Thema & Hintergründe

Ailingen

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Ailingen.

Rund vier Kilometer nördlich des Friedrichshafener Stadtzentrums liegt der staatlich anerkannte Erfolungsort Ailingen als heute größte Ortschaft von Friedrichshafen.

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Salem Sind politische Gegner hinderlich? – Zehn Fragen an drei Bürgermeisterkandidaten
Wer sitzt ab 1. November im neuen ziegelroten Salemer Rathaus, Symbol auch für die Wachstumspolitik von Amtsinhaber Manfred Härle, der seine dritte Amtszeit anstrebt. Wenige Tage vor dem ersten Wahlgang am 27. September stellte der SÜDKURIER ihm und den beiden Gegenkandidaten Birgit Baur und Roland Martin zehn Fragen.
Wer sitzt ab dem 1. November als Verwaltungschef im Rathaus? Die zweite Amtszeit von Manfred Härle endet 31. Oktober. Er will im jüngst bezogenen Rathaus bleiben. Gegen ihn treten die einheimische Birgit Baur und Roland Martin aus Bayern an.
Friedrichshafen Noch ein Coronafall im Bodenseekreis, nun an der Realschule Ailingen
Mit der Meldung einer weiteren Infektion sind nun drei Schulen und zwei Kindertagesstätten in Friedrichshafen betroffen. Dadurch sind im Bodenseekreis aktuell 55 Personen akut infiziert, 266 befinden sich in polizeilich angeordneter Quarantäne
Ein Mitarbeiter eines Labors befüllt zur Virus-Diagnostik eine Zentrifuge mit Probenröhrchen. Im Bodenseekreis wurden im Verlauf dieser Woche einschließlich Freitag 45 Neuinfektionen bestätigt.
Salem Bei der Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl blieben 60 Plätze leer
Jeweils 20 Minuten Zeit hatten Amtsinhaber Manfred Härle und seine Herausforderer Birgit Baur und Roland Martin bei der offiziellen Kandidatenvorstellung. Eine anschließende Fragerunde gab es nicht. Das könnte mit verantwortlich sein, dass die Sporthalle trotz der lockeren Coronabestuhlung nicht voll war. 60 Plätze blieben unbesetzt. Dafür verfolgten 640 Zuschauer den Livestream im Internet.
Trotz lockerer coronagemäßer Bestuhlung mit 280 Plätzen blieben bei der Kandidatenvorstellung zur Salemer Bürgermeisterwahl 60 Plätze unbesetzt. Die geplante Übertragung in den Prinz Max entfiel daraufhin.
Friedrichshafen Wie Corona den Alltag in einer Häfler Hausarzt-Praxis verändert und weshalb die Pandemie eine Geduldsprobe bleibt – auch für Patienten
Ihr Hausarzt ist und bleibt für viele Menschen Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um medizinische Fragen geht. Und Corona sorgt für zahllose Fragen. Die Ängste, die mit den Lockerungen zurückgingen, sind nun verstärkt wieder da, beobachtet Dr. Uwe Metzinger von der Gemeinschaftspraxis Ailingen. Im Interview schildert er, wie die Pandemie den Praxisalltag umkrempelt.
Mund auf, Stäbchen rein: Uwe Metzinger (rechts), Arzt in der Gemeinschaftspraxis Ailingen, hat am Flughafen in Friedrichshafen Passagiere aus Nordmazedonien auf Corona getestet. Sebastian Enke (links) vom Technischen Hilfswerk assistierte ihm dabei. (Archivbild)
Friedrichshafen Corona-Tests am Flughafen: In fast jedem Flieger ist ein Passagier mit dem Virus infiziert
Vor zwei Wochen hat das Landratsamt am Bodensee-Airport in Friedrichshafen eine Corona-Teststation für Reisende und Urlauber aus Risikogebieten eingerichtet. Hier wurden mittlerweile zehn Corona-Fälle entdeckt. Wir haben Suha Agha und Naser Muric, die mit dem Flugzeug aus Skopje von einem Familienbesuch in Mazedonien zurückkamen, während der Tests begleitet.
Mund auf, Stäbchen rein: Uwe Metzinger (rechts), Arzt in der Gemeinschaftspraxis Ailingen, hat am Flughafen in Friedrichshafen Passagiere aus Nordmazedonien auf Corona getestet. Sebastian Enke (links) vom Technischen Hilfswerk assistierte ihm dabei.
Friedrichshafen Gedächtnis der Region: Als der Bau des Freibads Ailingen Anfang der 1980er Jahre Wellen schlug
Am 20. Mai 1983 wurde das Bad nach zweijähriger Bauzeit eröffnet. In diesem Teil unserer Sommerserie über die 80er Jahre in der Region lesen Sie, warum es im Vorfeld auch einige Kritik an den Plänen gab. Karl Allmayer, Schwimmmeister der ersten Stunde, erinnert sich an die turbulente Anfangszeit mit vielen technischen Herausforderungen.
Einer von vielen Programmpunkten des Badefests für die Bürger am 21. Mai 1983 war das Schauspringen des Schwimmvereins Friedrichshafen.
Friedrichshafen Drei Großprojekte für den Sport oder 4,5 Millionen Euro für nichts?
Taekwondo-Center, DAV-Kletterhalle und die Verlegung des Rasenspielfelds der TSG Ailingen sollen in diesem Jahr jeweils mehr als 1 Million Euro an Zuschüssen aus der städtischen Sportförderung bekommen. Die sind auch im Stiftungshaushalt eingeplant – nur ausgegeben werden (sollen) sie offenbar nicht.
Hinter dem Parkhaus (grüner Bau) ist im Häfler Sportpark ein Baugrundstück frei, auf dem der Alpenverein sein neues Alpincenter samt Kletterhalle bauen will.
Friedrichshafen Abschluss mit dem Corona-Stempel: Warum es diesmal so schwierig ist, Zeugnisse zu schreiben
Alles redet schon vom Schulstart nach den Ferien. Dabei sind noch nicht einmal die Zeugnisse gemacht. Für Lehrer keine leichte Aufgabe, konnten sie im zweiten Halbjahr doch kaum Noten verteilen. Wie die Zensuren im Corona-Jahr trotzdem zustande kommen, haben wir in zwei Häfler Schulen und beim Kultusministerium nachgefragt
Zu wenige Noten im zweiten Schulhalbjahr machen es den Lehrern nicht unbedingt leichter, ihre Schüler zu benoten – besonders in den Nebenfächern, in denen kaum unterrichtet wurde.
Oberteuringen Premiumwanderweg um Oberteuringen liegt derzeit auf Eis
Ein Hangrutsch an der Rotach in Ailingen und knappere Haushaltsmittel durch die Corona-Krise verhindern die Ausweisung des vierten Premiumwanderweges in der Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee, der um Oberteuringen herum führen soll.
Der Hangrutsch an der Rotach in der Nähe der Reinachmühle: Seine Abtragung ist Voraussetzung für die Ausweisung des Oberteuringer Premiumwanderwegs.
Friedrichshafen Bauland in Friedrichshafen ist weiterhin knapp – das sollten angehende Häuslebauer wissen
Die Nachfrage nach Grundstücken übersteigt in vielen Städten und Gemeinden am Bodensee das Angebot. Wo entstehen in Friedrichshafen städtische Neubaugebiete? Und kann man sich als Normalverdiener überhaupt noch ein Eigenheim leisten? Wir haben bei Baubürgermeister Stefan Köhler nachgefragt – und von ihm auch erfahren, wann die Grundstücke in Ittenhausen-Nord ausgeschrieben werden.
Das Baugebiet Ittenhausen-Nord wird momentan erschlossen. Bis im Frühjahr 2021 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
Friedrichshafen/Immenstaad Badespaß und Corona: So klappt die Umsetzung der neuen Regeln in den Strandbädern
Seit einer Woche dürfen Freibäder über ihre Liegewiese hinaus wieder geöffnet sein; auch das Baden in Schwimmbecken ist dort wieder erlaubt. Ein Streifzug durch Immenstaad und Friedrichshafen zeigt, wie es dort zu Coronazeiten zugeht und was Badende zu beachten haben.
18 Grad Wassertemperatur am Freitag lockt einige Leute ins Freibad: Im Strandbad Friedrichshafen ist noch Platz.