Thema & Hintergründe

Aichen - Gutenburg

Aichen-Gutenburg ist seit 1974 ein Ortsteil von Waldshut-Tiengen. Bereits 1275 gibt es die erste gemeinsame Erwähnung der Ortschaft, in der heute 309 Einwohner leben.

Neueste Artikel
Weilheim Rückblick auf gelungene Fasnacht
Die Stampfi Geischter blicken auf ein arbeitsintensives Jahr zurück und bestätigen Marc Gehringer als Vorsitzenden.
Der Vorstand des Narrenclubs Nöggenschwiel (v.l.): Marc Gehringer (Vorsitzender), Linda Schlachter (Beisitzerin), Alexander Villinger (Beisitzer), Anja Gamper (Kassiererin), Bianca Tröndle (Schriftführerin), Mary-Ann Cesare (Beisitzerin), Markus Probst (Beisitzer), Marie-Christin Rohde (Beisitzerin) und Pascal Knappe (stellvertretender Vorsitzender). Bild: B. Ebi
Wutöschingen Bei den Chropfli läuft es rund: Neuer Umzugswagen zahlt sich aus
Der von den Fallenstellern des Horheimer Narrenvereins Chropfli gebaute Wagen zahlt sich bereits aus: vier Mal konnte die jeweilige „Miss Fallensteller“ gekürt werden, nach den Umzügen in Albbruck, Lauchringen, Aichen und Wutöschingen. Nico Pilia übernimmt den Vorsitz von seinem Vater Sandro.
Die Narren Horheim haben investiert, der neue Wagen der Fallensteller ergänzt bereits seit der diesjährigen Saison die Umzüge.
Hohentengen a.H. Bohnenviertelnarren richten Blick aufs Kleggaunarrentreffen 2020
Die Bohnenviertelnarren aus Hohentengen planen das große Kleggaunarrentreffen im kommenden Jahr. Um ein Zeichen gegen die zunehmenden Konfettiverbote zu setzen, sind die 26 Mitgliedsvereine der Narrenvereinigung Kleggau aufgefordert, unter dem Motto „Wir machäts no“ ein Konfetti-Video zu drehen und auf YouTube und Instagram einzustellen.
Bruno Maier vom Präsidium der Narrenvereinigung Kleggau und Zunftmeisterin Sibylle Sträsler (rechts) freuen sich eine Reihe von aktiven Migliedern für ihre jahrzehntelange Treue zur Narrenzunft Bohnenviertel Hohentengen auszeichnen zu können. Seit 25 Jahren sind (von links) Franziska Burmeister, Carmen Zipfel, Jörg Burmeister (alle Hexenclique) und Herbert Wagener (Erzgräber), seit 30 Jahren Pascal Napoletano und Christoph Römer (beide Erzgräber) dabei.