Thema & Hintergründe

Alexander Guhl

Aktuelle News zum Thema Alexander Guhl: Hier finden Sie einen Überblick über alle Meldungen und Informationen zum Thema Alexander Guhl.
Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Bad Säckingen An Silvester darf in der Altstadt nicht mehr geböllert werden
Bad Säckingens Bürgermeister Alexander Guhl wird ein Feuerwerksverbot erlassen. Verwaltung sieht Gefährdungspotenzial. Altstädte wie Konstanz und Tübingen haben schon Verbote
Nichts mehr zu Böllern in der Altstadt: Die Stadt Bad Säckingen erlässt ein Verbot für Feuerwerke und Böller.
Bad Säckingen Keine Narretei in der Pandemie: Die Bad Säckinger Fasnacht fällt flach
Warum die Narrenzunft die Fasnachtsveranstaltungen absagt. Hier die wichtigsten Gründe. Melanie Bächle, Regisseurin des Narrenspiegels: „So schmerzlich es ist – wir müssen jetzt einfach vorsichtig sein.“
Keine Fasnacht, kein Wäldertag, keine Wiiber – die Bad Säckinger Narrenzunft hat die Fasnacht für diese Saison abgesagt.
Bad Säckingen Hausbesitzer aufgepasst: So hilft die Stadt Bad Säckingen beim Energiesparen
Bad Säckingen spendiert 50 Heiz-Checks für Hauseigentümer. Welcher ist der beste Anlagentyp für mein Haus? Man sollte sich nicht erst mit dem Thema befassen, wenn die Heizung den Dienst quittiert.
Eine Klimaschutz-Nummer fürs Haus will die Stadt an Bad Säckinger Energieeffizienzhäuser vergeben. Bürgermeister Alexander Guhl, Umweltreferent Ralf Däubler und Stadtwerke Marketingleiter Harry Runge zeigen, wie das aussehen könnte. Bild: Andreas Gerber
Bad Säckingen Wie sieht es mit der Digitalisierung an den Bad Säckinger Schulen aus? Das will SPD-Landtagskandidat Peter Schallmayer wissen
Landtagskandidat Peter Schallmayer hat sich im Scheffel-Gymnasium über den aktuellen Stand der Digitalisierung und den Herausforderungen durch die Corona-Pandemie informiert
SPD-Landtagskandidat Peter Schallmayer (Vierter von links) sprach im Scheffel-Gymnasium mit dem Elternbeiratsvorsitzenden Christian Schnellbach, dem Vorsitzenden der SPD Bad Säckingen, Alexander Wunderle, Bürgermeister Alexander Guhl, Schulleiter Bernd Rieckmann und der Rektorin der Werner-Kirchhofer-Realschule, Ricarda Hellmann. Bild: R. Herbrig
Bad Säckingen Für Freunde historischer Kennzeichen: Bald rollen wieder SÄK-Autos im Landkreis
Im zweiten Anlauf nach acht Jahren hat der Kreistag nun doch zugestimmt. Im Landkreis Waldshut dürfen wieder Säckinger Kennzeichen fahren. Interessenten müssen aber noch warten: Erst muss das Bundesverkehrsministerium noch den endgültigen Segen geben.
Es wird wieder ein SÄK-Kennzeichen geben. Der Kreistag hat zugestimmt. Aber zunächst müssen noch einige bürokratische Formalien erledigt werden. Erst müssen die Verkehrsministerien nochmal drüberschauen.
Bad Säckingen Der Weg für das SÄK-Kennzeichen ist frei
Der Waldshuter Kreistag hat in der Sitzung am Mittwochnachmittag den Weg frei gemacht für die Wiedereinführung des historischen SÄK-Autokennzeichens.
Alexander Guhl hält stolz das SÄK-Kennzeichen in den Händen, das sich der SÜDKURIER hat drucken lassen.
Bad Säckingen Heute SÄK-Entscheidung: Was beschließt der Kreistag Waldshut?
Bad Säckingen wagt zweiten Anlauf in Waldshut und beantragt die Wiedereinführung des historischen SÄK-Kennzeichens.
Nostalgie: Vielleicht spuckt die Nummermaschine künftig wieder mehr SÄK-Kennzeichen aus. Das kommt darauf an, wie der Kreistag heute entscheidet. Bild: Marcel Jud
Bad Säckingen Eine Kochshow in Bad Säckingen schärft das Bewusstsein für Fairen Handel
Zwei Aktivisten berichten bei einer Kochshow in der Flößerhalle in Wallbach über Fairen Handel. Der Bad Säckinger Alexander Guhl hilft bei der Zubereitung eines Fruchtcurrys und berichtet über den Weg zur Fairtrade-Town.
Freude über eine gelungene Kochveranstaltung (von links): Umweltreferent Ralph Däubler, Klaus Hamelmann und Hendrik Meisel (mit dem fairen Bad Säckinger Baby T-Shirt), daneben Bürgermeister Alexander Guhl und Silvia Nottebohm sowie die CDU-Landtagsabgeodnete Sabine Hartmann-Müller und Bruno Gallati, Vizegemeindepräsident der Partnerstadt Glarus Nord.
Bad Säckingen Badmattenhalle nach Großsanierung wieder für Sport freigegeben
Ursprünglich war das undichte Flachdach der Badmattenhalle der Hauptgrund für die Sanierungsarbeiten. Im Laufe der Arbeiten gab es aber manche Überraschung und so wurde das Projekt umfangreicher als ursprünglich geplant. Am Donnerstag wurde die neue Halle eingeweiht. Rund 3,4 Millionen Euro haben die Bauarbeiten gekostet.
Zur Wiedereröffnung nach der zweijährigen Generalsanierung der Sporthalle Badmatte, haben Landrat Martin Kistler, Bürgermeister Alexander Guhl und Architekt Martin Lauber (von links) eine Eiche gepflanzt.
Bad Säckingen Ärger mit Schülerautos weil der Zug nicht kommt?
Anwohner in Bad Säckingen beschweren sich über zugeparkte Straßen in den Wohngebieten. Lehrer: Schüler fahren mit dem Auto, weil der öffentliche Nahverkehr versagt.
Kommt der Zug oder bleiben die Gleise leer? Kritik gibt es derzeit an der Schülerbeförderung mit Bus und Bahn. Ältere Schüler steigen deshalb offenbar aufs Auto um, was wiederum zu Beschwerden in den Wohngebieten rund um die Bad Säckinger Berufsschule führt.
Wehr Neuste Technik für das Ortsnetz: Energiedienst Netze weiht neue Schaltstation ein
Nun ist die Stromeinspeisung für das Netz in Wehr auf dem neusten Stand der Technik. Denn Energiedienst Netze hat am Samstag die neue Schaltstation eingeweiht. Mit dem Umbau wurden 900 Quadratmeter frei, die für den Wohnungsbau verwendet werden sollen.
Aufsichtsratsvorsitzender Michael Thater, Geschäftsführer Erich Götz lauschen den technisch geprägten Ausführungen von ED-Netze Abteilungsleiter Markus Lindner (rechts). Auch der Mitgesellschafter Alexander Guhl für die Stadt Bad Säckingen war anwesend. Links im Bild der technische Geschäftsführer Jürgen Schelb sowie Aufsichtsratsmitglied und Bürgermeisterstellvertreter Paul Erhart.
Rheinfelden Volksbank mit neuem Geschäftssitz
Nach mehr als 60 Jahren hat die Volksbank Rhein-Wehra ihr Rheinfelder Stammhaus in der Friedrichstraße verlassen und ist ins Hochrheincenter II gezogen.
Vorstandsvorsitzender Werner Thomann (links) und Geschäftsstellenleiter Christian Frank haben Region im Blick.
Bad Säckingen Vom Mittel- an den Hochrhein: Udo Engels wird neuer Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Säckingen
Auf Ritter folgt Engel: Zum 1. Februar wird Udo Engel die Nachfolge des scheidenden Stadtwerke-Chefs von Bad Säckingen antreten. Engel kommt von den Stadtwerken Neuwied an den Hochrhein, wo er seit vielen Jahren in der Unternehmensspitze tätig ist. Er gilt als ausgewiesener Experte der Energiebranche und erfüllt laut den Gesellschaftern die gestellten Anforderungen für sein neues Amt bis aufs i-Tüpfelchen.
Udo Engel (vorne) wird neuer Geschäftsführer der Stadtwerke. Der scheidende Stadtwerke-Chef Martin Ritter, Jörg Reichert (Energiedienst) und Bürgermeister Alexander Guhl (von links) sehen in ihm die ideale Besetzung für diesen Posten.
Bad Säckingen Stadt bürgt mit vier Millionen, um Kredite für Gesundheitscampus abzusichern
Ursprünglich sollte die Realisierung des Großvorhabens Gesundheitscampus bewältigt werden, ohne dass die Stadt Bad Säckingen finanzielle Risiken eingeht. Nun kommt es doch anders: In nicht-öffentlicher Sitzung hat der Gemeinde die Übernahme einer Bürgschaft in Höhe von vier Millionen Euro beschlossen. Damit soll die Finanzierung des Projekts gesichert werden. Davon sind nicht alle Ratsmitglieder begeistert.
Ohne Kredite, kein Campus: Damit die Banken dem Projekt Gesundheitscampus die nötigen Mittel bewilligen, bürgt die Stadt Bad Säckingen jetzt mit vier Millionen Euro. Bild: Markus Baier
Bad Säckingen 145 Teilnehmer starten bei der Aktion Stadtradeln am Münsterplatz
Die Aktion Stadtradeln ist auf dem Münsterplatz in Bad Säckingen gestartet. Die 145 Teilnehmer wollen das Ergebnis aus 2019 – 83.000 Kilometer – in diesem Jahr noch toppen.
Der Umweltbeauftragte Ralf Däubler versorgt jeden Teilnehmer der Aktion Stadtradeln mit kleinen Präsenten.
Bad Säckingen Vor 20 Jahren eröffnete im St. Josefshaus die erste Tagespflegeeinrichtung in Bad Säckingen
1990 wird aus dem Altenheim im St. Josefhaus die erste Tagespflegeeinrichtung in Bad Säckingen. Das Angebot hat sich längst etabliert und für die zehn betreuten Wohnungen gibt es eine Warteliste.
Sie zogen und ziehen die Fäden im St. Josefshaus (v. l.): Swetlana Baltz (Pflegedienstleiterin), Amer Mujcin (neuer Pflegedienstleiter), Irmgard Rolli (Teamleiterin Hauswirtschaft), Ulrike Jurkiewicz (Tagespflege), Andrea Kreiter (Betreutes Wohnen), Michael Rohrer (stellvertretendes Awo-Kreisvorsitzende), Thomas Bomans (Awo-Kreisgeschäftsführer) Hidir Gürakar (Awo-Kreisvorsitzender) und Bürgermeister Alexander Guhl.
Bad Säckingen Rosemarie Renk und Klaus Siebold von der Jugendmusikschule Bad Säckingen feiern Dienstjubiläum
Viele Jahre voller Einsatz für die Musik: Die 40- und 25-jährige Tätigkeit der beiden Lehrkräfte für die Jugendmusikschule wurde gewürdigt.
Die JMS-Lehrkräfte Klaus Siebold und Rosemarie Renk (vorne von links) wurden von Manuel Wagner und Alexander Guhl (hinten, von links) geehrt.
Bad Säckingen Wie vielfältig die Natur in Bad Säckingen ist, zeigt die neue Broschüre „Biodiversität“
Die Stadtverwaltung Bad Säckingen gibt eine Broschüre zur Biodiversität heraus. Einzelne Abteilungen stellen darin Aspekte wie Blumenwiesen und Rasen vor und präsentieren die touristischen Schönheiten.
In einer Gemeinschaftsarbeit ist die neue Broschüre zur Biodiversität in Bad Säckingen entstanden. Von links: Stadbaumeisterin Margit Ulrich, Thomas Ays, Leiter des Tourismus- und Kulturamts, Bürgermeister Alexander Guhl, Klaus Strittmatter, Leiter der Technischen Dienste, und Umweltreferent Ralf Däubler.
Bad Säckingen So wird Carsharing noch attraktiver: Weiteres E-Mobil ergänzt klimafreundliches Angebot in Bad Säckingen
Die Bad Säckinger Carsharing-Flotte hat sich vergrößert. Und nicht nur das: Es gibt jetzt auch einen neuen Standort in der Sonnhalde 23/1 in Obersäckingen. Und damit wird die Nutzung eines Carsharings mit einem der insgesamt vier E-Mobilen noch attraktiver.
Reiner Hegar (Zweiter von links) hat es mit seiner Spende möglich gemacht, dass die Bad Säckinger Carsharing-Flotte um ein Fahrzeug und einen Standort in Bad Säckingen angewachsen ist. Auf dem Bild (von links): Bürgermeister Alexander Guhl, Harry Runge, Leiter Vertrieb und Marketing, mit seiner Mitarbeiterin Iris Schneider, von den Stadtwerken Bad Säckingen.
Bad Säckingen-Wallbach Ein schöner Ort zum Verweilen ist der neu gestaltete Brunnenvorplatz im Bad Säckinger Ortsteil Wallbach
Der neu gesteltete Brunnenvorplatz in Wallbach als Teilprojekt von „Rheinliebe – Rheinuferweg extended“ der IBA Basel 2020 ist nun offiziell in Betrieb genommen worden.
Der neue Brunnenplatz in Wallbach lädt zum Verweilen unter der alten Trauerweide mit Blick auf den Rhein ein. Jetzt ist der Platz offiziell eröffnet worden. Von links: Bürgermeister Alexander Guhl, IBA 2020-Projektleiterin Agnes Heller, die beiden Gemeinderätinnen aus Wallbach/Schweiz, Iris Pümpin-Reiffer und Marion Wegner-Haenggi, sowie Wallbachs Ortsvorsteher Fred Thelen.
Bad Säckingen Ein Konzert der anderen Art: nach Polen-Tournee-Absage tritt Verbandsjugendorchester in Ensembles auf
Das Verbandsjugendorchester Hochrhein (VJOH) unter der Leitung von Julian Gibbons konnte nach der coronabedingten Absage seiner Polen-Tournee im Bad Säckinger Schlosspark doch noch vor Publikum auftreten.
Das siebenköpfige Klarinetten-Ensemble war eines der Beispiele für eine ideale Stimmenbesetzung innerhalb eines ausgewogenen Orchester-Klangs.
Bad Säckingen Bad Säckingen um touristische Attraktion reicher: Neuer Anlegesteg für Wanderboote eingeweiht
Bad Säckingen ist jetzt um eine touristische Attraktion reicher. Denn nur vier Wochen nach dem symbolischen Spatenstich, ist der Anlegesteg für Wanderboote am Rheinufer unterhalb der Hugo-Herrmann-Straße in der Rhein Au offiziell eingeweiht worden.
Mit dem Anlegesteg hat sich Bad Säckingen einen neuen touristischen Zweig eröffnet. Der Steg ist ein Mosaikstein des Projektes „IBA Basel – Projekt „Rheinliebe“. Von links: Mathias Eschbach von den Hochrhein Paddlern, der den Steg mit seinem Kanu offiziell eröffnet hat, IBA-Geschäftsführerin Monica Linder-Guarnaccia, Bürgermeister Alexander Guhl und Patrick Pauli, stellvertretender Stadtplaner in Rheinfelden und Projektleiter von Rheinuferweg extended.
Bad Säckingen Der Kursaal in Bad Säckingen erstrahlt im neuen Glanz
Der zweite Abschnitt der Sanierung des Kursaals ist bald fertiggestellt. Weitere Arbeiten sind für das kommende Jahr geplant.
Nach der Erneuerung: Bauamtsleiterin Margit Ulrich, Bürgermeister Alexander Guhl, Joachim Wolter vom Bauamt und Kultur-und Tourismusamtsleiter Thomay Ays auf dem neuen Parkettboden des Kursaals.
Bad Säckingen Wie ist die Region durch die Corona-Krise gekommen? SPD-Bundestagsabgeordnete macht sich bei ihren Sommergesprächen ein Bild in Bad Säckingen
Rita Schwarzelühr-Sutter besuchte einige Unternehmen und Einrichtungen in Bad Säckingen. Besonders beeindruckt war sie vom Warenangebot des Awo-Kaufhauses „SäckingHand“ in Wallbach. Rita Schwarzelühr-Sutter: „Diese Einrichtung ist gelebter Umweltschutz.“
Die SPD-Bundestagsabgeordnete Rita Schwarzelühr-Sutter (Dritte von links) war beeindruckt vom Warenangebot des Awo-Kaufhauses „SäckingHand“ in Wallbach. Bei ihrem Rundgang ist sie außerdem von Alexander Wunderle, Gemeinderat und SPD-Ortsvorsitzender, Michael Rohrer, gemeinsam mit Kerstin Guhl (Zweite von rechts) stellvertretender Awo-Kreisvorsitzender, Bürgermeister Alexander Guhl und dem Leiter des Awo-Kaufhauses, Jürgen Albiez, begleitet worden.