Thema & Hintergründe

Andreas Brand

Aktuelle News zum Thema Andreas Brand: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Andreas Brand. Der gebürtige Schwabe aus Esslingen am Neckar war bis 2009 Bürgermeister von Böblingen. Seit dem verantwortet er als Oberbürgermeister die Friedrichshafener Kommunalpolitik.
Neueste Artikel
Friedrichshafen/Weingarten Kliniken: Das Ende des Krankenhauses 14 Nothelfer in Weingarten steht bevor
Der Medizin Campus Bodensee will den Standort Weingarten bis Herbst 2021 aufgeben. Der Friedrichshafener Gemeinderat soll das am Montag entscheiden. Tiefrote Zahlen, der Fachkräftemangel sowie verschärfte gesundheitspolitische Vorgaben sind der Grund.
Das 14-Nothelfer in Weingarten wird bis Herbst 2021 geschlossen.
Friedrichshafen Warum sich der Häfler Gemeinderat mit Wecken und Papierbergen befasst
Die neu gewählten Stadträte treten zur ersten regulären Sitzung zusammen und bringen viele neue Ideen auf den Tisch. So ging es um Nachhaltigkeit, um Geschäftsführer-Gehälter oder um eine „Exit-Strategie“ für den Flughafen Friedrichshafen.
Der neue Gemeinderat bei seiner ersten Sitzung am 30. September 2019.
Friedrichshafen Familientag bei MTU: Großer Andrang vor den Werkshallen
Rolls-Royce Power Systems lädt Mitarbeiter und Familien ein: 11 000 Besucher besichtigten das Werk 2 in Manzell und bekommen riesige Motoren zu sehen. Vorstandsvorsitzender Andreas Schell dankte seinen Mitarbeitern.
Blick hinter die Kulissen beim Rolls-Royce-Familientag: Im Werk 2 in Manzell gab es eine Ausstellung zu den MTU-Systemen und Motoren.
Friedrichshafen ZU-Präsidentin Insa Sjurts geht zurück nach Hamburg
Die Zeppelin Universität (ZU) verliert ihren prominenten Kopf. Mit Wirkung zum 31. Dezember 2019 wird Insa Sjurts Präsidentin an der Hamburg School of Business Administration (HSBA).
Insa Sjurts, Präsidentin der Friedrichshafener Zeppelin-Universität.
Friedrichshafen Streit um Einsicht in die Akten der Zeppelin-Stiftung geht weiter
Die Fronten in der Auseinandersetzung um die Stiftung bleiben verhärtet. Graf von Brandensten-Zeppelin hält an Klagen fest, um historische Akten vollständig einsehen zu dürfen. Die Stadt will die im Rathaus gelagerten Dokumente nicht zeigen.
Albrecht Graf von Brandenstein-Zeppelin fordert nach wie vor Einsicht auch in die historischen Akten zur Zeppelin-Stiftung, die die Stadt im Rathaus unter Verschluss halte. Die Stadt argumentiert, der Kläger müsse konkretisieren, was genau er da einsehen wolle.
Friedrichshafen #Friedhofshafen: Die Initiative Aufleben-in-FN nimmt Fahrt auf
Fast 2000 Menschen unterzeichneten bisher eine Petition, die Friedrichshafen mehr Leben einhauchen will. Nach dem Ende der Unterschriftensammlung will die Initiatorin eine große Party im Hafenstadl organisieren.
Alissa Lipp will sich dafür einsetzen, dass künftig in der Stadt mehr los ist. Mit einer breiten Kampagne sucht sie noch Unterstützer für ihr Anliegen. Bis zum 20. September läuft noch die Petition #AuflebeninFN.
Friedirchshafen Der neue Friedrichshafener Gemeinderat ist im Amt
Am Mittwoch wurde das Gremium feierlich konstituiert. Bevor es in den Sitzungssaal ging, trafen sich die 40 neuen Stadträte aus acht Parteien oder Wählervereinigungen vor dem Rathaus zum offiziellen Fototermin.
Von den 40 Stadträten kommen 14 neu ins Gremium.
Friedrichshafen Medizin Campus Bodensee hängt am Tropf der Zeppelin-Stiftung
Rund 30 Millionen Euro hat der Hauptgesellschafter des MCB, die Stadt Friedrichshafen, bisher aufgewendet, um die Verluste des kommunalen Klinikverbunds seit 2014 auszugleichen. Sogar ein neues Zentralklinikum ist im Gespräch, um betriebswirtschaftlich auf einen grünen Zweig zu kommen.
Meinung Ein unsäglicher Präzedenzfall
Vier Gründe, warum die umstrittene Baugenehmigung für ein Wohnhaus im Außenbereich in Ettenkirch ein Nachspiel haben wird.
Friedrichshafen Streit ums Baurecht in kleinen Weilern
Vor knapp drei Jahren gefasst, wollte die CDU-Fraktion am Dienstag sieben Klarstellungssatzungen für Ettenkirch schon wieder kippen. Franz Bernhard entschied 2016 nicht mit, weil er befangen war. Diesmal war er Wortführer seiner Fraktion.
Viel grün, wenige Bauten: Zu Ettenkirch gehören viele Weiler. Die fortschreitende Zersiedelung ist nicht im Sinne der Stadt.
Meinung Die SPD und die Causa Dieter Stauber
Ob sich die Genossen einen Gefallen getan haben, als sie ihren langjährigen Fraktionschef Dieter Stauber ziehen ließen, um Bürgermeister zu werden? Das mag man bezweifeln.