Thema & Hintergründe

B33

B33

Die Bundesstraße 33 verläuft auf rund 120 Kilometern vom Oberrhein über den Schwarzwald und den Bodensee bis nach Ravensburg. Besonders im Raum Konstanz stellt sie ein Nadelöhr dar und wird hier in den kommenden Jahren zwischen Konstanz und Allensbach durchgängig auf vier Fahrspuren erweitert werden, um der steigenden Verkehrslast gerecht zu werden.

Wissenswertes zur B33

  • Im Frühjahr 2022 soll ein 470 Meter langer Tunnel auf Höhe der Reichenauer Waldsiedlung vor den Toren von Konstanz fertig sein
  • Die Bauarbeiten dazu sind in vollem Gange
  • Wir dokumentieren in diesem Themenpaket monatlich den Baufortschritt der Tunnelbaustelle
  • Wir halten Sie über den Stand des Ausbaus auf insgesamt 10,4 Kilometern Länge hier auf dem Laufenden
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Reichenau Auch wenn es nicht so aussieht: Der B-33-Tunnel an der Waldsiedlung dient dem Naturschutz
Der Aufwand nur für den reinen Lärmschutz wäre geringer gewesen. Das Waldgebiet wird durch das Bauwerk wieder mit dem Wollmatinger Ried verbunden
Der Bau des B-33-Tunnels bei der Reichenauer Waldsiedlung schreitet trotz Corona-Pandemie planmäßig voran. Hier eine Luftaufnahme vom 27. Juli.
Bad Dürrheim Brand im Motorraum: Feuerwehr löscht schnell
  • Technischer Defekt bremst auf der Bundesstraße bei Bad Dürrheim Mercedes aus
  • Zwei Einsätze der Floriansjünger Freitagnacht und Samstagmorgen
Der Mercedes konnte Freitagnacht auf der Bundesstraße 33 bei Bad Dürrheim rechtzeitig anhalten. Im Motorraum brannte es.
Konstanz/Allensbach Die Planungen für den Neubau der B33 zwischen Allensbach und Konstanz gehen in eine neue Runde. Das sind die wichtigsten Änderungen.
Lärmschutz, Fahrbahnverbreiterung, Schadstoffüberwachung: Zum fünften Mal wird der Ausbau der Bundesstraße in Teilen umgeplant. Was ist neu, was bleibt beim Alten? Das zeigen wir Ihnen aus der Vogelperspektive.
Blick auf Allensbach: Hier soll die neue B33 unter die Erde verlegt werden.
Oberteuringem-Neuhaus Neues Rotachstüble an der B 33 wird am Samstag eröffnet
Kerstin Pape wagt als Geschäftsführerin in der Krise den Neubeginn und eröffnet mit zwei Partnern als Pächter ein neues Lokal mit kleinem Restaurant und Bäckerei, das Rotachstüble in Neuhaus. In den vergangenen Wochen wurde umgestaltet. Sie hofft trotz Corona-Pandemie auf viel Zuspruch von Einheimischen und Laufkundschaft von der B 33.
Geschäftsführerin Kerstin Pape und Mitpächter Nic Eggler packen gemeinsam an, um das kleine Restaurant zu verschönern.
Markdorf Höchste Vorsicht! Auf B33-Kreuzung in Markdorfs Ortsmitte funktioniert Ampelanlage nicht
Mehrfach kritische Verkehrssituationen haben sich auf Markdorfs Hauptkreuzung auf der B 33 in der Ortsmitte am Mittwochnachmittag abgespielt. Die genaue Ursache ist unklar. Die Stromversorgung ist laut EnBW-Tochter Netze BW um 16.14 Uhr wieder komplett hergestellt worden. Stand 17.34 Uhr funktioniert die genannte Ampelanlage noch immer nicht...
Kritische Verkehrssituationen spielen sich auf Markdorfs Hauptkreuzung der Ortsdurchfahrt B 33/Am Stadtgraben/Gutenbergstraße ab. Die dortige Ampelanlage funktioniert nicht. Verkehrsteilnehmer müssen zusehen, wie sie unfallfrei aneinander vorbeikommen. Eigentlich müsste das rote Auto hinter der Haltelinie stehen, der Bus auf der B 33 ist bevorrechtigt.
Reichenau Der B33-Tunnel an der Reichenau Waldsiedlung steht zur Hälfte. Wir zeigen Ihnen mit Luftaufnahmen den Baufortschritt.
Unser Drohnenpilot begleitet die Arbeiten auf der Tunnelbaustelle seit Mai 2019, bis Ende dieses Jahres soll der Rohbau komplett sein. Wie sich das Großprojekt entwickelt hat, sehen Sie im exklusiven Video.
Der Tunnelbau bei der Waldsiedlung schreitet voran. Hier eine Luftaufnahme vom 27. Juli.
Allensbach/Reichenau Weiteres Skelett bei Allensbach gefunden: Der Hingerichtete blieb am Galgen hängen – solange bis sich Kopf und Körper voneinander trennten
Zum Ende der Grabungen bei Allensbach wurden auch Hinweise auf die Hinrichtung des mutmaßlichen Mörders Valaster gefunden und drei weitere Fälle entdeckt. Kreisarchäologe Jürgen Hald zieht nach monatelangen Arbeiten an der ehemaligen Richtstätte bei Allensbach Bilanz. Der Kreisarchäologe fasst die teils grauenvollen Erkenntnisse zusammen und klärt Mythen rund um Scharfrichter und Todgeweihte auf.
Das letzte Skelett, das bei der Grabung an der Allensbacher Richtstätte gefunden worden ist, gibt Rätsel auf. Der Oberkörper des Toten war komplett nach vorne gekippt. Anatomisch sei das eigentlich kaum möglich, so der Kreisarchäologe Jürgen Hald.
VS-Villingen Halbzeit auf der B33-Baustelle – Projektleiter hat gute Nachrichten für Autofahrer
Auf der B33-Baustelle in Villingen läuft scheinbar alles rund. Eine Fahrbahnseite ist jetzt komplett fertig. Bautrupp und Verkehr haben die Fahrbahnseite getauscht. Das befürchtete Verkehrschaos blieb bislang aus. Allerdings kommt es gelegentlich zu gefährlichen Situationen für die Bauarbeiter. Der Projektleiter verrät, wie es weitergeht.
Vor einer Woche fuhren die Autos noch auf der alten B33-Fahrbahn links in Richtung Bad Dürrheim. Jetzt ist Halbzeit auf der Baustelle. Die rechte Seite ist komplett fertig. Der Gegenverkehr wird nach wie vor durch die Stadt umgeleitet.
Villingen-Schwenningen 70 Tonnen Stahl zum Schutz der Autofahrer: So werden die Schutzplanken entlang der viel befahrenen B33 bei Villingen-Schwenningen verlegt
Unendlich viele Kilometer an Schutzplanken begleiten uns, wenn wir mit dem Fahrzeug auf den Straßen unterwegs sind. Michael Ruderisch ist der Mann, der mit seinem Unternehmen für den Aufbau solcher Schutzeinrichtungen verantwortlich ist. Der SÜDKURIER war hautnah bei der gefährlichen Arbeit auf der B33 dabei.
Sorgsam in der Flucht ausgelegt geben die einzelnen Elemente der Schutzplanken vor, wo die Pfosten zu ihrer Montage gesetzt werden müssen.
Singen Raffiniertes Versteck: Zoll findet Drogen im Zitronentee
Einen ganz besonderen Tee hat ein 26-jähriger Mann versucht nach Konstanz zu transportieren. Den Zöllnern, die den jungen Fahrer auf der B33 gestoppt haben, kam der Zitronentee etwas seltsam vor. Zu Recht: Darin war die Droge Chrystal Meth versteckt. Und zwar nicht zu wenig.
Symbolbild
Allensbach Umleitungen auch mal durchs Dorf: Bei der komplexen B33-Baustelle müssen laut Neubauleitung auch bestehende Straßen als Umleitungen genutzt werden
Die Neubauleitung Singen will den Ausbau der B33 zügig voranbringen. Sie plant daher zwischen Allensbach-Mitte und Hegne bis März 2022 mehrere, teils parallel laufende Baustellen. Dazu gehört unter anderem der neue, südlicher verlaufende Radweg und der Anschlussknoten-Ost. Darüber informierten Robert Kloker und Melanie Wolfer von der Neubauleitung im Gemeinderat.
Wer aus dem Allensbacher Gewerbegebiet nach Konstanz will, muss über die nördliche Umfahrung der B33-Baustelle Richtung Singen und hinauf zur Holzgassenbrücke. Manche Autofahrer fahren dabei verbotenerweise über einen landwirtschaftlichen Weg.
Konstanz Die Sanierung des Sternenplatzes befindet sich auf der Zielgeraden: Was bedeutet das für Autofahrer, Radfahrer, Busverkehr und Fußgänger?
Mitte Juli soll die Sanierung des Konstanzer Sternenplatzes abgeschlossen sein, ursprünglich war Ende Mai angepeilt. Wir zeigen Ihnen die Baustelle und die neue Verkehrsführung mit exklusiven Foto- und Videoaufnahmen aus der Luft.
Auf der Rheinbrücke staut sich der Verkehr in Richtung Sternenplatz. Die Autofahrer kommen sowohl aus der Innenstadt, als auch von der Laube.
Reichenau Wie gehen die Bauarbeiten am B33-Tunnel an der Reichenau Waldsiedlung voran? Wir zeigen Ihnen den Fortschritt mit exklusiven Luftaufnahmen
Unser Drohnenpilot begleitet die Arbeiten auf der Tunnelbaustelle seit mehr als einem Jahr. Wie sich das Großprojekt entwickelt hat, sehen Sie im exklusiven Video.
Eindrücke vom B33-Tunnel Waldsiedlung: Die Bauarbeiten im Juni 2020.
Allensbach B33: Bald wird der Knotenpunkt Allensbach Ost gebaut. Wie Autofahrer dann umgeleitet werden
Die Bauarbeiten an der B33 zwischen Allensbach und Hegne gehen bald in die nächste Phase. Dort wird der Knotenpunkt Allensbach Ost gebaut. Neun Meter in die Erde wird diese Anschlussstelle gelegt. Im Herbst 2020 starten dafür die Arbeiten. Autofahrer müssen sich auf Umleitungen einstellen.
Die Bauarbeiten an der B33 gehen planmäßig weiter.
Reichenau Was hat sich auf der Tunnelbaustelle an der Reichenau Waldsiedlung getan? Wir liefern Ihnen den Vorher-Nachher-Vergleich aus der Luft
Unser Drohnenpilot begleitet die Arbeiten auf der Tunnelbaustelle seit genau einem Jahr. Wie sich das Reisenprojekt in dieser Zeit entwickelt hat, sehen Sie im exklusiven Video.
Eindrücke von der Tunnelbaustelle an der Reichenau Waldsiedlung. 64 Millionen Euro kostet das Projekt laut Schätzung.
Allensbach Bei Allensbach beginnt die heiße Bauphase
Die Bundesstraße 33 wird nun beim Knoten Mitte ausgebaut. Autofahrer und Anwohner müssen sich auf ein kompliziert anmutendes Umleitungssystem einstellen.
Blick von der Holzgassenbrücke. Rechts ist die noch gesperrte Rampe zu sehen, von der es ab 8. Juni auf die südliche Umfahrung der Baustelle Richtung Konstanz gehen soll. Links neben dem bereits ausgebauten B 33-Abschnitt befindet sich die neue Auffahrtrampe zur B 33 und zur Holzgassenbrücke. Im Hintergrund der Knoten Mitte.
Allensbach/Reichenau Archäologen finden Skelette sowie Teile eines Galgens bei Allensbach. Nun ermitteln sie, wie die Verurteilten zu Tode kamen.
Im Zuge des Ausbaus der Bundesstraße 33 stoßen Wissenschaftler auf Überbleibsel einer Hinrichtungsstätte aus der Neuzeit. Auch Überreste von Menschen, die hier ihr Leben ließen, entdecken sie. Unser Fotograf und Drohnenpilot war für Sie vor Ort und hat exklusives Bildmarterial und schaurige Details zum Tod der Verurteilten mitgebracht.
Litzelstetten Sanierung des Straßenbelags und Amphibienschutz: Bürger wundern sich über die Sperrung der L 219 und müssen eine große Umleitung in Kauf nehmen
Die L 219 zwischen der Mainau und dem Litzelstetter Kreisel ist noch bis mindestens Freitag gesperrt. Je nach Wetter kann die Sanierungsmaßnahme aber noch länger dauern.
Reinhard Heinl steht vor der gesperrten Abzweigung.
Villingen-Schwenningen Verkehrschaos ist bislang ausgeblieben
  • Umleitungsverkehr B 33 läuft ordentlich
  • Weniger Verkehr dank
    Corona-Beschränkung
Umleitungsverkehr durch das Villinger Stadtgebiet aufgrund der Sanierungsmaßnahmen an der Bundesstrasse 33 ist derzeit noch erträglich. Hier eine Szene an der Kreuzung von Habsburgerring zur Wieselbsbergstrasse und dem Nordring.
Villingen-Schwennnigen Und noch eine Sperrung: Blockade der Berliner Straße irritiert die Autofahrer
Außenring am Mittwoch halbseitig geschlossen. Doch warum? Gleich drei Baumaßnahmen wurden dort erledigt.
Villingen-Schwenningen Verspäteter Auftakt für die Baustellensperrung auf der B33
Mehrmonatige Behinderungen wichtiger Verkehrsachse im Schwarzwald-Baar-Kreis beginnen. Große Staus bleiben zunächst aus.
Hier wird umgeleitet: Beginn der einseitigen Sperrung der Bundesstrasse 33 zwischen der Gaskugel und der Abfahrt Goldenbühl-Hochhaus in Fahrtrichtung Mönchweiler.
Konstanz Die schönsten Spazierwege und Fahrradtouren: Lina Campisi zeigt Ihnen im dritten Teil unserer Serie ihre Lieblingsfahrradstrecke nach Allensbach
Fahrradfahren bietet Ablenkung in Corona-Zeiten, vorausgesetzt alleine, mit nicht mehr als einer Person außerhalb des eigenen Hausstandes oder der Familie. Die Konstanzerin Lina Campisi zeigt Ihnen eine schöne Radtour und hat einen Tipp, wo am Ende des Ausflugs Schafe beobachtet werden können.
Die Natur und die Umgebung in unserer Region zu erkunden ist eine willkommene Abwechslung zu Home Office und derzeit eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten.
Gremmelsbach Die Gremmelsbacher wissen, wo es langgeht – Und nach diesem Artikel wissen Sie es auch
Im Dialekt fallen Ortsangaben und Richtungen recht speziell aus. In Gremmelsbach geht es dabei nicht nur „nuf“ und „nab“.
Von Gremmelsbach geht es mal nach St. Georgen, mal nach Hornberg – wichtig sind dabei die Präpositionen.