Thema & Hintergründe

Ailingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Ailingen.

Rund vier Kilometer nördlich des Friedrichshafener Stadtzentrums liegt der staatlich anerkannte Erfolungsort Ailingen als heute größte Ortschaft von Friedrichshafen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Friedrichshafen Corona sorgt für Einbruch beim Stadtverkehr, der vor großen Herausforderungen steht
Pandemie und Lockdowns haben die Häfler Stadtbusse im vergangenen Jahr stark eingebremst. Eine Million weniger Fahrgäste sorgten auch betriebswirtschaftlich für ein deutlich schlechteres Ergebnis trotz staatlichem Defizitausgleich.
Zwei „Silberpfeile“ am Stadtbahnhof: Wie lange müssen Fahrgäste hier noch im Regen stehen, fragte Stadtverkehrs-Chef Norbert Schültke am Montagabend im Ratsausschuss. Es gibt noch viele weitere Fragen.
Friedrichshafen Mitte Mai beginnt die Badesaison – eigentlich. Corona könnte die Eröffnung der Freibäder am Bodensee allerdings erneut verzögern
Im Mai beginnt die Saison im Häfler Strandbad, im Wellenfreibad in Ailingen sowie im Frei- und Seebad Fischbach – eigentlich. „Sobald eine Öffnung möglich ist, werden wir die Freibäder öffnen“, teilt die Stadt Friedrichshafen mit. Über das Wann und das Wie wird an anderer Stelle entschieden.
Ab in den See oder zurück in Richtung Liegewiese: Im Häfler Strandbad waren die Wege im vergangenen Jahr deutlich sichtbar geregelt. (Archivbild)
Friedrichshafen Nach Corona-Ausbruch in Ailinger Pflegeheim: Angehöriger sorgt sich wegen Einzelquarantäne um schwer demenzkranke Mutter und kritisiert Politik und Behörden
Während auf der einen Seite in Baden-Württemberg Erleichterungen für Geimpfte angekündigt werden, müssen nach einem Corona-Ausbruch im Haus der Pflege St. Martin alle Bewohner in ihren Zimmern in Quarantäne – auch Geimpfte. Wie passt das zusammen, fragt sich David Jocham, dessen schwer demente Mutter seit Tagen weitestgehend isoliert ist.
David Jocham spricht in einem Video über die aktuelle Situation seiner Mutter.
Friedrichshafen In den Corona-Testzentren in Friedrichshafen packen viele ehrenamtliche Helfer mit an. Was motiviert sie?
Seit Mitte März haben zwei städtische Corona-Testzentren in Friedrichshafen geöffnet. Für einen reibungslosen Ablauf der Schnelltest sorgen neben Mitarbeitern der Stadtverwaltung freiwillige Helfer. Wir haben uns mit einigen der Helfer über deren Motivation unterhalten und erklären, an welchen Stellen mit angepackt werden kann.
Ehrenamtlich im Testzentrum in der alten Festhalle im Einsatz: (von links) Gerd Buchinger (DLRG) ist heute Springer, Janus Christ (Freiwillige Feuerwehr) und Felix Fischerkeller (GZH) können alle Fragen beantworten und sorgen für die korrekte Registrierung der Testwilligen.
friedrichshafen Vom Not-Haushalt zum Spar-Haushalt: Der Budgetplan der Stadt für zwei Jahre steht
Mit großer Mehrheit beschloss der Gemeinderat Friedrichshafen am Montagabend den Doppelhaushalt für 2021/22. Keine Dividende von ZF, viele Projekte in der Warteschleife und deutlich weniger Geld: Um das Programm zu stemmen, muss die Stadt wieder neue Kredite aufnehmen. Dadurch steigen die Schulden auf über 60 Millionen Euro, während die Rücklagen komplett aufgebraucht werden.
Friedrichshafen verfügt immer noch über viel Geld, kann bis Ende 2022 aber nur wichtige Projekte um den Preis neuer Schulden fortsetzen.
Friedrichshafen SPD will wichtige Projekte in Friedrichshafen von der „langen Bank“ herunter holen
Mit 19 Haushaltsanträgen und drei weiteren für mehr Umwelt- und Klimaschutz geht die Fraktion von SPD und Die Linke in die Ratssitzung am Montag. Die Vorschläge würden Mehrkosten von rund 3,5 Millionen Euro nach sich ziehen.
Geht es nach der SPD, soll bis Ende nächsten Jahres der Architektenwettbewerb fürs Zollhaus-Areal ausgelobt werden. Dafür will die Fraktion 100 000 Euro in den Doppelhaushalt einstellen.
Newsticker Landtagswahl 2021: Reaktionen, Analysen und Ergebnisse aus den Wahlkreisen Bodensee und Sigmaringen
Baden-Württemberg hat einen neuen Landtag gewählt. Martin Hahn (Grüne) und Klaus Hoher (FDP) aus dem Wahlkreis Bodensee sowie Andrea Bogner-Unden und Klaus Burger (CDU) aus dem Wahlkreis Sigmaringen (70) haben den Sprung nach Stuttgart geschafft. Alle Ergebnisse, Analysen und Reaktionen aus der Region finden Sie im Newsticker zum Nachlesen.
Bereits im Vorfeld waren viele Briefwahl-Stimmen vorausgesagt worden.
Friedrichshafen Grünen-Hochburg und AfD-Erfolg: Wo die Wähler in den Häfler Teilorten ihr Kreuzchen machten
In den Teilorten Friedrichshafens sehen die Wahlergebnisse etwas anders aus als in der Kernstadt. In Ailingen etwa erreicht die CDU die Mehrheit, Kluftern wird zur Grünen-Hochburg und in Ettenkirch kann die AfD 15,9 Prozentpunkte holen. Der Überblick.
Der Anteil der Briefwähler war in diesem Corona-Wahljahr besonders groß. Deswegen hatten die Helfer im Graf-Zeppelin-Haus bei der Auszählung alle Hände voll zu tun.
Friedrichshafen, Stadt Detail-Ergebnisse Landtagswahl Friedrichshafener Ortsteile: CDU vor Grünen in Ailingen, Kluftern ist Grünen-Hochburg
Hier erfahren Sie alle Detail-Ergebnisse der Landtagswahl in der Stadt Friedrichshafen und ihren Ortsteilen.
Landtagswahl 2021
Markdorf/Oberteuringen Frieda wird ein Jahr alt und kennt kein Leben ohne Lockdown – Mütter berichten vom Babyjahr in der Corona-Pandemie
Die ersten Babys, die seit Beginn der Corona-Pandemie zur Welt gekommen sind, feiern bald ihren ersten Geburtstag. Junge Mütter aus Oberteuringen und Ailingen berichten, wie sie diese Zeit ohne den persönlichen Austausch in Babygruppen erleben. Online-Angebote seien zwar besser als nichts, aber bieten keinen vollwertigen Ersatz, so der Tenor. Unterstützung in dieser Zeit bietet Christin Jungblut vom Familientreff in Markdorf an.
Wie die Zeit vergeht: Ihr erstes Lebensjahr verbrachte die kleine Frieda zusammen mit ihrer Mama Claudia Schild unter Corona-Bedingungen.
Bodenseekreis Kostenlose Corona-Tests für alle? So chaotisch läuft die Organisation in der Region
Verwirrung bei den Menschen, Verwirrung in Rathäusern, bei Apotheken und Ärzten. Wer wann wen und wie kostenlos auf das Coronavirus testen lassen kann und wer die Kosten für all das trägt, scheint nicht wirklich klar zu sein.
Apothekerin Heike Obergasser macht bei ihrer Mitarbeiterin Heidrun Schlegel einen Corona-Schnelltest. Bürgertests würde die Apotheke in Kluftern gerne anbieten, noch aber ist zu viel unklar.
Friedrichshafen Höchste Zeit für eine Astrid-Lindgren-Straße? Aktuell dominieren Männernamen den Stadtplan, nur 20 Straßen sind nach Frauen benannt
Mehr als 200 Straßen in Friedrichshafen sind nach Männern benannt, nur 20 nach Frauen. Für die Zukunft wünschen sich Gemeinderäte mehr Namensgeberinnen. Was eine Quote anbelangt, gehen die Meinungen auseinander.
In der Stadtmitte sind Frauen auf Straßenschildern sehr präsent.
Friedrichshafen Warum über die Fraktionsanträge zum Klimaschutz erst später entschieden wird
Die Fraktionen im Häfler Gemeinderat haben insgesamt 13 Anträge zum Klimaschutz gestellt. Doch darüber wird derzeit nicht beraten. 2,2 Millionen Euro sollen im neuen Doppelhaushalt dafür eingestellt werden. Doch welche Projekte realisiert werden, ist noch unklar. Sicher ist, dass wohl nicht alle Wünsche erfüllt werden können.
Projekte zum Klimaschutz sind in Friedrichshafen geplant. Welche das sein werden, ist noch unklar. Aber dass Teile der Bevölkerung dies wünschen, wurde bei diversen Klimastreiks in der Zeppelinstadt klar.
Friedrichshafen Corona-Schutzimpfung bald beim Hausarzt? Mediziner aus Friedrichshafen und Immenstaad wären jedenfalls bereit
Eigentlich fehlt ihnen nur noch der Impfstoff. „Wir impfen jedes Jahr mehr als tausend Patienten und ich würde lieber heute als morgen anfangen zu impfen“, sagt beispielsweise Johannes Martin, Allgemeinmediziner in der Gemeinschaftspraxis Ailingen. Die Impfung an sich stellt Ärzten aus Friedrichshafen und Immenstaad zufolge keine besondere Herausforderung dar.
In der Gemeinschaftspraxis Ailingen sind unter anderem (von links) Shkenije Zahaig, Michaela Metzger und Dr. Johannes Martin bereit, auch die Covid-19-Impfung in den Praxisalltag zu integrieren.
Friedrichshafen Eigentlich ist am Wochenende Funkensonntag. In diesem Jahr wurden die Christbäume allerdings gehäckselt und nicht aufgeschichtet
Der Sonntag nach Aschermittwoch gehört normalerweise den Funken. Mit großen, lodernden Scheiterhaufen wird dem Winter der Kampf angesagt. Dazu bieten die Veranstalter Glühwein, Musik und die Gelegenheit zum Beisammensein um das Feuer. In diesem Jahr muss diese Tradition aus bekanntem Grund ausfallen.
So wird am Sonntag normalerweise dem Winter der Kampf angesagt: In diesem Jahr müssen die Funkenfeuer leider ausfallen. (Archivbild)
Friedrichshafen/Immenstaad Fasnet im Homeoffice, im Wohnzimmer und im Internet: Wie Narren in und um Friedrichshafen und Immenstaad trotz Pandemie feiern
Kein Umzug, kein Ball, kein Rathaussturm. Die Fasnet 2021 ist anders, lustig aber allemal. Auch wenn die Häser in diesem Jahr im Schrank bleiben müssen: Die Stimmung lassen sich die Narren nicht vermiesen. Was sich die Zünfte in und um Friedrichshafen alles haben einfallen lassen, um – coronakonform natürlich – trotzdem zu feiern.
Pandemie hin oder her: Die Brunnenhexe hält die Stellung. Seit dem Dreikönigstag und bis Aschermittwoch sitzt sie auf dem Brunnen am Kreisel in Hofen.
Friedrichshafen/Immenstaad So sehr sie sich sonst gegen die eigene Entmachtung wehren: Am Donnerstag wird den Rathauschefs etwas fehlen
Normalerweise wappnen sich Bürgermeister und Ortsvorsteher am Gumpigen respektive Schmotzigen Donnerstag für den närrischen Ausnahmezustand. Schließlich werden ihnen an diesem Tag doch eigentlich Rathaus-Schlüssel, Kasse und Macht entrissen. Aus bekannten Gründen ist nun aber alles anders. Jubel über grenzenlose Macht also? Oder Wehmut über die ausbleibende Auszeit von den Amtsgeschäften? Die ausnahmsweise sicheren Rathauschefs, die wir außerdem um närrische Lieblingsbilder gebeten haben, und die in diesem Jahr machtlosen Narren finden nachdenkliche Worte.
In diesem Jahr kommt hier wirklich keiner rein. Pandemiebedingt muss sich Oberbürgermeister Andreas Brand keine Gedanken um die Verteidigung des Häfler Rathauses machen.
Friedrichshafen Gewerbesteuer, Schulen, Fallenbrunnen: Fraktionen haben viele Fragen zum 850-Seiten langen Haushaltsentwurf
Ende Januar brachte Oberbürgermeister Andreas Brand den Doppelhaushalt der Stadt Friedrichshafen ein. Nun dürfen die Gemeinderäte Fragen dazu stellen. Und die sind vielfältig. Ein Überblick über die Diskussion ums liebe Geld.
Friedrichshafen Virtuelle Schule, digitale Schulhausrallye oder 360-Grad-Videos – wie die weiterführenden Schulen in Friedrichshafen um neue Schüler werben
Am 10. und 11. März finden an den Häfler weiterführenden Schulen die Anmeldungen für das neue Schuljahr 2021/22 statt. Informationstage fallen coronabedingt ins Wasser. Was nun? Der SÜDKURIER hat bei einigen weiterführenden Schulen nachgefragt, was sie sich einfallen lassen, um die Eltern und Schüler auch ohne Veranstaltungen vor Ort zu informieren, und vor welche Herausforderungen sie das stellt.
Einen Tag der offenen Tür wird es wegen des Coronavirus an den weiterführenden Schulen in Friedrichshafen nicht geben. Alternativ werden Veranstaltungen auf vielfältige Art und Weise online umgesetzt.
Friedrichshafen Trotz oder gerade wegen der Pandemie: So gefragt sind Arbeitsplätze zur Miete in Friedrichshafen
Wohin, wenn das Büro aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen ist und das Arbeiten zu Hause keine Option ist? Auf Netzwerk-Angebote müssen Coworking-Spaces verzichten, dennoch waren Mietschreibtische im vergangenen Jahr weiterhin gefragt. Der SÜDKURIER hat sich die Angebote an Arbeitsplätzen auf Zeit in Friedrichshafen angeschaut.
Coworking in kreativer Atmosphäre: Das verspricht dieser Coworking-Space in direkter Nachbarschaft der Spielorte des Kulturhauses Caserne.
Friedrichshafen Hochwasser-Videos: Wie aus der kleinen Rotach ein reißender Fluss wird
Gewöhnlich fließt die Rotach lieblich dahin. Man wagt es kaum, sie als Fluss zu bezeichnen. Das ist dieser Tage anders. Die Schneemassen schmelzen, es regnet und die Rotach zeigt, welches Temperament in ihr steckt.
Mit Wucht donnern die Wassermassen der Rotach das Reinachwehr in Friedrichshafen-Ailingen hinunter.
Friedrichshafen Knappe Kassen in Friedrichshafen: Warum auch wegen der Corona-Krise die Schulden der Stadt und Gebühren für die Bürger steigen werden
Oberbürgermeister Andreas Brand präsentierte dem Gemeinderat einen Doppelhaushalt für 2021 und 2022, der es in sich hat. Die Schulden steigen in den nächsten beiden Jahren auf den Rekordwert von 89 Millionen Euro. Ab sofort ist Sparen angesagt. Nun werden die Stadträte Prioritäten setzen müssen.
OB Andreas Brand wird wohl bald das Sparschwein schlachten müssen. Weil mit weniger Dividenden der Stiftungsbetriebe zu rechnen ist, wird die Stadt Friedrichshafen wohl auf Rücklagen der Zeppelin-Stiftung zurückgreifen und neue Schulden machen müssen.
Friedrichshafen Mehr Geburten, weniger Hochzeiten: Was die Statistik des Standesamts Friedrichshafen über das Jahr 2020 verrät
Mehr Kinder haben 2020 in Friedrichshafen das Licht der Welt erblickt. Geheiratet wurde etwas weniger als 2019. Das geht aus der Jahresstatistik des Standesamtes Friedrichshafen mit seinen beiden Außenstellen Ailingen und Kluftern für das Jahr 2020 hervor.
Bodenseekreis So lief der Schulstart in der Bodenseeregion: Lernplattform Moodle geht wegen Serverüberlastung in die Knie
Schüler und Eltern brauchten am Montagmorgen starke Nerven. Wie der Schulstart im Fernunterricht nach den Weihnachtsferien ablief – ein Erfahrungsbericht von Familien aus der Bodenseeregion.
Ein Schüler im heimischen Homeschooling: Seit fast einem Jahr werden Schüler nun zu Hause virtuell unterrichtet.
Friedrichshafen Kaminbrand sorgt für Feuerwehreinsatz am zweiten Weihnachtsfeiertag
Polizei und Feuerwehr wurden am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr zu einem Brand in der Hauptstraße in Ailingen gerufen.
Zu einem Löscheinsatz in die Hauptstraße in Ailingen wurde die Feuerwehr am Samstag gerufen.