Regionalsport Schwarzwald Lilli Franke und Marcel Willmann ausgezeichnet

Leichtathletik-Kreisvergleichskampf der Schüler in Emmendingen ausgetragen

Leichtathletik: (h) Einen starken Eindruck hinterließen die Leichtathletik-Schüler beim Kreisvergleichskampf in Emmendingen. Der Schwarzwald-Baar-Kreis belegte in der Gesamtwertung hinter den beiden größten Kreisen, Oberrrhein und Hegau-Bodensee, den 3. Platz vor der Vertretung der Kreise Freiburg und Emmendingen. Der Leichtathletik-Kreis Neustadt konnte kein Team für eine Altersgruppe aufbringen und landete mit diesem Handicap auf dem 6. Platz. Für die Tagesbestleistungen wurden Lilli Franke von der LG Baar/TB Löffingen und Marcel Willmann von der LG Baar/LV Donaueschingen ausgezeichnet.

In der U 16 unterstrich Marcel Willmann seine Ausnahmestellung im Wurfbereich. Der Drittplatzierte der süddeutschen Meisterschaften ließ den Diskus auf 44,90 m segeln. Auch im Kugelstoßen dominierte er mit 14,05 m. Am nächsten kam ihm sein Vereinskollege Alexander Schwörer, der persönliche Bestleistung von 12,83 m stieß und auch im Diskuswerfen mit 32,93 m mit Rang 4 wertvolle Mannschaftspunkte sammelte. Der Villinger Adrian Engstler löste sich über 800 m schon früh von seinen Kontrahenten und lief mit 2:10,19 min einem sicheren Sieg entgegen. Sein 1 Jahr jüngerer Teamkollege Manuel Gundelsweiler kam als Fünfter nach 2:17,31 min ins Ziel. Zuvor hatte er mit 12,43 sek über 100 m Rang 3 belegt. Adrian Engstler bewies über 80 m Hürden mit Rang 3 bei 12,81 sek seine Vielseitigkeit. Johannes Gummich vom TV Villingen war in seinem Team bester Weitspringer mit 5,09 m (Platz 5) und bester Hochspringer mit 1,58 m (Platz 3). Die drittbeste Weite mit dem Speer gelang Marius Holweger (ebenfalls TV Villingen) mit 34,90 m. Die Staffel mit den Villinger und Donaueschinger Athleten überzeugte auch mit gelungenen Wechseln.

Bei den gleichaltrigen Schülerinnen ergatterte Sina Kaufmann (LG Baar/LV Donaueschingen die meisten Punkte. In allen 3 Wurfdisziplinen belegte sie den zweiten Platz. Ihr Diskus flog auf 29,22 m, der Speer landete bei 30,99 m und die Kugel katapultierte sie auf 10,69 m. Die Neustädterin Larissa Schätzle gefiel mit 4,54 m im Weitsprung und belegte Rang drei. Carina Rothweiler von der LG Baar/LV Donaueschingen erreichte im 800 m Lauf nach 2:34,18 min als Vierte das Ziel.

In der U 14 steuerte Emanuel Molluker von der LG Baar/LV Donaueschinger die meisten Punkte für die Mannschaftswertung bei. Im 75 m-Sprint wurde er mit 10,04 sek Vierter. Sowohl mit dem 200 g schweren Wurfball (45,50 m) als auch mit der 4 kg schweren Kugel (9,84 m) wurde er Zweiter. Toni Ketterer von der LG Baar folgte auf Rang drei mit 9,42 m. Über 800 m überzeugten die beiden Lenzkircher Raik Witthaus und Luis Morath auf den Rängen 5 und 6 mit Zeiten um 2:40 min. Yannik Winterhalder von der LG Baar/TB Löffingen aus dem jüngeren Jahrgang verbesserte im Weitsprung als Fünfter seinen Hausrekord auf 4,50 m.

Bei der weiblichen U 14 feierte die Löffingerin Lilli Franke drei Tagessiege und wurde nur im Weitsprung (4,60 m) knapp geschlagen. Mit 10,22 sek über 75 m, 10,17 sek über 60 m Hürden und 1,42 m im Hochsprung zeigte sie ihre Mehrkämpferqualitäten, die sie in zwei Wochen bei der landesweiten Sichtung in Mannheim präsentieren muss. Jolanda Kallabis von der LG Baar/LV Donaueschingen erreichte nach einem starken Rennen nach glänzenden 2:27,02 min als überlegene Siegerin das Ziel über 800 m. Im zweiten Lauf gelang dies auch der Neustädterin Alina Herr, die auf die insgesamt zweitbeste Zeit von 2:32,21 min kam. Die erst 11-jährige Sophia Kaufmann von der LG Baar/LV Donaueschingen empfahl sich als Siebte mit 2:45,51 min für die kommenden Jahre. Über die Hürden belegte Afra Kuttler von der LG Baar Rang vier mit 10,57 sek vor Jolanda Kallabis, die 10,69 sek benötigte. Selina Weidinger schleuderte den Ball als Vierte auf 33,50 m. Jana Kesterke vom TV Villingen gefiel mit 10,42 sek über 75 m als Dritte. Paula Birkenberger von der LG Baar verbesserte sich als sechste auf 10,79 sek.

In der Wertung der einzelnen Altersklassen überraschten der Kreis Schwarzwald-Baar mit Rang zwei bei der männlichen U 16 und der Kreis Neustadt mit der gleichen Platzierung in der weiblichen U 14. Im nächsten Jahr wird Donaueschingen Gastgeber des Kreisvergleichskampfes sein.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Eishockey
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren