Thema & Hintergründe

Aichen - Gutenburg

Hier finden Sie einen Überblick über alle Nachrichten zu Aichen, seit 1974 ein Stadtteil von Waldshut-Tiengen.

Der Stadtteil liegt an den südlichen Ausläufern des Schwarzwaldes am Hochrhein und besteht aus weiteren Ortschaften Gutenburg, Aichen, Allmut und Teilen von Witznau. 

Mehr anzeigen
Neueste Artikel
Ühlingen-Birkendorf Regenüberlaufbecken: Erster Meilenstein für Mammutprojekt
Das neue Regenüberlaufbecken nimmt Betrieb auf. Es war für die jetzige Noch-Kläranlage zur Regenwasserbehandlung notwendig. In den nächsten Jahren werden Berau und Brenden an die Verbandskläranlage Klettgau-West in Tiengen angeschlossen.
Letzte Hand angelegt wurde bei der Anbindung des neuen Regenüberlaufbeckens, das bei der Kläranlage in Berau jetzt in Betrieb ging. Bisher war im Zulauf zur Kläranlage keine Regenwasserbehandlung vorhanden.
Waldshut-Tiengen Platzkarten für die Kirche helfen Abstandsregeln einzuhalten
Gottesdienste mit eingeschränkten Besucherzahlen soll es auch in den Pfarreien der Seelsorgeeinheit Maria Bronnen geben. Um einen geregelten Besuch der religiösen Feiern zu ermöglichen, werden für die Dauer der Corona-Krise in den Pfarrkirchen Platzkarten ausgelegt.
Ab dem nächsten Wochenende, 16./17. Mai finden in Waldkirch und der Seelsorgeeinheit Maria Bronnen wieder geregelte Gottesdienste statt, allerdings mit stark eingeschränkten Besucherzahlen.
Waldshut-Tiengen Breitbandausbau kommt trotz Corona-Krise voran
Der Breitbandausbau in den Waldshuter Ortsteilenmacht auch in Zeiten der Corona-Krise Fortschritte. Derzeit ist ein Montagetrupp im Auftrag der Telecom am Ortseingang von Oberalpfen dabei, Leerrohre entlang der Kreisstraße im Bürgersteig zu verlegen. Dazu wurde auch ein Ampelbetrieb eingerichtet.
Voll im Gange sind die Breitbandausbauten am Ortseingang von Oberalpfen. Hier wurde auch ein Ampelbetrieb eingerichtet.
Ühlingen-Birkendorf Einblicke in eine innovative Firma
  • Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner besucht IGT
  • Betrieb in Ühlingen spezialisiert auf Gasversorgungsanlagen
Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner und Lokalpolitiker bei der Betriebsbesichtigung der Firma IGT in Ühlingen (von links): Gemeinderat Werner Güntert, Ortsvorsteher Klaus Müller, Bürgermeister Tobias Gantert, Marcus Schilling, Felix Schreiner, Julian Schilling, Regina Folkerts und Gemeinderat Albert Baumeister.
Waldshut-Tiengen Was bringt 2020? OB Philipp Frank blickt bei den Bürgerversammlungen in die Zukunft
In das Jahr 2019 und in das Jahr 2020 blickt OB Philipp Frank bei den Bürgerversammlungen in Waldshut-Tiengen. Beim Auftakt in Breitenfeld nannte er die Großprojekte, die die Stadt im kommenden bewältigen muss. Dazu gehören das Klettgau-Carree, große Arbeiten in Schulen und der Ausbau des schnellen Internets.
Gut besucht war die Bürgerversammlung in Breitenfeld, die im Saal des Gasthauses Hirschen stattfand.
Waldshut-Tiengen 2019 endet kontrovers. Der Jahresrückblick für Waldshut-Tiengen (Teil 2)
Zwölf ereignisreiche Monate liegen hinter den Waldshut-Tiengenern. Erinnern Sie sich noch an die wichtigsten Momente? Unsere Redakteurin Juliane Schlichter hat einen Jahresrückblick zusammengestellt. Im ersten Teil lesen Sie, was von Juli bis Dezember passiert ist.
Waldshut-Tiengen Eine alte Tradition lebt auf: Ortschaftsrat Aichen beschließt wieder Böllerschüsse bei festlichen Anlässen
Es soll wieder mehr Böllerschüsse bei festlichen Anlässen geben – darauf hat sich der Ortschaftrat Aichen bei seiner jüngsten Sitzung geeinigt. Lukas Bank, Marcus Boll, Christoph Genswein und Thomas Amann stellen sich für diese Aufgabe zur Verfügung. Eine Ausbildung zum Kanonier kostet 100 Euro, die Hälfte davon übernimmt die Ortskasse Aichen.
Die Böller-Kanone steht in der Zehntscheuer in Aichen bereit. Sobald die künftigen Böller-Kanoniere ihre Ausbildung abgeschlossen haben, kann sie bei festlichen Anlässen wieder in Gebrauch genommen werden. Hinter der Kanone stehen Ortsvorsteher Christian Maier (links) und sein Stellvertreter Joannes Kromer.
Weilheim Rückblick auf gelungene Fasnacht
Die Stampfi Geischter blicken auf ein arbeitsintensives Jahr zurück und bestätigen Marc Gehringer als Vorsitzenden.
Der Vorstand des Narrenclubs Nöggenschwiel (v.l.): Marc Gehringer (Vorsitzender), Linda Schlachter (Beisitzerin), Alexander Villinger (Beisitzer), Anja Gamper (Kassiererin), Bianca Tröndle (Schriftführerin), Mary-Ann Cesare (Beisitzerin), Markus Probst (Beisitzer), Marie-Christin Rohde (Beisitzerin) und Pascal Knappe (stellvertretender Vorsitzender). Bild: B. Ebi
Waldshut-Tiengen Surfen mit 100 Mbit/s – Jetzt kommt die Datenautobahn in die Waldshut-Tiengener Ortsteile
Mit dem Spatenstich in Aichen wurde der Startschuss zum Ausbau der Breitbandversorgung in den Ortsteilen von Waldshut-Tiengen gegeben. Konkret geht es um Aichen, Detzeln, ein Teil von Eschbach, Gaiß-Waldkirch, Gurtweil-Ost, Oberalpfen und Schmitzingen. 85,5 Prozent der Haushalte sollen Bandbreiten von mindestens 100 Mbit/s bekommen.
Mit einem symbolischen Spatenstich beginnt in Aichen der Breitbandausbau (von links): Philipp Frank (Oberbürgermeister), Norbert Bodmer und Gerhard Albicker (EDV der Stadtverwaltung), Christopher Beußel (Regionalmanager der Deutschen Telekom), Joachim Otto (Leiter Infrastrukturvertrieb Südwest), Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD-Bundestagsabgeordnete), Jannis Haack (Regionalleiter Atene KOM, Projektträger Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau), Christian Maier (Ortsvorsteher Aichen) und Waldemar Werner (Gemeinderat).