Thema & Hintergründe

Ari Rasilainen

Aktuelle News zum Thema Ari Rasilainen: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Ari Rasilainen. Der gebürtige Finne wurde zur Spielzeit 2016/17 zum Chefdirigenten des Philharmonieorchesters der Südwestdeutschen Philharmonie ernannt.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Singen Violinistin Sueye Park und die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz spielen in der Stadthalle Singen
Unter dem Titel „Wegweisend“ führen sie Werke von Ludwig van Beethoven, Aulis Sallinen und Antonio Vivaldi auf – und das zweimal an einem Abend.
Sueye Park und die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz.
Konstanz Es fehlen rund 127.500 Euro: Die Südwestdeutsche Philharmonie schließt das Jahr 2019 mit Verlusten ab
Trotz Exzellenzförderung und noch vor den Konzert-Ausfällen durch Corona in diesem Jahr wird die Intendantin dem Orchesterausschuss am Donnerstag negative Zahlen präsentieren: für das Jahr 2019. Insa Pijanka bedauert das Defizit, bezeichnet es aber aus unterschiedlichen Gründen für erklärbar. Doch ihr weht auch deutliche Kritik entgegen, insbesondere wegen rückläufiger Abo-Zahlen.
Auch für Musiker gilt 2020 Abstand halten: Das Orchester der Südwestdeutschen Philharmonie vor ihrem Hauptspielort, dem Konstanzer Konzil.
Konstanz Es bestehen Klärungsbedarf und „gewisse Sorgen“: Die Neubesetzung der Stelle des Chefdirigenten kommt in den Ausschuss
Die Nachfolge von Ari Rasilainen wird nun doch öffentlich diskutiert. Die Stadtverwaltung hatte dem Gemeinderat einen Entwurf zur Neubesetzung der Stelle des Chefdirigenten der Südwestdeutschen Philharmonie per Offenlage vorgestellt.
Die CDU und die SPD wollen die Nachfolge-Regelung von Chefdirgent Ari Rasilainen (hier mit Violinistin Rosanne Philippens bei einem Neujahrskonzert in Frickingen Anfang 2020) eingehender besprechen. (Archivbild)
Konstanz Nach Abschied von Rasilainen 2021: Nächster Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie soll Wohnsitz in Konstanz haben
Der Vertrag von Ari Rasilainen wurde nicht über die Spielzeit 2020/21 hinaus verlängert. Jetzt hat die Stadt Konstanz Details zum Zeitplan bei der Suche nach einem Nachfolger und dem gewünschten Stellenprofil veröffentlicht.
Ari Rasilainen hört nach der Spielzeit 2020/21 als Chefdirigent auf. Jetzt ist das Stellenprofil für die Nachfolge bekannt.
Konzert Musikalische Wanderung mit Umwegen: So war das Konzert der Südwestdeutschen Philharmonie im Konzil
Das Orchester begibt sich mit Mahler, Brahms und Sibelius in idyllische Blumenwiesen und auf gefährliche Pfade.
Mit Mahler und Brahms auf den Gipfel – mit Sibelius wieder hinab: Die Südwestdeutsche Philharmonie bedient mit einem hochromantischen Programm große Gefühle.
Konstanz Warum sich der Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie übergangen fühlt
Der Finne Ari Rasilainen hätte seinen Vertrag als Chefdirigent bei der Südwestdeutschen Philhamonie in Konstanz gerne noch verlängert. Das Votum des Orchesters für oder gegen ihn war mit 50 zu 50 Prozent nicht eindeutig ausgefallen – dennoch muss er nun gehen. Wie er die Entscheidung bewertet und was Intendantin Insa Pijanka sagt.
Intendantin Insa Pijanka (links) und Chefdirigent Ari Rasilainen im kollegialen Taktstock-Gefecht.
Konstanz Keine Verlängerung für den Konstanzer Chefdirigenten Ari Rasilainen
Der Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie Ari Rasilainen wird das Konstanzer Orchester zum Ende der Saison 2020/21 verlassen.
Ari Rasilainen, Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie, ist enttäuscht über die Art und Weise, wie die Entscheidung über die Nicht-Verlängerung seines Vertrags getroffen wurde.
Frickingen Fulminantes Neujahrskonzert begeistert Publikum
  • Südwestdeutsche Philharmonie überrascht Gäste
  • Erfrischende Stücke statt Walzerseligkeit
  • Chefdirigent wird selbst zum Sänger
Das Frickinger Publikum feierte die Südwestdeutsche Philharmonie beim fulminanten Neujahrskonzert (vorn, von links): Maciej Burdzy (erste Violine), Solistin Judith Caspari, Intendantin Insa Pijanka und Chefdirigent Ari Rasilainen.
Singen Lassen sich Klassik und Jazz wirklich miteinander verbinden? Die Südwestdeutsche Philharmonie zeigt in Singen, dass das sehr wohl geht
  • Gastspiel der Südwestdeutschen Philharmonie in der Stadthalle
  • Inspirierte Grenzgänge mit US-Komponisten
David Coucheron liebt aufsehenerregendes Repertoire und bot dies mit der Carmen-Fantasie von Franz Waxmann dem Publikum in Singen.
Konstanz Erfreuliches aus Amerika: So war das Konzert „Impulsiv“ der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz
Im Konzil präsentierte das Orchester Werke von Bernstein, Copland, Waxman und Duke Ellington. Solist David Coucheron konnte überzeugen.
Ganz im Zeichen von Amerika stand das Philharmonische Konzert „Impulsiv“: Zu hören waren Werke von Bernstein, Copland, Waxman und Ellington. Bild: dpa
Konstanz Am Ende gab es doch noch Vogelrufe: Südwestdeutsche Philharmonie spielt Werke von Einhojunai Rautavaara, Franz Schubert und Gustav Mahler
Das ganze Füllhorn menschlicher Regungen: Nach phasenweise allzu routiniertem Beginn kam das Orchester im Konzil bei Mahler doch noch in Fahrt.
Der finnische Komponist Einhonjunai Rautavaara in den 50er-Jahren: Sein Werk „Cantus Arcticus“, ein Konzert für Vögel und Orchester, eröffnete das Philharmonische Konzert im Konzil.
Frickingen Südwestdeutsche Philharmoniker begeistert in Graf-Burchard-Halle in Frickingen die Zuhörer
Niederländische Violine-Solistin in Höchstform: Rosanne Philippens wird für ihr Spiel gefeiert
Die Südwestdeutsche Philharmonie begeisterte beim Frühjahrskonzert in Frickingen die Zuhörer. Das Orchester und die Solistin Rosanne Philippens lieferten eine musikalische Leistung der Extraklasse ab.
Südwestdeutsche Philharmonie Deutsch-französische Freundschaft
Mendelssohns Eleganz trifft auf deutsche Färbung in Francks Musik: Im letzten Abo-Konzert der Saison zeigte die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz wie nah sich deutsche und französische Musik sein können
Rosanne Philippens zeigte Mendelssohns Violinkonzert von der warmherzigen Seite.
Südwestdeutsche Philharmonie Das neue Saisonprogramm für 2019/20 ist draußen
Viel Gesang und kreative Konzertformate: Klassik-Freunde dürfen sich auf ein schön komponiertes Abo-Programm der Südwestdeutschen Philharmonie freuen
Intendantin Insa Pijanka (links) und Chefdirigent Ari Rasilainen im kollegialen Taktstock-Gefecht.
Südwestdeuitsche Philharmonie Und der Gewinner heißt Robert Schumann
Parodie, französische Oper und das Glück mit Schumann: Die Südwestdeutsche Philharmonie spielte ihr Programm „Eigenwillig“ im Konstanzer Konzil
Die Südwestdeutsche Philharmonie, fotografiert von ihrer Arbeitsstätte aus, dem Konstanzer Konzil.
Bilder-Story Tagestipp für Samstag, 06. April 2019
Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es unseren Veranstaltungstipp in der Region.
Villingen, Franziskaner Konzerthaus, So, 7.4., 17 Uhr: Anlässlich ihres 30jährigen Chorjubiläums führt die Capella Nova Villingen gemeinsam mit dem Kammerchor am Rottenburger Dom und den Rottenburger Domsingknaben unter der Leitung von Christian Schmitt und Roman Laub die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach auf. Solisten sind Sabine Goetz (Sopran), Thomas Lichtenecker (Altus), Tilman Lichdi (Tenor/Evangelist), Stefan Zenkl (Bass/Arien) und Markus Flaig (Bass/Christus). Instrumentale Partner sind die Musiker des Barockorchesters L'arpa festante München.
Meinung Ein echter Mann mag keine Blumen
Seit Jahren versucht das Organisationsteam der Südwestdeutschen Philharmonie, Dirgenten und Solisten die Freude am Blumenstrauß anzuerziehen. Leider erfolglos
Südwestdeutsche Philharmonie Mit dem Raumschiff durchs Konzil
Die Südwestdeutsche Philharmonie nimmt das Konstanzer Publikum mit auf eine Reise in unbekannte Welten. Auf dem Programm des Abo-Konzerts im März stehen Werke von Henrik Ajax, Joseph Haydn und Edward Elgar
Chefdirigent Ari Rasilainen (hier bei einem Abo-Konzert in etwas anderer Orchester-Besetzung) holte ein Stück Neue Musik ins Konstanzer Konzil.
Konstanz Vom Klang der Emotionen: Philharmonisches Konzert mit Berg, Brahms und Beppe
Birgit Kolar und die Südwestdeutsche Philharmonie fordern im Konstanzer Konzil das Publikum heraus
Konstanz Skandinavien wird unterschätzt: Wir sollten wieder mehr Musik aus dem Norden hören
Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz entdeckt die Klänge Dänemarks, Norwegens und Finnlands
Bernd Glemser sprang für die erkrankte Solistin Anika Vavic ein.
Radolfzell Die Südwestdeutsche Philharmonie startet in die neue Konzertsaison
Das erste Abo-Konzert des Orchesters in diesem Herbst geht am Donnerstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Milchwerk über die Bühne.
Star-Cellist Enrico Dindo ist am 18. Oktober im Milchwerk zu Gast.
Themen des Tages Die Kunst, Künstler zu fotografieren: Felix Broede setzt klassische Musiker ins Bild
Die Kamera bleibt erst einmal im Koffer. Nur ja nicht wie ein Paparazzo auf Beute lauern. Das ist Felix Broede wichtig. Der 49-jährige Fotograf setzt Musiker ins Bild, meist klassische Musiker. Wir begleiten ihn bei dieser sensiblen Angelegenheit auf einem Fotoshooting in Konstanz.
Einblick in die Kunst des Fotografierens von Felix Broede
Konstanz Tanz und Tränen: Überzeugender Auftakt der Südwestdeutschen Philharmonie in die neue Spielzeit
Konstanzer Orchester interpretiert Werke von Dvorak, Saint-Saens und Uuno Klami
Tanz und Tränen: Pavel Gomziakov überzeugte mit dem Cellokonzert Nr. 1 von Camille Saint-Saens. Bild: Felix Broede