Thema & Hintergründe

Bergstadtgeschichten

Aktuelle News zum Thema Bergstadtgeschichten: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Bergstadtgeschichten. Interessante Menschen, ihre spannenden Geschichten, Bilder aus außergewöhnlichen Pespektiven: Der SÜDKURIER präsentiert die große Multimedia-Reportage "Bergstadtgeschichten" von Rainer Jörger in St. Georgen.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
St. Georgen Endlich: Jetzt bekommt die Stimme der Bergstadtgeschichten ein Gesicht
Rainer Böhm spricht sechs Jahre lang die Filmbeiträge für die Bergstadtgeschichten ein – St. Georgen hat der Mann aus Kassel noch nie gesehen. Jetzt ist er zum ersten Mal in der Stadt.
Das ist das Gesicht hinter der Stimme. Rainer Böhm (rechts), Sprecher der Bergstadtgeschichtenfilme, besuchte zum ersten Mal die Stadt, über die er sechs Jahre lang spannende Geschichten über die Menschen, die hier leben, eingesprochen hat. Im Internview mit Bürgermeister Michael Rieger erzählt er, dass er sich ein eigenes Bild von der Stadt machen musste, da er nie einen der Filme gesehen hat. Bilder: Roland Sprich
St. Georgen Bergstadtgeschichten: Helfende Hände im Hintergrund
Ohne die Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer hätte es keine sechs Jahre Bergstadtgeschichten gegeben. Auch bei den letzten drei Bergstadt-Vorführungen waren im Hintergrund wieder viele fleißige Hände am Werk, die für einen reibungslosen Ablauf der Show sorgten.
Das Publikum freute sich über eine gut vorbereitete Show bei den Bergstadtgeschichten.
St. Georgen Fans der Bergstadtgeschichten jubeln: Es wird nachgelegt
Die Bergstadtgeschichten sind selbst Geschichte. Fans können sich aber auf einen Nachschlag freuen. Eine DVD soll die besten Filme aus sechs Jahren zeigen. Produzent Rainer Jörger will das Trostpflaster bis Weihnachten fertig haben.
Das Publikum freute sich über eine gut vorbereitete Show bei den Bergstadtgeschichten.
Eilmeldung Fulminantes Ende der Multimediashow: Bergstadtgeschichten sind Geschichte
1300 begeisterte Besucher sind bei der letzten Auflage der Bergstadtgeschichten in St. Georgen dabei. Auch in diesem Jahr faszinieren spannende und emotionale Erzählungen der Menschen aus der Bergstadt. Hinzukommt jedoch ein kleines bisschen Wehmut. Mit Bildergalerie!
Rund 1300 Zuschauer in drei Shows verfolgten die letzten St. Georgener Bergstadtgeschichen am Wochenende in der Satdtahalle. Unser Bild entstand am Premierenabend.
St. Georgen Mutige Menschen bleiben positiv
Trotz schwieriger Bedingungen hilft es manchmal positiv zu bleiben. Die Schonacher zeigen wie das mit vereinten Kräften geht.
St. Georgen Bergstadtgeschichten: Musikalische Reise mit Stadtmusikdirektor Jürgen Frommherz
Nach 30 Jahren verabschiedet sich Dirigent Jürgen Frommherz demnächst von der Stadtmusik. Bei den Bergstadtgeschichten steht er der leidenschaftliche Musiker noch einmal im Rampenlicht.
Jürgen Frommherz auf Reisen. Der städtische Musikdirektor organisierte mit der Stadtmusik in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche Konzertreisen. Hier genießt er einige Momente der Ruhe auf der Seine in Paris. Im Hintergrund zieht der Louvre vorüber.
St. Georgen Bergstadtgeschichten St. Georgen bieten echte Schweinerei
Burwigs Borstenviecher sind die Co-Stars bei den Vorstellungen Mitte März. Die kroatische Schweine-Rasse lebt das ganze Jahr über draußen
StGeorgen Bei der Jugendfeuerwehr St. Georgen stehen auch Mädchen ihren Mann
Die Bergstadtgeschichten beleuchten die Arbeit beim Feuerwehr-Nachwuchs. Die Gründer der jungen Wehr haben vor 25 Jahren viel Weitblick bewiesen.
St. Georgen Apassiodanza und Tanztick sind tänzerischund optisch ein Knüller
Die beiden Tanzformationen entern bei den St. Georgener Bergstadtgeschichten die Bühne. Von der Choreographie bis zu den Kostümen wird hier alles selbst gemacht.
Die Tänzerinnen der Showtanzgruppe Apassiodanza unter der Leitung von Christin Riehle (zweite von links) in verschiedenen Kostümen.
St. Georgen Bergstadtgeschichten St. Georgen glänzen mit einem Hauch von Hollywood
Filmtrick-Profi Steffen Hacker berichtet von seiner Arbeit – die Zuschauer dürfen ihren Augen nicht trauen
Ungewohnte Perspektive: Normalerweise steht Steffen Hacker (links) hinter der Kamera. Für die Bergstadtgeschichten lässt er sich von Rainer Jörger (rechts, mit Tonassistent Olaf Michel) in seinem Studio in Stuttgart interviewen.
StGeorgen Ein Gesangstalent mit ersten Superstar-Erfahrungen
Silke Vogt aus Peterzell ist bei den Bergstadtgeschichten dabei. Die 19-Jährige stellt sich mit eigenen Songs dem Publikum
St. Georgen Bergstadtgeschichten: "Identifikation der Menschen mit ihrer Stadt ist sehr groß"
Im März öffnet sich in der Stadthalle zum letzten Mal der Vorhang für die Bergstadtgeschichten. Nach sechs Jahren beendet Produzent und Kameramann Rainer Jörger die erfolgreiche Multimediashow
Rainer Jörger in Aktion: Der Produzent und Kameramann bringt im März die letzten Bergstadtgeschichten auf die Stadthallenbühne. So ganz lässt ihn St. Georgen aber nicht los.
St. Georgen Franz Rothfelder erklärt bei St. Georgener Bergstadtgeschichten die Welt der Bienen
Der Vorverkauf für die Multimediashows startet beim Neujahrsempfang am 13. Januar in der Stadthalle St. Georgen.
Imker Franz Rothfelder hält eine mit Bienen besiedelte Honigwabe. Wichtiger als eine reiche Honigernte ist für ihn die Bestäubungsleistung der Tiere.
St. Georgen Die Bergstadtgeschichten 2017 werden saugut
Die beliebten Multimediashows von Rainer Jörger finden am Wochenende 18./19. März 2017 in der Stadthalle statt.
<p>Die Produktion der Filmbeiträge für die Bergstadtgeschichten werden immer aufwändiger. Bei den Dreharbeiten wird Rainer Jörger deshalb von Licht- und Tonassistent Olaf Michel unterstützt. Bild: Roland Sprich</p>