Hannover Hannover feiert Riesen-Erfolg: 4:0 gegen Lüttich

Mit einer Gala-Vorstellung hat Hannover 96 seine erstaunliche Erfolgsserie fortgesetzt und steht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Viertelfinale der Europa League.

Die Spieler von Hannover 96 jubeln. Das Viertelfinale der Europa League ist erreicht. Foto: Julian Stratenschulte
Die Spieler von Hannover 96 jubeln. Das Viertelfinale der Europa League ist erreicht. Foto: Julian Stratenschulte | Bild: Foto: dpa

«Das war wirklich ein traumhafter Abend», schwärmte Innenverteidiger Mario Eggimann nach dem hochverdienten 4:0 (2:0) gegen Standard Lüttich. «Das war ein Super-Spiel und eine Super-Stimmung.» Die Anhänger des Clubs feierten lange und ausgiebig den größten internationalen Erfolg der Vereinsgeschichte.

Nach dem 2:2 im Hinspiel bot die Elf von Trainer Mirko Slomka im Stile einer Spitzenmannschaft einen rauschenden Europapokal-Abend. «Dass wir hier 4:0 gewinnen, das hätten wir selber nicht erwartet», gab Eggimann zu. Vor 43 000 Zuschauern in der ausverkauften AWD-Arena erzielten Mohammed Abdellaoue (4. Minute), Lüttichs Unglücksrabe Kanu (21./73.) zweimal per Eigentor und Sergio Pinto in der Nachspielzeit (90.+3) die Treffer. In zwölf Spielen der Europa League hat Hannover nur ein einziges Spiel verloren.

«Jetzt kann jeder kommen», sagte Kapitän Steven Cherundolo zum nächsten Gegner. Die Viertelfinals werden am folgenden Tag am Sitz der Europäischen Fußball-Union in Nyon ausgelost und finden am 29. März und 5. April statt. Die Hannoveraner dürfen so oder so stolz sein, denn bei der zuvor einzigen Europacup-Teilnahme 1992/93 war Hannover in der ersten Runde ausgeschieden.


SEITE: 1 2 3

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Nyon
Berlin
Belgrad
Belgrad
Berlin
Belgrad
Die besten Themen