Thema & Hintergründe

Apple

Aktuelle News zum Thema Apple: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Apple.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bodenseekreis Digitalisierung, Homeschooling, Bildungspläne: Das sagen die Landtagskandidaten im Wahlkreis Bodensee zu den drängendsten Fragen im Bereich Bildung
Homeschooling, Bildungspläne, kostenlose Kitaplätze – schon die Schlagworte aus dem Themenkomplex Schule und Bildung lassen aufhorchen. Zurück zu flächendeckendem G9? Wie soll das Problem Digitalisierung angegangen werden? Wir haben die Landtags-Kandidatinnen und -Kandidaten für den Bodenseekreis um Antworten gebeten.
Oben von links: Dominique Emerich (CDU), Martin Hahn (Grüne), Klaus Hoher (FDP), Jasmina Brancazio (SPD), unten von links Daniel Boch (Klimaliste), Marion Morcher (ÖDP), Sander Frank (Linke) und Christoph Högel (AfD).
Lottstetten Lottstetten startet digital durch
Bürgermeister Andreas Morasch und Rechnungsamtsleiterin Siri Griesser übergeben iPads aus dem Digitalpakt an Gisela Keller, Rektorin der Grundschule.
Rektorin Gisela Keller, Bürgermeister Andreas Morasch und Rechnungsamtsleiterin Siri Griesser (für das Bild ohne Maske) bei der Übergabe der iPads.
VS-Tannheim Mit dieser App werden die Bilder im SÜDKURIER lebendig: Das Tannheimer Osemali tanzt auf der Zeitungsseite
Entwickler der digitalen Ortschronik warten zur Fasnet mit einer besonderen Überraschung auf
Wer die App „Apps von Tannheim“ auf Smartphone oder Tablet installiert hat, muss nur die Kamera über dieses Bild halten, um das Osemali aus der SÜDKURIER-Webseite heraus zum Leben zu erwecken.
Bad Säckingen Nach der vierten Straftat gibt es Gefängnis
50-jähriger Angeklagter aus Wehr wurde mit Online-Betrügereien seit 2015 viermal straffällig. Nun gab es keine Bewährung mehr.
Vor dem Bad Säckinger Amtsgericht erhielt ein Angeklagter wegen Online-Betrugs jetzt Gefängnis. Er war zuvor mehrfach einschlägig straffällig geworden, hatte jedoch bislang immer Bewährung erhalten.
Görwihl, Rickenbach, Herrischried Katholisches Bildungswerk Hotzenwald verleiht 22 iPads für Homeschooling und Videokonferenzen
Familien und an Einzelpersonen aus dem Pfarreigebiet der Römisch-Katholischen Kirchengemeinde Hotzenwald St. Wendelinus können die Geräte ab sofort kostenlos ausleihen.
Ein Schüler arbeitet an einem iPad.
Friedrichshafen Im Internet bestellen und im Laden abholen: Wie Click and Collect angenommen wird und welche Erfahrungen Häfler Händler damit machen
Seit dem 11. Januar dürfen Händler in Baden-Württemberg wieder „Click and Collect“ oder „Call and Collect“ anbieten: Kunden können Waren also online oder telefonisch bestellen und dann im Geschäft vor Ort abholen. Wir haben uns bei Händlern in Friedrichshafen umgehört, ob sich diese Möglichkeit für sie lohnt und was Kunden daran schätzen.
Händler in Friedrichshafen machen unterschiedliche Erfahrungen mit Click and Collect oder Call and Collect.
Wald Digitaler Unterricht der Grundschule Wald läuft gut
Der Schulleiter Walter Beyer im Gespräch über den digitalen Unterricht an der Grundschule Wald. Vom Schulträger wird der Lockdown für Arbeiten zum Ausbau der digitalen Ausstattung in der Schule genutzt.
Über den digitalen Unterricht ist Schulleiter Walter Beyer mit den Schülern der Grundschule Wald in Kontakt.
Meinung Einkaufen im Lockdown: Fünf Gründe, warum man den lokalen Handel im Internet unterstützen sollte
Durch den Lockdown sahnen große Online-Händler wie Amazon ab. Man kann aber auch lokal online einkaufen. Fünf Gründe, das zu tun.
Schaufenstershopping in einem Wäschegeschäft. In Zeiten des Lockdown muss der Handel neue Wege gehen.
Pfullendorf Pfullendorfer Schulleiter ziehen Bilanz: Teils holpriger Start in den Fernunterricht
Die Digitale Lernplattform funktionierte nicht überall und sorgte für Start-Probleme. Trotzdem sehen sich die Pfullendorfer Rektoren gut gerüstet für den verlängerten Lockdown. Die Notbetreuung stellt die Schule vor eine personelle Herausforderung.
Statt die Schulbank drücken, heißt es in dieser Woche für die Schüler, ihre Aufgaben zuhause zu machen. Diese erhalten sie auf digitalen Plattformen, auf denen die höheren Klassen auch unterrichtet werden.
Konstanz Sie versorgen Schüler mit Tablets: Wie das Kreismedienzentrum bei der Digitalisierung der Schulen ins Rampenlicht rückt
Das Land will für Schüler Lern-Tablets bereitstellen. Doch wer installiert die Apps, stellt sicher, dass sich weder Netflix noch Pornos runterladen lassen und verteilt die Geräte an die Schulen? Im Kreis Konstanz ist das das Kreismedienzentrum. Und das hat damit eine Menge Arbeit.
Ganz schön viel Arbeit: Verwaltungsangestellte Sandra Heilmann vom Kreismedienzentrum Konstanz muss jedes Tablet, das an einen Schüler ausgegeben wird, einrichten und mit Anwendungen bestücken. Warum das sinnvoll ist, berichtet KMZ-Leiter Thorsten Rees (rechts).
Stühlingen Realschule für den Unterricht auf digitalen Lernplattformen gerüstet
Die Realschule Stühlingen ist digital gut aufgestellt und kann in Zeiten von Corona schneller auf Beschränkungen reagieren.
Noch sind die Klassenzimmer in der Stühlinger Realschule leer. Aber die Schulleitung sieht sich bestens für den Unterricht auf digitalen Lernplattformen gerüstet, wenn die Coronabedingt längeren Ferien enden.
Überlingen, Meersburg, Markdorf, Friedrichshafen Schulstart nach den Ferien – aber wie? Rektoren im Bodenseekreis antworten auf Fragen zum zweiten Lockdown
Die Vorgaben des Landes zum neuen Lockdown an den Schulen lassen viel Interpretationsspielraum. Die Eltern fragen sich, in welcher Form ihre Kinder nach den Weihnachtsferien unterrichtet werden. Hier kommen Schulleiter aus der ganzen Region zu Wort, die deutlich machen, dass die Schulen ganz unterschiedlich ausgerüstet sind und jede für sich ihre eigenen Lösungen zimmerte.
Klassenzimmer ohne Schulklasse: Hans Weber, Rektor am Gymnasium in Überlingen, bereitet sich auf Fernunterricht vor. Bis auf weiteres bleiben die Stühle unbesetzt.
Volkertshausen Fortschritt trotz Stillstand: Die Gemeinde Volkertshausen hat im Corona-Jahr 2020 wichtige Weichen gestellt
Die Investitionen in die Digitalisierung haben sich 2020 für Volkertshausen bezahlt gemacht. Doch das Thema ist noch lange nicht erledigt. Erinnern Sie sich mit uns, was die Gemeinde im vergangenen Jahr bewegt hat und schauen Sie voraus auf 2021.
Zum Jahresanfang war die Welt noch einigermaßen in Ordnung. Auf dem Neujahrsempfang diskutierten Landrat Zeno Danner (rechts) und Volkertshausens Bürgermeister Marcus Röwer in der vollen Alten Kirche.
Titisee-Neustadt Fast 4000 Euro Diebstahlsschaden: Unbekannter räumt Audi A 3 auf Großraumparkplatz aus
Der Täter entwendete laut Polizei am zweiten Weihnachtsfeiertag zwei Laptops, ein iPad und 1700 Euro Bargeld.
Stockach Große Veränderungen im kleinen Krankenhaus: Bald geht es mit dem Anbau los und auch sonst wird sich 2021 viel tun
Nach dem Anbau werden die Mehrbettzimmer im Stockacher Krankenhaus in Ein- und Zweibettzimmer umgewandelt. Die Digitalisierung wird die Arbeit enorm erleichtern.
Gechäftsführer Michael Hanke vor dem Krankenhaus Stockach, das im kommenden Jahr den lang ersehnten Anbau erhalten wird.
Hochrhein Im Dialekt daheim ist der Autor Markus Manfred Jung
Mit dem heutigen Status der Muttersprache und der alemannischen Mundartliteratur beschäftigt sich Autor Markus Manfred Jung in einem Prosaband.
Ein eingespieltes Team: Autor Markus Manfred Jung (links) und der Komponist Uli Führe, der die Zwischenmusiken für die CD-Aufnahme der Mundartglossen beigesteuert hat.
Stockach Rat vergibt Elektroinstallationsarbeiten für den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Stockacher Schulen
Für Gymnasium und Schulverbund gibt die Stadt rund 125.600 Euro aus. Dies hat der Gemeinderat beschlossen.
Die digitale Infrastruktur des Gymnasium und des Schulverbunds werden verbessert.
Radolfzell/Gaienhofen Jetzt herrscht große Leere an den Schulen: Was der Lockdown für Schüler und Lehrer in Radolfzell bedeutet
Ab morgen gelten verschärfte Corona-Maßnahmen, unter anderem müssen Schulen geschlossen werden. Die Radolfzeller Rektoren befürworten das – vielerorts wurde der Fernunterricht auch schon in der Vergangenheit geübt. Aber sie nennen auch negative Aspekte.
Es ist aufgestuhlt: Seit heute haben die Schulen geschlossen. Die Klassenzimmer – etwa hier in der Radolfzeller Teggingerschule – bleiben leer, nur Abschlussklassen werden noch unterrichtet, allerdings daheim.
Stockach 500 neue Tablets für die Schulen: Stadt Stockach kauft iPads, damit alle Schüler am Fernunterricht teilnehmen können
350 Geräte, die bereits im August bestellt wurden, sind nun eingetroffen. Die Stadt will 150 weitere kaufen. Tablets sollen im Unterricht künftig eine wesentliche Rolle spielen.
Jochen Schmid, der stellvertretende Schulleiter am Schulverbund Nellenburg, mit einem Teil der 125 neuen Tablet-Computern.
Konstanz Keine Luftfilter für eine Konstanzer Grundschule: Unternehmer Armin Karl darf sie nicht spenden
Die Stadtverwaltung unterstützte die Luftfilterspende eines Konstanzer Unternehmers zunächst. Doch dann stimmte der Haupt- und Finanzausschuss letztendlich doch dagegen. Auch Schulleiter sehen die Geräte eher kritisch. Die Elternbeiratsvorsitzende findet hingegen: Die Eltern wurden bei der Entscheidung übergangen.
Viel lüften und bei Bedarf Jacke und Schal anziehen: So wie hier am Suso-Gymnasium bleibt es auch in den anderen Konstanzer Schulen. Es gibt vorerst keine Luftfilteranlagen.
Gütenbach Modernisierungsschub für die Gütenbacher Schule – aber durchs Dach regnet‘s rein
Tablet-Computer und besseres WLAN für Grundschüler. Gemeinderat stellt 13  000 Euro bereit.
Schüler lernen mit iPads im Englischunterricht. Auch für die Gütenbacher Schule werden mit Mitteln aus dem Digitalpakt zwölf dieser Geräte angeschafft.
Todtmoos Die Dr.-Rudolf-Eberle-Grundschule Todtmoos bekommt finanzielle Hilfe für den Kauf von digitalen Medien
Die Grundschule in Todtmoos erhält 6300 Euro von der Friedrich-und-Erika-Ulrich-Stiftung für Bildschirme, Laptops und iPads.
Die Schüler in Todtmoos sowie Klassenlehrer Florian Stoll freuen sich über die digitalen Neuanschaffungen durch die Stiftungsgelder.
Schwarzwald-Baar-Kreis Bei den einen funktioniert sie reibungslos, bei den anderen gar nicht: Diese Erfahrungen haben SÜDKURIER-Leser nach einem Corona-Test mit der Warn-App gemacht
Während die einen zwei Tage nach ihrem Test über die Corona-Warn-App über das Ergebnis informiert wurden, warten andere noch immer. Die Erfahrungen der SÜDKURIER-Leser mit der Handy-Anwendung sind sehr unterschiedlich.
Die deutsche Corona-Warn-App kann auch im europäischen Ausland genutzt werden. Rund 16,6 Millionen Mal wurde sie schon abgerufen.
Friedrichshafen Digitalisierung an Schulen: Am Geld liegt es nicht, dass nichts voran geht
Kaum Endgeräte, lahme Internetverbindungen, kein offenes WLAN: In Friedrichshafen kommt die Digitalisierung der Schulen nicht voran. Acht Monate nach dem ersten coronabedingten Lockdown stehen die Schulen, was die technische Ausstattung angeht, kaum anders da als im März. Gelder aus dem 5 Milliarden Euro schweren Bundes-Förderprogramm „Digitalpakt“ wurden noch nicht abgerufen. Woran hakt es eigentlich? Eine Spurensuche.
Tablets im Unterricht sind ein Ausnahmefall: Dieses Bild stammt aus dem Jahr 2016. Denise Opalka und Luisa Brehmer (von links), damals in der 11. Klasse der Droste-Hülshoff-Schule, lernten in einer Tabletklasse.