Thema & Hintergründe

Aichen - Gutenburg

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Aichen, seit 1974 ein Stadtteil von Waldshut-Tiengen.

Der Stadtteil liegt an den südlichen Ausläufern des Schwarzwaldes am Hochrhein und besteht aus weiteren Ortschaften Gutenburg, Aichen, Allmut und Teilen von Witznau. 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Kreis Waldshut Rückblende: Am 14. August 1995 war der Waldshuter Seltenbach plötzlich giftgrün
Färbemittel im Waldshuter Stadtbach, ein unerklärlicher Diebstahl und eine spontane Hilfsaktion dreier Malermeister – unser Autor Werner Huff hat beim Blättern im Alb-Bote-Archiv wieder kuriose Meldungen entdeckt.
Ühlingen-Birkendorf Nächster Bauabschnitt zum Anschluss der Berggemeinden an Verbandskläranlage erfordert Vollsperrung
  • Nächster Schritt zum Anschluss an Verbandskläranlage
  • Bau des Abwassersammlers als Herausforderung
  • Errichtung erfordert sechs bis neun Monate Vollsperrung
Die Abwasserentsorgung auf dem Brender Berg ist die derzeit größte Investitionsmaßnahne der Gemeinde. Erster Schritt war die Errichtung des Regenüberlaufbeckens bei der Kläranlage Berau (Bild). Jetzt gilt es den Ableitungssammer bis Gutenburg zu bauen.
Waldshut-Tiengen/Aichen Oberbürgermeister Philipp Frank ist derzeit auf Sommertour durch die Waldshut-Tiengener Ortsteile
OB Philipp Frank besucht Waldshut-Tiengener Ortsteile, die erste Station der Runde am Freitag war in Aichen. Bürger stellen Fragen und bringen Anliegen vor.
Unterwegs in Aichen: Mit diesen interessierten Bürgern ist Oberbürgermeister Philipp Frank (Zweiter von rechts) bei einem Gang durch Aichen ins Gespräch gekommen.
Waldshut-Tiengen Die Grund- und Werkrealschule wird an zwei Standorten groß erweitert
Die Zahl der Schüler an der Grund- und Werkrealschule Gurtweil steigt seit fünf Jahren um 30 Prozent. Künftig wird der Schulbetrieb auf zwei Standorte reduziert und die Einführung des Ganztagesunterrichts vorbereitet.
Die Grund- und Werkrealschule in Gurtweil soll erweitert und für einen Ganztagsschulbetrieb vorbereitet werden.
Ühlingen-Birkendorf Regenüberlaufbecken: Erster Meilenstein für Mammutprojekt
Das neue Regenüberlaufbecken nimmt Betrieb auf. Es war für die jetzige Noch-Kläranlage zur Regenwasserbehandlung notwendig. In den nächsten Jahren werden Berau und Brenden an die Verbandskläranlage Klettgau-West in Tiengen angeschlossen.
Letzte Hand angelegt wurde bei der Anbindung des neuen Regenüberlaufbeckens, das bei der Kläranlage in Berau jetzt in Betrieb ging. Bisher war im Zulauf zur Kläranlage keine Regenwasserbehandlung vorhanden.
Waldshut-Tiengen Nach Einbruch in Aichen: Polizei findet bei mutmaßlichem Täter Diebesgut und Betäubungsmittel
Einen schnellen Ermittlungserfolg erzielte die Ermittlungsgruppe Einbruch der Kriminalpolizei Waldshut-Tiengen nach einem mutmaßlichen Einbruchs im Waldshut-Tiengener Ortsteil Aichen.
Unbekannte haben bei einem Einbruch in einer Gaststätte in Höchenschwand Bargeld und Spirituosen entwendet (Symbolbild).
Waldshut-Tiengen Platzkarten für die Kirche helfen Abstandsregeln einzuhalten
Gottesdienste mit eingeschränkten Besucherzahlen soll es auch in den Pfarreien der Seelsorgeeinheit Maria Bronnen geben. Um einen geregelten Besuch der religiösen Feiern zu ermöglichen, werden für die Dauer der Corona-Krise in den Pfarrkirchen Platzkarten ausgelegt.
Ab dem nächsten Wochenende, 16./17. Mai finden in Waldkirch und der Seelsorgeeinheit Maria Bronnen wieder geregelte Gottesdienste statt, allerdings mit stark eingeschränkten Besucherzahlen.
Waldshut-Tiengen Das Umspannwerk Gurtweil könnte auf den Hungerberg verlegt werden. Dies ist laut Studie teuer und aufwendig
„Machbar, aber teuer und eher unwahrscheinlich.“ Das ist das komprimierte Ergebnis der Machbarkeitsstudie zur Verlegung der Umspannwerke in Gurtweil. Warum Experten für die Verlagerung hohe Hürden sehen, lesen Sie hier.
Der Hungerberg ist schon heute von unzähligen Strommasten geprägt. Eine Verlagerung des Umspannwerks Gurtweil auf den Hungerberg ist laut Machbarkeitsstudie möglich, aber teuer und aufwendig und daher eher unwahrscheinlich.
Waldshut-Tiengen Breitbandausbau kommt trotz Corona-Krise voran
Der Breitbandausbau in den Waldshuter Ortsteilenmacht auch in Zeiten der Corona-Krise Fortschritte. Derzeit ist ein Montagetrupp im Auftrag der Telecom am Ortseingang von Oberalpfen dabei, Leerrohre entlang der Kreisstraße im Bürgersteig zu verlegen. Dazu wurde auch ein Ampelbetrieb eingerichtet.
Voll im Gange sind die Breitbandausbauten am Ortseingang von Oberalpfen. Hier wurde auch ein Ampelbetrieb eingerichtet.
Hochrhein / Südschwarzwald Wegen Corona: Diese Veranstaltungen am Hochrhein und im Südschwarzwald sind abgesagt oder werden verschoben
Das gesellschaftliche Leben ruht ab sofort. Auch kleinere Veranstaltungen werden nun abgesagt. Wir haben für Sie einen Überblick zusammengestellt, der ständig aktualisiert wird.
Waldshut-Tiengen Das öffentliche Leben in Waldshut-Tiengen liegt lahm
Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, greifen Verwaltung, Institutionen und Unternehmen zu rigorosen Maßnahmen. Hier finden Sie einen Überblick.
Die AOK Hochrhein-Bodensee hat alle Kundencenter geschlossen.
Weilheim Dirigent Dagobert Ebner arbeitet unermüdlich am Niveau des Musikvereins Brunnadern-Remetschwiel
Der Musikverein Brunnadern-Remetschwiel ernennt Manuela Vogelbacher, Eleonore Nußbaumer, Tröndle und Katja Hässig zu Ehrenmitgliedern. Das Orchester erhält ein Lob des Dirigenten, weil es sich in drei Bereichen verbessert hat. Dagobert Ebner hat aber auch gleich schon weitere Aufgaben für die Zukunft im Sinn.
Bei der Hauptversammlung ernannte Katharina Bellen (links), Vorsitzende des Musikvereines Brunnadern-Remetschwiel, (weiter von links) Silvia Tröndle, Katja Hässig, Eleonore Nußbaumer und Manuela Vogelbacher zu neuen Ehrenmitgliedern.
Ühlingen-Birkendorf Einblicke in eine innovative Firma
  • Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner besucht IGT
  • Betrieb in Ühlingen spezialisiert auf Gasversorgungsanlagen
Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner und Lokalpolitiker bei der Betriebsbesichtigung der Firma IGT in Ühlingen (von links): Gemeinderat Werner Güntert, Ortsvorsteher Klaus Müller, Bürgermeister Tobias Gantert, Marcus Schilling, Felix Schreiner, Julian Schilling, Regina Folkerts und Gemeinderat Albert Baumeister.
Waldshut-Tiengen Was bringt 2020? OB Philipp Frank blickt bei den Bürgerversammlungen in die Zukunft
In das Jahr 2019 und in das Jahr 2020 blickt OB Philipp Frank bei den Bürgerversammlungen in Waldshut-Tiengen. Beim Auftakt in Breitenfeld nannte er die Großprojekte, die die Stadt im kommenden bewältigen muss. Dazu gehören das Klettgau-Carree, große Arbeiten in Schulen und der Ausbau des schnellen Internets.
Gut besucht war die Bürgerversammlung in Breitenfeld, die im Saal des Gasthauses Hirschen stattfand.
Waldshut-Tiengen Der Waldshut-Tiengener Stadtteil Aichen steht gut da
Ortsvorsteher Christian Maier berichtet bei der Bürgerversammlung im Waldshut-Tiengener Stadtteil Aichen über die gute finanzielle Lage und den Einwohnerzuwachs.
Blick in Aichens Bürgerversammlung in der Gemeindehalle: Die geehrte Blutspenderin Monika Boll (von links), Johannes Kromer (stellvertretender Ortsvorsteher), Christian Maier (Ortsvorsteher von Aichen) und Joachim Baumert (Bürgermeister von Waldshut-Tiengen).
Waldshut-Tiengen 2019 endet kontrovers. Der Jahresrückblick für Waldshut-Tiengen (Teil 2)
Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter den Waldshut-Tiengenern. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Momente? Unsere Redakteurin Juliane Schlichter hat einen Jahresrückblick zusammengestellt. Im ersten Teil lesen Sie, was von Juli bis Dezember passiert ist.
Waldshut-Tiengen Eschbach wird an das schnelle Internet angeschlossen, die Tiefbauarbeiten starten aber erst nach Weihnachten
In den Tiengener Ortsteilen Aichen, Detzeln und Breitenfeld sind die Arbeiten für den Breitbandausbau schon seit Monaten im Gange, nun sind auch die Waldshuter Ortsteile an der Reihe. Die Arbeiten in Eschbach werden über das ganze erste Quartal 2020 andauern, allerdings nicht vor Weihnachten starten.
Das Breitband kommt nach Eschbach. Von links: Gerhard Albicker und Norbert Bodmer (beide Stadtverwaltung), OB Philipp Frank, Christopher Beußel und Thomas Albert (beide Telekom) und Ortsvorsteher Matthias Schupp.
Waldshut-Tiengen Eine alte Tradition lebt auf: Ortschaftsrat Aichen beschließt wieder Böllerschüsse bei festlichen Anlässen
Es soll wieder mehr Böllerschüsse bei festlichen Anlässen geben – darauf hat sich der Ortschaftrat Aichen bei seiner jüngsten Sitzung geeinigt. Lukas Bank, Marcus Boll, Christoph Genswein und Thomas Amann stellen sich für diese Aufgabe zur Verfügung. Eine Ausbildung zum Kanonier kostet 100 Euro, die Hälfte davon übernimmt die Ortskasse Aichen.
Die Böller-Kanone steht in der Zehntscheuer in Aichen bereit. Sobald die künftigen Böller-Kanoniere ihre Ausbildung abgeschlossen haben, kann sie bei festlichen Anlässen wieder in Gebrauch genommen werden. Hinter der Kanone stehen Ortsvorsteher Christian Maier (links) und sein Stellvertreter Joannes Kromer.
Waldshut-Tiengen Klänge mit großer Wirkung ertönen beim Konzert von Kirchenchor und Musikverein Aichen
Der Kirchenchor und der Musikverein aus dem Waldshut-Tiengener Stadtteil Aichen begeistern 200 Gäste. Die Popballade „Heal The World“ war der Höhepunkt.
Der Kirchenchor St. Sebastian Aichen unter Leitung von Bernhard Völkle brachte mit seiner klaren Stimmkultur und dem ausgeglichenen Klangkörper die vielstimmigen Gesänge einfühlsam und wirkmächtig zum Vortrag.
Waldshut-Tiengen Der neue CDU-Stadtrat Christian Maier aus Aichen will die „Ortsteile voran bringen“
Christian Maier sitzt in der Fraktion der CDU im Gemeinderat Waldshut-Tiengen. Schwerpunkte sind für ihn die Schaffung neuen Wohnraums und die Stärkung der Ortsteile.
Christian Maier sitzt für die CDU neu im Gemeinderat Waldshut-Tiengen.
Weilheim Rückblick auf gelungene Fasnacht
Die Stampfi Geischter blicken auf ein arbeitsintensives Jahr zurück und bestätigen Marc Gehringer als Vorsitzenden.
Der Vorstand des Narrenclubs Nöggenschwiel (v.l.): Marc Gehringer (Vorsitzender), Linda Schlachter (Beisitzerin), Alexander Villinger (Beisitzer), Anja Gamper (Kassiererin), Bianca Tröndle (Schriftführerin), Mary-Ann Cesare (Beisitzerin), Markus Probst (Beisitzer), Marie-Christin Rohde (Beisitzerin) und Pascal Knappe (stellvertretender Vorsitzender). Bild: B. Ebi
Waldshut-Tiengen Männerchor Krenkingen bietet bei seinem Herbstkonzert ein buntes Liedprogramm mit vier Chören
Traditionelles Herbstkonzert des Männerchors Krenkingen im voll besetzten Gemeindesaal begeistert die Zuhörer.
Ein unterhaltsames Konzertprogramm bot der Männerchor Krenkingen beim Herbstkonzert zusammen mit drei weiteren Chören in der Gemeindehalle Krenkingen. Auf dem Bild die Sänger des gastgebenden Chores mit dem Chorleiter Andreas Thoma.
Waldshut-Tiengen Beim Erntefest in Tiengen macht der Herbst einfach gute Laune
Tiengen hat sich beim Erntefest der Aktionsgemeinschaft von seiner besten Seite gezeigt. Die vielfältigen Angebote zogen zahlreiche Besucher an.
Schön gebunden: Der Stand der Bastelgemeinschaft Lauchringen zeigt beim Erntefest herbstliche Pracht (von links): Barbara Heimpel aus Tiengen und Marleen und Marianne Menden von der Bastelgemeinschaft.
Waldshut-Tiengen Ortsvorsteher Christian Maier zieht zum Dorffest in Aichen eine gute Bilanz, obwohl es einen Wetterumschwung gab
Das Dorffest in Aichen hatte einen guten Start am Samstag und noch einen recht großen Erfolg unter schützenden Überdachungen bei Regen und Kühle am Sonntag.
Mit Gesangseinlagen, böhmische Weisen, unterhielten Ulla Maier und Roland Senn vom Musikverein Aispel-Rohr die Gäste während des Früschppens im Zelt des Musikvereins Aichen.