Thema & Hintergründe

Atomkraftwerke am Hochrhein

Aktuelle News zum Thema Atomkraftwerke am Hochrhein: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Atomkraftwerke am Hochrhein. Die beiden schweizerischen Kernkraftwerke in Leibstadt und Beznau befinden sich in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze bei Waldshut-Tiengen. Der Betrieb beider Reaktoren wurde in der Vergangenheit immer wieder von Störfällen begleitet. Anwohner, vor allem auf deutscher Seite, fordern seit Längerem deren Stilllegung.
Neueste Artikel
Leibstadt Infoveranstaltung zu Brennelementen
Das Kernkraftwerk Leibstadt informiert in einer Öffentlichkeitsveranstaltung am 3. Mai über die Oxidation von Brennelementen.
Singen Weit weg, nah dran und ein Grenzfall...
Die Singener SÜDKURIER-Redaktion erreichen viele Pressemitteilungen. In der Rubrik "Von Parteien, Abgeordneten und Verbänden" werden sie in prägnanter Form präsentiert.
D. Wehinger.
Leibstadt/Kreis Waldshut AKW Leibstadt: Bundespräsidentin nimmt deutsche Sorgen ernst
Die Schweizer Bundespräsidentin Doris Leuthard und das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat Ensi haben auf eine Unterschriftenaktion deutscher Organisatoren geantwortet. Sie versichern, dass beim Wiederanfahren des AKW Leibstadt alle Sicherheitsanforderungen erfüllt seien.
Gegenüber Waldshut, hier ein Blick aus dem Oberen Tor, ist seit 1984 das Schweizer Atomkraftwerk Leibstadt in Betrieb.
Themen des Tages 1000 Mal Nein zum Atomkraftwerk Leibstadt
Der deutsche Nachbar hat sich mit den Atommeilern am Hochrhein weitgehend arrangiert. Einige Bürger protestieren dennoch. Gerade die jüngste Panne in Leibstadt hat die Atomkraftgegner wieder mobilisiert.
Atommeiler vor der Haustür: Der Waldshuter Ortsteil Dogern mit dem Schweizer Atomkraftwerk Leibstadt. Die Grenze bildet der Rhein, zu erkennen in der Bildmitte.<em>Bild: dana Coordes</em>
Meinung AKW Leibstadt: Das Misstrauen ist berechtigt
Die Schweiz fährt das Atomkraftwerk Leibstadt wieder hoch, obwohl noch wichtige Fragen offen sind. Vertrauen kann so nicht entstehen, kommentiert SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler.
Waldshut-Tiengen AKW Leibstadt schon wieder vom Netz
Als Grund für das plötzliche Abschalten beim Hochfahren nach sechsmonatigem Stillstand geben die Atomaufsicht Ensi und das Kernkraftwerk ein technisches Problem in der Abgasanlage an. Gegen die Wiederinbetriebnahme hatten unter anderem auch Greenpeace und die Schweizerische Energiestiftung protestiert.
Dampf dringt aus dem 144 Meter hohen Kühlturm des Schweizer Kernkraftwerks Leibstadt.
Waldshut-Tiengen Atomkraftwerk Leibstadt: Freigabe mit reduzierter Leistung
Das Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt darf mit reuzierter Leistung wieder den Betrieb aufnehmen. Darüber hat am Donnerstag das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) informiert. Das Werk teilte mit, die Anlage werde in den nächsten Tagen wieder ans Netz gehen.
Das AKW Leibstadt darf wieder ans Netz.
Leibstadt/Aargau Kernkraftwerk Leibstadt bald wieder am Netz
Die Sicherheitsinspektionen am Kernkraftwerk sind abgeschlossen. 32 Brennstabrohre sind ausgewechselt worden, da an ihnen Oxidationen festgestellt wurden. Im Januar soll der Reaktorkern neu beladen werden
Das AKW Leibstadt darf wieder ans Netz.
Leibstadt/Schweiz Bilanz: Kernkraftwerk Leibstadt produziert 2016 weniger Strom
Die Jahresstromproduktion des Kernkraftwerks Leibstadt reduzierte sich im Jahr 2016 von 8599 Gigawattstunden auf 6075 Gigawattstunden. Damit steigen auch die Produktionskosten von 5,99 Rappen pro Kilowattstunde auf 6,22 Rappen. Wie die Bilanz des Kraftwerks ausfällt, erfahren Sie hier.
Das Kernkraftwerk Leibstadt musste nach der Hauptrevision eine längere Pause einlegen und produzierte weniger Strom. Das geht aus dem Geschäftsbericht 2016 hervor. Bild: Manfred Herbst
Bad Säckingen BUND gehen Aufgaben nicht aus
Die Ortsgruppe will die Flut von Coffee-to-go-Bechern eindämmen und kritisiert die Entscheidung der Schweizer Atomaufsichtsbehörde Ensi, das Kernkraftwerk Leibstadt – trotz Korrosionen an den Brennelementen – wieder ans Netz nehmen zu können.
Das Thema Fahrrad ist eines von vielen Themen, mit denen sich der Bad Säckinger BUND aktuell beschäftigen. SÜDKURIER-Mitarbeiterin Susanne Kanele durfte kürzlich gemeinsam mit Fahrradbeauftragtem Bernhard Biendl ein Familienfahrrad testen.