Thema & Hintergründe

Andreas Osner

Aktuelle News zum Thema Andreas Osner: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Andreas Osner.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Konstanz Volkshochschule sagt: Raus aus der Blase!
Provozieren und informieren: Die Einrichtung nimmt ihren Bildungsauftrag ernst und hat in der Krise schnell reagiert. Die Online-Angebote werden gut angenommen.
„Ohne Kooperationen ist alles nichts. Gerade in diesen Zeiten ist das Miteinander wichtig“, stellt Stephan Kühnle, VHS-Geschäftsstellenleiter in Konstanz (links), fest und hebt die Partner hevor, darunter (v.l.): HTWG-Professorin Maike Sippel, Kulturbürgermeister Andreas Osner, Selma Weinhold Mejias (Green Office Universität Konstanz) und Noemi Mundhaas (Fridays for Future).
Konstanz Ein Abschied in Misstrauen: Theater-Intendant Nix präsentiert Jahresabschluss und wirft Verwaltungsleiterin Zahlenfälschung vor
Die Spielzeit 2019/2020 am Theater Konstanz ist beendet. Der letzte Vorhang ist gefallen, doch das nicht ohne Angriff. Intendant Christoph Nix und Schauspieldirektor Mark Zurmühle, deren Verträge in diesem Monat auslaufen, ist es wichtig, Bilanz zu ziehen.
Weder Angst vor Tuchfühlung, noch vor Konflikten hat der scheidende Theater-Intendant Christoph Nix (links), der jetzt gemeinsam mit Schauspieldirektor Mark Zurmühle die Bilanz der von der Corona-Krise geprägten Spielzeit 2019/2020 vorlegt.
Konstanz Die Wogen sind geglättet: Stadt Konstanz und Seebrücke gehen aufeinander zu
Die Verwaltung und die Hilfsinitiative bekräftigen bei einem Gespräch gemeinsame Ziele beim „Sicheren Hafen“ und eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Die Anschlussunterbringung Atrium an der Luisenstraße. (Archivbild)
Konstanz Bürgermeister Andreas Osner wechselt nicht nach Heidelberg, er will sich jetzt um eine zweite Amtszeit in Konstanz bewerben
Andreas Osner konnte sich in der Endrunde der SPD für eine Nominierung um das Amt des Sozialbürgermeisters in Heidelberg nicht durchsetzen. In Konstanz endet seine Amtszeit im Mai 2021.
Andreas Osner, hier in seinem Büro, ist als Erster Beigeordneter von Konstanz Stellvertreter des Oberbürgermeisters und leitet das Dezernat für Soziales, Bildung, Kultur, Gesundheit und Sport. Seine Amtszeit in Konstanz endet im Mai 2021.
Konstanz Die Fähre Fontainebleau als schwimmende Veranstaltungsstätte? In der Corona-Krise kommen kostspielige Ideen für die Kultur nicht so gut an.
Die Fähre Fontainebleau hat bald bei den Konstanzer Stadtwerken ausgedient. Sie wird ersetzt durch die neue Gasfähre, die ab dem kommenden Jahr auf der Strecke Meersburg–Konstanz pendeln soll. Matthias Schäfer, Stadtrat des Jungen Forums, würde die Fontainebleau gern weiter vor Konstanz schwimmen lassen, und zwar als Veranstaltungsstätte für die Kultur.
Konstanz In Konstanz fehlen 100 Betreuungsplätze für Kinder ab drei Jahren. Eine schnelle Lösung ist laut Amtsleiter Kaufmann nicht in Sicht.
Gerade läuft in den Kindertagesstätten der volle Betrieb unter den Bedingungen der Corona-Pandemie an, da baut sich schon die nächste Krise auf. Im kommenden Betreuungsjahr werden voraussichtlich 100 Kinder im Alter von über drei Jahren keinen Platz bekommen.
Symbolbild
Kreis Konstanz Ab Montag sollen wieder alle Kinder in den Kindertagesstätten betreut werden – allerdings sind die Einrichtungen vom Betrieb vor dem Corona-Lockdown weit entfernt
Schrittweise dürfen alle Kinder ab dem 29. Juni wieder zurück in ihre Kindertagesstätten. Allerdings gelten in den Betrieben weiterhin viele Einschränkungen. Die Städte im Landkreis üben zudem Kritik an der Landesregierung – so werden etwa die Art der Kommunikation und die kurzfristigen Verordnungen bemängelt.
Sie essen derzeit im Gruppenraum und nutzen den ehemaligen Essensraum als Bewegungsbereich (von links): Konstantin, Sophia, Lian, Erzieherin Ellen Siegert, Jonah und Levi in der Kita Dorothea von Flüe in Konstanz.
Konstanz Nach Abschied von Rasilainen 2021: Nächster Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie soll Wohnsitz in Konstanz haben
Der Vertrag von Ari Rasilainen wurde nicht über die Spielzeit 2020/21 hinaus verlängert. Jetzt hat die Stadt Konstanz Details zum Zeitplan bei der Suche nach einem Nachfolger und dem gewünschten Stellenprofil veröffentlicht.
Ari Rasilainen hört nach der Spielzeit 2020/21 als Chefdirigent auf. Jetzt ist das Stellenprofil für die Nachfolge bekannt.
Konstanz Nach unruhigen Wochen: Südwestdeutsche Philharmonie meldet sich mit Live-Auftritten zurück
Am Umgang mit der Coronakrise war Kritik laut geworden, doch jetzt soll es wieder Konzerte geben. Los geht es am 21. Juni im Innenhof des Rosgartenmuseums.
Das Circolo Quartett, bestehend aus Margit Bonz (Viola), Pawel Katz (Violine), Kyoko Tanino (Violine) und John Wennberg (Violoncello) zählt zu den Attraktionen des Sommerprogramms der Südwestdeutschen Philharmonie.
Konstanz Frische Luft am Feiertag? In Wollmatingen gibt es einen neuen Parcours, den Sie am langen Wochenende ausprobieren sollten
Mit einem neuen Bewegungsparcours im Konstanzer Stadtteil Wollmatingen gibt es ein weiteres Sportangebot im Schwaketental. Also runter von der Couch und ran an die Geräte. Welche dort zu finden sind, erklärt Dietmar Lüchtenberg, Sportwissenschaftler an der Universität Konstanz, der seit mehreren Jahren die Planung und auch die Nutzung von Bewegungsparcours fachlich begleitet.
Sie haben ihren Spaß mit dem neuen Bewegungsparcours zwischen der Wollmatinger Halle und dem Parkplatz (von links): Sportbürgermeister Andreas Osner, Patrick Glatt (Abteilung Sport Stadt Konstanz), Luise Mitsch (Altenhilfeverein), Sportwissenschaftler Dietmar Lüchtenberg und Amtsleiter Frank Schädler.
Konstanz Der Mountainbike-Kurs im Konstanzer Schwaketenwald darf vorerst bleiben, obwohl er „schlichtweg illegal“ ist
Der Unterbau besteht aus meterlangen Baumstämmen. Zugekleistert mit sandigem Waldboden ergibt sich eine perfekte Sprungschanze fürs Mountainbike. Mehrere Rampen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade finden sich im Schwaketenwald zwischen Universität und Wollmatingen. Das Problem ist nur: Sie dürften gar nicht da sein.
Moritz Ege, Levin Gamm und Ingo Dörgeloh (v. l.) nutzen die Hindernisse des Wald-Parcours mit ihren Fahrrädern. Das Verletzungsrisiko bei der Ausübung ihrer Sportart halten sie für vertretbar.
Konstanz Konstanz ringt wegen Verlusten um seinen Haushalt: Es zeichnen sich schwierige Beratungen beim Sparprogramm ab
Bei der Gewerbesteuer wird ein Einbruch um mindestens zehn Millionen Euro erwartet. An welchen Stellen sieht die Stadt Einsparpotenzial? Welche beschlossenen Projekte können verschoben werden? Das sorgte für Diskussionen im Gemeinderat. Besonders als die Medienausstattung für Schulen als Punkt auf der Sparliste auftauchte. Auch der Ausbau von Radwegen soll verschoben werden.
Symbolbild
Konstanz „Ich habe mich geschämt dafür, dass hier Leute krank sind“: Ein Bewohner berichtet, wie er das Wochenende unter Quarantäne im Atrium erlebte
Abtin Sarlak übt keine Kritik am Vorgehen der Stadtverwaltung am Wochenende. Sie und die Polizei hätten nur ihre Pflicht getan, sagt er, als mehrere Bewohner des Flüchtlingsheims in der Luisenstraße positiv auf Covid-19 getestet wurden. Angst vor Ansteckung hat er aber immer noch – und er wünscht sich bessere hygienische Bedingungen im Heim.
Die Anschlussunterbringung für Flüchtlinge in der Luisenstraße wieder ohne Einzäunung. Vier Personen infizierten sich mit Covid-19. Sie wurden inzwischen an einem anderen Ort isoliert.
Konstanz Konstanzer Fraktionen äußern Verständnis für Bürgermeister Andreas Osners Interesse an einem Wechsel in eine andere Stadt
Nach Bekanntwerden der Bewerbung des Konstanzer Sozial- und Kulturbürgermeisters in Heidelberg stellt sich die Frage: Wie gehen die Stadträtinnen und Stadträte damit um, dass Andreas Osner sich sowohl eine zweite Amtszeit in Konstanz wie einen beruflichen Wechsel vorstellen kann?
Andreas Osner ist Bürgermeister in Konstanz und für die Ressorts Soziales, Bildung und Kultur zuständig. Er ist als Erster Beigeordneter zudem Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Seine Amtszeit endet im Mai 2021. Kürzlich gab Osner bekannt, dass er sich für eine Stelle als Sozialdezernent in Heidelberg beworben hat.
Konstanz „Es ist eine tolle Chance“: Der Konstanzer Kultur- und Sozialbürgermeister bewirbt sich in Heidelberg
Andreas Osner hat gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt, dass er auf die Anfang 2021 freiwerdende Stelle des Heidelberger Sozialbürgermeisters angesprochen wurde. Seine Amtszeit in ähnlicher Position in Konstanz dauert noch bis Ende Mai kommenden Jahres. Der 51-Jährige will seine Bewerbung nicht als Entscheidung gegen seine aktuellen Arbeitgeber verstanden wissen.
Erhält Oberbürgermeister Uli Burchardt, wenn er denn wiedergewählt wird, ab 2021 einen neuen Stellvertreter? Kultur- und Sozialbürgermeister Andreas Osner (links) hat seine Bewerbung in Heidelberg gegenüber dem SÜDKURIER bestätigt.
Konstanz 1500 Telefone suchen eine neue Heimat: Die Sammlung muss aus dem Telekom-Hochhaus ausziehen
Hans-Dieter Schmidt hat im Telekom-Hochhaus eine riesige Fernmeldesammlung mit 1500 Telefonen angelegt. Für diese sucht er nun neue Räume.
Telefone, Telefone, Telefone bilden eine schwarze und bunte Vielfalt.
Konstanz Jetzt kommt die Oberstufe – und bald auch eine zweite Gemeinschaftsschule?
Beim Spatenstich für die Oberstufe der Gebhardschule schwingen ungelöste Fragen mit: OB und Schulleitung wollen wegen des Ansturms eine zweite Gemeinschaftsschule – die aber könnte die Heuss-Realschule bedrohen.
Hier entsteht ein neuer Schulbau: Über den Spatenstich für das Oberstufengebäude der Gemeinschaftsschule Gebhard freuen sich (von links): Konrektorin Charlotte Dreßen, Projektleiter Stefan Popp, vom Architekturbüro Broghammer Jana Wohlleber, Rektorin Elke Großkreutz, Architekt Werner Wohlleber, OB Uli Burchardt, Hochbauamtsleiter Thomas Stegmann und sein Stellvertreter Ralph Bothe.
Konstanz Warum sich der Chefdirigent der Südwestdeutschen Philharmonie übergangen fühlt
Der Finne Ari Rasilainen hätte seinen Vertrag als Chefdirigent bei der Südwestdeutschen Philhamonie in Konstanz gerne noch verlängert. Das Votum des Orchesters für oder gegen ihn war mit 50 zu 50 Prozent nicht eindeutig ausgefallen – dennoch muss er nun gehen. Wie er die Entscheidung bewertet und was Intendantin Insa Pijanka sagt.
Intendantin Insa Pijanka (links) und Chefdirigent Ari Rasilainen im kollegialen Taktstock-Gefecht.
Beach-Volleyball Spitzensport am Bodensee: Beach Tour feiert Premiere in Konstanz
Die größte Beach-Volleyball-Serie Europas, die Techniker Beach Tour, kommt in diesem Sommer nach Konstanz. Vom 26. bis 28. Juni werden die besten deutschen Beachvolleyball-Teams auf Klein Venedig um wichtige Punkte auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft in Timmendorf kämpfen. Ausrichter USC Konstanz erwartet rund 30.000 Zuschauer bei dem Spektakel.
Die besten Beach-Volleyballer Deutschlands schlagen bei der Techniker Beach Tour auf. Ende Juni ist Konstanz Austragungsort auf Klein Venedig.
Konstanz Der Bau von Mitarbeiter-Wohnungen durch die Spitalstiftung verzögert sich, weil Anwohner gegen das Projekt klagen
Die Spitalstiftung möchte mit Wohnungen für Mitarbeiter attraktiver für die begehrten Bewerber im Pflegebereich werden. Doch nach einer Klage gegen den Bauvorbescheid muss jetzt das Verwaltungsgericht über die Pläne am Sierenmoos Süd entscheiden.
So soll die Bebauung auf dem Stiftungsareal aussehen: der Siegerentwurf des Konstanzer Architekturbüros Lanz und Schwager.
Konstanz Lärmbelästigung, Schadstoff-Funde und fehlende Ausweichräume: Berchenschule wehrt sich gegen Gebäude-Sanierung im laufenden Betrieb
Die Stadtverwaltung Konstanz und die Leitung der Berchenschule sind sich uneins über die Durchführung der Gebäudesanierung. Nach einem Krisengespräch ringen die Verantwortlichen nun um eine einvernehmliche Lösung. Es geht dabei auch um den drohenden Verlust hoher Fördermittel für den Umbau.
Die Stadtverwaltung Konstanz und die Leitung der Berchenschule sind sich uneins über die Durchführung der Gebäudesanierung. Nach einem Krisengespräch der Verantwortlichen wird nun um eine einvernehmliche Lösung gerungen. Es geht dabei auch um den drohenden Verlust von 650.000 Euro Fördermittel.
Konstanz Seit es das Scala nicht mehr gibt, besuchen immer mehr Kinogänger das Zebra-Kino
Immer mehr Besucher kommen ins Zebra-Kino an der Cherisy. Das hat Folgen: Jetzt herrscht schnell dicke Luft im Saal, weil es an Lüftungsmöglichkeiten fehlt.
Eine Vorstellung im kommunalen Zebra-Kino, hier bei „Fuckup“ im Jahr 2018. Der Saal ist komplett gefüllt.
Konstanz Klage gegen die Bundesrepublik: Abgewiesene Azubis aus Kamerun gehen juristisch gegen Einreiseverbot nach Konstanz vor
Der Fall schlug hohe Wellen: Der Verein Awoli hatte Lehrlinge aus Afrika zum Bildungsaustausch nach Konstanz eingeladen. Das Auswärtige Amt hatte – trotz Empfehlungsschreibens des Konstanzer Bürgermeisters – keine Besuchs-Visa ausstellen wollen. Jetzt klagt einer der Azubis aus Kamerun mit Unterstützung von Awoli.
Mbakok Bertin, der Leiter der kameruner Bäckerei-Akadmie des Vereins Awoli (von links), sowie die Unterstützer Roswitha Göbel und Franz Bolz werben für das Ausbildungs-Projekt am Obermarkt.
Konstanz Eine Einladung wird zum Staatsakt: Behörden lassen kamerunische Bäckerei-Lehrlinge nicht zum Austausch nach Konstanz reisen
Die Einladung von fünf Bäckerei-Lehrlingen aus Kamerun nach Konstanz wird zum Staatsakt. Bürgermeister Andreas Osner wendet sich deswegen bis an den Außenminister. Doch einreisen dürfen die Lehrlinge nicht, das Auswärtige Amt gibt keine Erklärung.
Auch in Kamerun gibt es Berliner zu essen. Der Verein Awoli unterstützt dort eine Bäckereischule, die jungen Menschen eine Berufsperspektive bietet. Die Erlöse des Awoli-Festes fließen in solche sozialen Projekte.
Konstanz Ingenieure stoßen auf Schadstoffe an der Geschwister-Scholl-Schule: Der Asbestfund verteuert die Schulsanierung
In Holztrennwänden des Gebäudes sind Asbestfasern enthalten. Das hat das zuständige Ingenieurbüro im Laufe der Sanierungsarbeiten herausgefunden. Was das für die Gesundheit der Schüler und den Fortschritt der Arbeiten bedeutet, erklären Bürgermeister und Schulleiter.
In diesen seitlichen Trennwänden aus Holz ist eine asbesthaltige Bitumenbahn verbaut, also eine schwarze Folie. Sie ist nicht gesundheitsgefährdend, so lange die Asbestfasern nicht freigesetzt werden.