Bernhard Volk.
Einwohner sprechen über ihre Wünsche und Erwartungen an den neuen Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen.
Orsingen-Nenzingen Personelle Änderung im Gemeindewahlausschuss von Orsingen-Nenzingen
Weil sich Gemeinderätin Sabine Hins um das Amt als hauptamtliche Bürgermeisterin beworben hat, musste ihr Sitz im Gemeindewahlausschuss neu besetzt werden.
Orsingen-Nenzingen 32 Jahre, 4 Wahlen, viele Kandidaten: So waren frühere Bürgermeisterwahlen in Orsingen-Nenzingen
Die Gemeinde hatte seit 1975 nur zwei Rathaus-Chefs: Alfons Fritschi und Bernhard Volk, der sich immer gegen anderen Kandidaten durchsetzen konnte. Bei seiner ersten Wahl gab es vier Mitbewerber, später jeweils weniger. 2021 treten zehn Kandidaten um Volks Nachfolge an – ein Rekord in Orsingen-Nenzingen und dem ganzen Landkreis.
1989: Bernhard Volk (links) steht nach der Bekanntgabe der Ergebnisse als frischgewählter Bürgermeister am Mikrofon vor dem Nenzinger Rathaus und spricht zu den Bürgern. Sein Vorgänger Alfons Fritschi (Zweiter von rechts) hört zu. Bild: SK-Archiv
Bilder-Story 32 Jahre Bürgermeister Bernhard Volk: Bilder der Wahlen 1989, 1997, 2005 und 2013 in Orsingen-Nenzingen
Vor 32 Jahren wurde Bernhard Volk Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen. Bilder aus dem Archiv der SÜDKURIER-Lokalredaktion Stockach zeigen wie die Menschen damals und bei späteren Wahlen feierten. Dazu gibt es weitere Eindrücke von den Kandidaten oder dem Ablauf der Wahlen.
Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Orsingen-Nenzingen im Jahr 1989 (von links): Rolf Lehmann, Johann Kempter, Bernhard Keßler, Peter Filz und Bernhard Volk. Bild: SK-Archiv/Matthias Geiser
Orsingen-Nenzingen Bürgermeisterwahl in Orsingen-Nenzingen: Gelungene Premiere der Kandidatenvorstellung
Knapp 80 Zuhörer konnten in der Rebberghalle acht der zehn Kandidaten kennen lernen. Diese stellten sich jeweils fünf Minuten lang den Fragen des Publikums. Kandidat Andreas Sporrer fehlte krankheitsbedingt, Samuel Speitelsbach blieb unentschuldigt fern. Wir haben den Abend begleitet und haben die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.
Mit einem strengen Hygienekonzept war es möglich, 80 Zuhörer in die Rebberghalle einzulassen. Fast alle Plätze waren bei der ersten von vier Kandidatenvorstellungen besetzt. Nach jedem Redebeitrag wurde die Halle gelüftet. Eine warme Jacke war von Vorteil.
Orsingen-Nenzingen Neuer Rekord bei Bürgermeisterwahl: So viele Kandidaten wie in Orsingen-Nenzingen gab es im Kreis Konstanz noch nie, aber einer von ihnen hat einen zweifelshaften Ruf
Der Wahlausschuss hat zehn Bewerber als Kandidaten zugelassen. Der bisher anonyme Bewerber ist Vielfach-Kandidat Samuel Speitelsbach. Bürgermeister Bernhard Volk teilte in der Sitzung Änderungen bei den Kandidatenvorstellungsabenden der Gemeinde mit – es gibt jetzt kürzere Redezeit aufgrund der Anzahl der Kandidaten.
Einige Kandidaten, Gemeinderatsmitglieder und interessierte Einwohner kamen am Dienstagabend zur Sitzung des Wahlausschusses in die Kirnberghalle in Orsingen.
Orsingen-Nenzingen Ein weiterer Schritt im Neubaugebiet Eizen II: Der Gemeinderat vergibt Aufträge für den Bau von Garagen in Höhe von rund 358.500 Euro
Zwei Gebäude mit insgesamt 16 Garagen sollen im Orsinger Baugebiet bald entstehen. Zu Mieten oder Pachten kann die Gemeinde noch keine Auskünfte geben.
Auf diesen Freiflächen sollen die beiden Gebäude mit 16 Garagen gebaut werden. Sie dienen später auch als Schallschutz zwischen dem Neubaugebiet Eizen II und der Kirnberghalle.
Orsingen-Nenzingen Warum machen zwei Bürgermeister-Bewerber ein Geheimnis aus sich? Das sorgt in Orsingen-Nenzingen für Kritik
Sieben Personen wollen bisher Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen werden, aber nur fünf von ihnen sind bisher an die Öffentlichkeit gegangen. Das Schweigen der Unbekannten kommt bei den Wählern nicht gut an. Außerdem sprechen drei Gemeinderäte über die holprig laufende Bewerbungsphase.
Fünf der bisher sieben Bürgermeister-Bewerber sind bisher bekannt. Zwei halten sich noch bedeckt. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 22. Februar.
Hohenfels/Stockach Hohenfels und Orsingen-Nenzingen sind bei der Solarenergie ganz vorne
Der Bürgermeister von Hohenfels, Florian Zindeler, und der Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen, Bernhard Volk, freuten sich über den zweiten beziehungsweise dritten Platz in der Photovoltaik-Kreismeisterschaft 2020.
Die Bürgermeister Florian Zindeler (links) und Bernhard Volk nahmen die Preise entgegen.
Orsingen-Nenzingen Die Bürgermeister-Kandidaten von Orsingen-Nenzingen stehen vier Mal auf der Bühne: Pro Abend können 80 Zuschauer kommen
320 Einwohner können bei den Vorstellungsabenden der Gemeinde die Personen persönlich erleben, die Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen werden wollen. Auch der SÜDKURIER wird alle vorstellen.
So könnten die Hallen gestuhlt werden. Dann hätten an jedem Termin 80 Zuhörer die Gelegenheit, die Kandidaten für das Bürgermeisteramt kennenzulernen. Bild: Gemeinde
Orsingen-Nenzingen Veränderungssperre für die Ortsmitte Orsingen wird verlängert
Der Gemeinderat von Orsingen-Nenzingen hat die Bauleitplanung für die Nachverdichtung in Orsingen weiter rechtlich abgesichert
Orsingen-Nenzingen Baugrenzen zwischen Bebauungsplänen „Hinter dem Spital III“ und „Hinter dem Spital IV“ werden aufgehoben
Das hat der Gemeinderat Orsingen-Nenzingen einstimmig beschlossen.
Orsingen-Nenzingen Wie geht Wahlkampf in der Corona-Zeit? Zwei Kandidatenvorstellungen für die Bürgermeisterwahl in Orsingen und Nenzingen sind sicher und weitere werden geprüft
Im Gemeinderat von Orsingen-Nenzingen ging es um die Bürgermeisterwahl am 14. März und die anstehenden Kandidatenvorstellungen. Aufgrund der Pandemie gibt es einige Einschränkungen. Außerdem wird der SÜDKURIER die Kandidaten und ihre Ziele noch genauer vorstellen.
Wer zieht in das Rathaus in Nenzingen als Bürgermeister ein? Diese Frage muss in einem „kontaktarmen“ Wahlkampf geregelt werden, bisher liegen drei Bewerbungen vor.
Orsingen-Nenzingen Andreas Sporrer will Bürgermeister werden: Zu seinen Zielen gehört es, auf die Anliegen aller Einwohner einzugehen
Der 35-jährige Andreas Sporrer aus Singen bewirbt sich als Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen. Er ist der bisher erste Bewerber. Der Familienvater möchte das Gewerbe stärken und Arbeitsplätze sichern.
Andreas Sporrer möchte Bürgermeister von Orsingen-Nenzingen werden. Er lebt mit seiner Familie in Singen, stammt aber ursprünglich aus Niederbayern.
Orsingen-Nenzingen Gemeinderat vertagt die Entscheidung über die Aufstellung eines Mobilheimes als Gewerberaum
Die Räte in Orsingen-Nenzingen verlangen mehr Informationen vor einer Bewilligung des Bauantrags. Ein Ehepaar möchte das Mobilheim als Gewerberaum nutzen.
Raum Stockach Willkommen im Jahr 2021! Das sind die größten Projekte der Gemeinden im Raum Stockach in diesem Jahr, die anfangen oder weitergehen
Die sechs Gemeinden im Raum Stockach planen dieses Jahr Millionenausgaben für große Bauvorhaben oder Baugebietsentwickelungen. Außerdem steht in Orsingen-Nenzingen die Bürgermeisterwahl an. Hier gibt es einen Ausblick auf die herausstechenden Dinge.
In den sechs Gemeinden im Raum Stockach steht 2021 viel an.
Orsingen-Nenzingen Vorhaben für 5,1 Millionen Euro: Orsingen-Nenzingen hat 2021 mit Baugebieten, Feuerwehrfahrzeuge, Sanierungen und mehr ehrgeizige Ziele
Die Investitionsplanung für die kommenden Jahre in Orsingen-Nenzingen steht. Es geht um Maßnahmen für 5,1 Millionen Euro, aber es könne wohl nicht alles umgestetzt werden.
Die Gemeinde Orsingen-Nenzingen hat viele Vorhaben für 2021 und die Folgejahre.
Nenzingen Beim Gebiet Weiher II geht es weiter: Gemeinde schreibt Arbeiten aus und es soll ein provisorisches Hafnerwegle angelegt werden
Die Erschließungsarbeiten im Baugebiet Weiher II werden ausgeschrieben. Der Gemeinderat hat neben diesem Beschluss auf über das Hafnerwegle gesprochen.
Rechts vom Zebrastreifen könnte bald ein provisorischer Weg Richtung Hafnerwegle führen.
Orsingen-Nenzingen Gemeinderat lässt Wohngebäude für Unterbringungen energetisch sanieren und entscheidet sich für eine Pelletheizung
Die gemeindeeigene Doppelhaushälfte in der Braunenberger Straße in Nenzigen soll möglicherweise auch eine Wärmepumpe und eine Photovoltaik-Anlage bekommen.
Die Gemeinde Orsingen-Nenzingen wird bald die energetischen Sanierungsarbeiten für die Doppelhaushälfte in der Braunenberger Straße vergeben.