Thema & Hintergründe

Arne Zwick

Aktuelle News zum Thema Arne Zwick: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Arne Zwick.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Newsticker Coronavirus: Das sind die aktuellen Entwicklungen im Kreis Sigmaringen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für die Region wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise im Kreis Sigmaringen passiert. Dieser Artikel ist für alle Leser freigeschalten und wird regelmäßig aktualisiert.
Die Corona-Pandemie im Landkreis Sigmaringen und ihre Entwicklung.
Meßkirch Touristen sollen auf Biberbahn von Stockach über Meßkirch nach Mengen fahren können
Auf der stillgelegten Strecke der Ablachtalbahn sollen von Juli bis Oktober an den Sonntagen wieder Personenzüge fahren. Die Kommunen Meßkirch und Sauldorf, die die Bahnstrecke gekauft haben, engagieren sich dafür, dass in Zukunft auch Züge im Stundentakt hier fahren. Aus dem Konstanzer Kreistag gibt es Signale, dass sich dieser an der Finanzierung einer nötigen Machbarkeitsstudie beteiligt.
Ab Juli sollen an Sonntagen und Feiertagen die ersten Touristen auf der Strecke der Ablachtalbahn fahren können. Biberbahn soll die Verbindung dann heißen. Unser Bild entstand beim Bahnübergang in Sauldorf.
Meßkirch Rettungsnetz für die Natur: Wie kann Meßkirch einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten?
Lara Braun ist seit September Biotopverbund-Managerin im Landkreis Sigmaringen. Sie setzt sich für den Artenschutz ein und berät die Gemeinden zur Umsetzung von Biotopverbünden. In der jüngsten Sitzung stellte sie sich dem Gemeinderat Meßkirch vor.
Lara Braun ist seit September Biotopverbund-Managerin im Landkreis Sigmaringen. Ihr Arbeitsplatz ist im Landratsamt. Ihre Arbeit stellte sie vergangene Woche dem Gemeinderat Meßkirch vor.
Meßkirch Ab Juli könnten Touristen mit der Ablachtalbahn fahren
Das Stuttgarter Landesverkehrsministerium plant im Sommer Fahrten auf der stillgelegten Bahnstrecke, die von Stockach über Meßkirch nach Mengen führt. Fernziel ist ein Stundentakt auf dieser Strecke.
Mitglieder des Fördervereins Ablachtalbahn rodeten entlang der Bahnstrecke. Dies ist eine der vorbereitenden Arbeiten, damit im Sommer touristische Fahrten auf der Bahnstrecke zwischen Stockach und Mengen möglich sind.
Meßkirch Diskussion in Meßkirch: Im „Heudorfer Weg“ soll es kein Parkplatzproblem geben
Die Planungen für das neue Baugebiet „Heudorfer Weg“ schreiten voran. Weil es in vielen Wohngebieten zu wenig Parkplätze gibt, müssen Bauherren im neuen Gebiet künftig zwei Stellplätze pro Wohneinheit nachweisen.
Im Kreuzungsbereich der Ziegelbühlstraße sind keine Verkehrsmaßnahmen geplant. Die Hauptzufahrt zum Baugebiet „Heudorfer Weg“ soll über diesen Bereich erfolgen.
Meßkirch Campus Galli rüstet sich für mehr Besucher: Kasse und Eingang sollen erweitert werden
Um den steigenden Besucherzahlen gerecht zu werden, soll der Eingangsbereich der Klosterbaustelle in Meßkirch erweitert werden.
Der Eingangsbereich der Klosterbaustelle soll erweitert werden, weil immer mehr Besucher nach Meßkirch kommen.
Meßkirch Meßkircher Tourismus-Chefin plant bessere Routen für Radler
Nach den teilweise schweren Einbrüchen im Tourismus-Geschäft durch die Corona-Pandemie soll es möglichst dieses Jahr wieder einen Schub bei den Übernachtungszahlen im Raum Meßkirch geben.
Meßkirchs Tourismus-Chefin Jennifer Werner will die Touren für Radler in der Region deutlich verbessern. Unser Archivbild zeigt die Liegebank zwischen Löcherberg und Wald, die zu einem Päuschen einlädt.
Meßkirch Mensa im Schulzentrum Meßkirch ist ohne Betreiber: Wie geht es jetzt weiter?
Seit dem 1. August steht die Mensa im Schulzentrum in Meßkirch ohne Betreiber da. Die Stadt hatte den Vertrag gekündigt, weil die Nachfrage kontinuierlich gesunken ist.
Verwaist: Die Mensa am Schulzentrum Meßkirch steht seit 31. Juli ohne Betreiber da. Eine Lösung soll frühestens im Herbst gefunden werden.
Meßkirch Neues Bauland für Familien in Meßkirch und den Ortsteilen in Sicht
Die Gemeinderäte haben in ihrer jüngsten Sitzung erneut über Bebauungspläne beraten, um neue Bauplätze für Familien zu schaffen. Außerdem sollen auch Mietshäuser gebaut werden.
Die Stadt Meßkirch wächst weiter: Vor allem im Gebiet Hauptbühl (rechts unten im Bild) wird gerade gebaut.
Meßkirch Neues Bauland für Familien in Meßkirch in Sicht
Gemeinderat berät über zahlreiche Bebauungspläne. Auch in den Ortsteilen sind neue Wohnbauflächen geplant.
Meßkirch Gemeinderat Meßkirch diskutiert über neue Bestattungsmöglichkeit
Im Gemeinderat Meßkirch wurde am Dienstag über die neue Bestattungsform Rasengräber diskutiert. Der Wunsch viele Bürger ist es, sich auf den Friedhöfen in Rasengräbern beisetzen zu lassen. Auch in den Ortsteilen ist die Nachfrage nach Erd- und Urnenbestattungen in der Wiese hoch.
Auf dem Friedhof in Meßkirch gibt es bisher keine Rasengräber für Urnen oder Erdbestattungen. Wo die neue Bestattungsform künftig angeboten wird, will der Gemeinderat noch beraten.
Meßkirch „Steuern und Gebühren werden für die Bürger in 2021 steigen“
Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick blickt im SÜDKURIER-Interview auf das Corona-Jahr 2020 zurück und wirft einen Blick in die nahe Zukunft.
Der Landkreis wird im Jahr 2021 die Ziegelbühlstraße, die von der Meßkircher Innenstadt in Richtung Friedhof führt, sanieren lassen.
Stockach/Mühlingen/Kreis Sigmaringen Grünzeug weg, Bahnübergänge instand, Biberschäden beseitigt: An den Gleisen der Ablachtalbahn soll sich bald etwas tun
Erste Instandsetzungen an der Bahnstrecke zwischen Stockach und Mengen werden schon geplant. Der Förderverein will im Winter das Gesträuch entlang der Schienen entfernen. Denn im Frühjahr sollen wieder erste Züge über die Strecke fahren – wenn auch nur am Wochenende und im Touristenverkehr.
Die Gleise der Ablachtalbahn am ZG-Kreisel in Stockach: Derzeit laufen Planungen für die Instandsetzung von Bahnübergängen wie diesem. Zum Jahreswechsel geht die Strecke in den Besitz der Stadt Meßkirch und der Gemeinde Sauldorf über.
Meßkirch Amazon in Meßkirch: Wie viele Mitarbeiter kommen aus der Region?
In Meßkirch hat das Verteilzentrum Mitte Oktober dieses Jahres seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen beschäftigt rund 130 Mitarbeiter. Wie viele von ihnen festangestellte Mitarbeiter sind, bleibt aber ungeklärt.
Das Verteilzentrum in Meßkirch hat im Oktober 2020 seinen Betrieb aufgenommen.
Meßkirch Streit im Gemeinderat in Meßkirch: Wortgefecht ums Birkenloch
Grüne-Fraktionssprecherin Angela Andres und Bürgermeister Arne Zwick streiten um das Naherholungsgebiet „Birkenloch“. Erneut ging es um die Breite des Schutzstreifens.
Natur pur im Naturschutzdenkmal Birkenloch in Meßkirch. Im Hintergrund ist das neue Amazon-Gelände zu sehen.
Meßkirch Erinnerungen: Gotthilf Fischer als „Herr der Chöre“ auf der Bühne des Waldfestes
Gotthilf Fischer stimmte 2009 mit 100 Chorsängern aus der Region und 1600 Gästen beim 41. Rengetsweiler Waldfest Volkslieder an. Viele erinnern sich dieser Tage daran.
Gotthilf Fischer beim 41. Rengetsweiler Waldfest im Jahr 2009.
Meßkirch Corona-Krise: Gemeinderat Meßkirch kippt Steuererhöhungen
Sollen die Grundsteuer A und B und die Gewerbesteuer in Meßkirch zum 1. Januar erhöht werden? Mit dieser Frage beschäftigten sich die Gemeinderäte am Dienstagabend in ihrer letzten öffentlichen Sitzung in diesem Jahr. Am Ende votierte die Mehrheit gegen den Vorschlag der Stadtverwaltung.
Das Meßkircher Gewerbegebiet vor dem Ortsteil Menningen mit dem Betriebsgelände der Spedition Fecht (vorne) und der Niederlassung von Bix Lackierungen (Mitte, links).
Meßkirch Corona und der Campus Galli: Wie steht es um die Finanzen auf der Klosterbaustelle in Meßkirch?
Das Klosterprojekt Campus Galli soll der Stadt Meßkirch langfristig Besucher sichern und damit die Wirtschaft ankurbeln. Wie so viele Touristenziele musste die Baustelle ihren Saisonstart verschieben. Durch die fehlenden Besucher entstand ein Finanzierungsloch. Bürgermeister Arne Zwick lieferte in der letzten Gemeinderatssitung Zahlen und Informationen.
Trotz Corona-Krise kamen viele Besucher auf den Campus Galli. Die Saison war aufgrund der Pandemie allerdings verkürzt. Das Bild zeigt die Kirche auf der Klosterbaustelle.
Meßkirch Meßkircher Gemeinderat beendet Sitzungsjahr früher: Dürfen Zuhörer trotz Ausgangsbeschränkung die Sitzung besuchen?
Seit Mittwoch steht das öffentliche Leben in der Heidegger-Stadt Meßkirch still. Im zweiten Lockdown müssen Einzelhändler, Dienstleister und Baumärkte ihre Geschäfte geschlossen lassen. Am Dienstagkam der Gemeinderat trotz Ausgangsbeschränkung zu einer Sitzung zusammen.
Seit März tagt der Gemeinderat Meßkirch mit viel Abstand. Zunächst in der Stadthalle, dann im Festsaal im Meßkircher Schloss. Die letzte Sitzung fällt coronabedingt nun aus.
Meßkirch Glücksspiel unter Vorbehalt: Warum die Zukunft der Spielhallen gefährdet ist
Die Stadt Meßkirch bekommt in naher Zukunft gleich zwei neuen Spielhallen. In Kürze beginnt das Unternehmen Richard Fischer im Vertiasring mit dem Bau einer Spielhalle. Warum der Unternehmer Dirk Fischer dennoch um sein Unternehmen bangt und was das mit dem neuen Glückspielstaatsvertrag zu tun hat, erzählt er dem SÜDKURIER.
Die neue Spielhalle im Veritasring wird zweistöckig und insgesamt mit zwölf Spielautomaten bestückt.
Meßkirch Neuer Regiobus nimmt Fahrt auf: Was heißt das für die Meßkircher?
Ab dem 13. Dezember verkehrt zwischen Sigmaringen und Meßkirch eine neue Buslinie. Welche Verbesserung bringt das für die Region?
Sonja Bayer, Arne Zwick, Stefanie Bürkle, Manfred Storrer und Bernd Gombold vor dem neuen Regio Bus auf dem Sigmaringer Leopoldsplatz.
Meßkirch Meßkircher Industriegebiet soll erweitert werden
Mit einem einstimmigen Beschluss bringt der Zweckverband die Planungen für weitere 31 Hektar für die Ansiedlung von Betrieben auf den Weg. Grüne fordern mehr Schutz für das nahe liegende Naturdenkmal Birkenloch.
Mehr Platz für Unternehmen: Das bestehende Gewerbegebiet in Heudorf (vorne) und das Industriegebiet Nördlicher Bodensee, das auf der rechten Seite der Bundesstraße 311 liegt (oben). Das Industriegebiet soll deutlich vergrößert werden und zwar rechts im Anschluss an das Amazon-Gelände (ganz oben).
Meßkirch Positive Signale für Personenverkehr auf der Ablachtalbahn
Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick will eine Machbarkeitsstudie zur möglichen Reaktivierung dieser Bahnstrecke in Auftrag geben. Zunächst wird der Abschnitt zwischen Stockach und Mengen in den Blick genommen. Touristische Fahrten soll es schon 2021 geben.
Meßkirchs Bürgermeister Arne Zwick will die Strecke der Ablachtalbahn zwischen Stockach und Mengen perspektivisch wieder für den Personennahverkehr nutzbar machen. Unser Bild zeigt den Bahnübergang im Meßkircher Ortsteil Menningen.
Mühlingen Mühlingen beteiligt sich an einem Gutachten zur Ablachtalbahn
Mühlngens Nachgargemeinden Meßkirch und Sauldorf legen sich für eine Reaktivierung der Ablachtalbahn mächtig ins Zeug. Mühlingen ist zurückhaltender, beteiligt sich aber an der Finanzierung eines Gutachtens.
An vielen Stellen sieht das Streckennetz der Ablachtalbahn ähnlich aus wie das ehemalige Bahnhofsgebäude in Schwackenreute. Wie groß der Nutzen einer Reaktivierung der Ablachtalbahn sein könnte, soll ein Gutachten zeigen. An den Kosten beteiligt sich auch die Gemeinde Mühlingen.
Meßkirch Diskussion im Gemeinderat Meßkirch um neuen Wohnraum: Braucht die Stadt Mietshäuser?
Landauf, landab explodieren die Preise für Wohnraum. Bauplätze sind Meßkirch sind ebenso nachgefragt, wie günstige Mietwohnungen. Der Gemeinderat beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung mit Bebauungsplänen für neue Baugebiete und ihrer Gestaltung.
Im Meßkircher Ortsteil Langenhart will die Stadt weitere Bauflächen für Wohnhäuser ausweisen. Im Anschluss an die bestehende Bebauung soll gebaut werden dürfen (unten im Bild).