Landestitel für Christoph Kessler und Stefan Hettich

Leichtathletik-Meisterschaften in Sindelfingen. Anna Reisch holt im Dreisprung Bronze

Leichtathletik: (h) Der Donaueschinger Christoph Kessler und der Villinger Stefan Hettich holten sich im Sindelfinger Glaspalast überlegen die Landesmeistertitel über 800 m und 3000 m der Männer. Hettich hatte am ersten Tag bereits mit Bronze über 1500 m einen guten Auftakt bei diesen zweitägigen Meisterschaften hingelegt. Die gleiche Medaillenfarbe gab es auch für die Villingerin Anna Reisch im Dreisprung. Anna-Lena Gamp und Janice Waldvogel vom TV Lenzkirch zeigten in der Frauenklasse gute Leistungen im Kugelstoßen und Hochsprung.

Die Titelkämpfe boten den Athleten aus Baden-Württemberg die Chance, sich für die deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig oder andere Großereignisse in dieser Hallensaison zu qualifizieren. Christoph Kessler im Trikot der LG Regio Karlsruhe ging über 800 m als klarer Favorit ins Rennen und sicherte sich den Sieg in 1:49,46 min. Der Donaueschinger wurde nach seiner Leistung zum internationalen Meeting in der Messehalle Karlsruhe eingeladen, wo er bei seinem „Heimspiel“ am Samstag auf einige Weltklasseathleten treffen wird.

Stefan Hettich nutzte den ersten Tag zu einem Test über die 1500 m und hatte gegen den deutschen Meister Richard Ringer aus Friedrichshafen und Marcel Fehr aus Schorndorf keine Siegchance. Dahinter lief er mit 3:48,66 min eine sehr gute Zeit und holte Bronze. Am Sonntag verschaffte er sich über 3000 Meter nach 8:25,44 min fast drei Sekunden Vorsprung vor seinen schärfsten Verfolgern und gewann Gold.

Max Isele von der LG Baar / TB Löffingen meisterte im Hochsprung der Männer 1,87 m im zweiten Versuch. Da ein weiterer Konkurrent diese Höhe gleich im ersten Anlauf bewältigte, blieb Isele in seinem ersten Jahr in der Männerklasse der 4. Platz. Noch nicht ganz in Schwung ist Christof Steiner von der DJK Villingen im Kugelstoßen. Im vierten Versuch erzielte er mit 13,66 m seine beste Weite und wurde Siebter. Besser lief es in dieser Disziplin für die beiden Lenzkircherinnen Anna-Lena Gamp und Janice Waldvogel. Gamp wurde Vierte mit 12,68 m. Waldvogel (12,29 m) belegte den 5. Platz. Im Hochsprung belegten die beiden mit jeweils 1,55 m die Plätze sechs und sieben.

Nur langsam kam Anna Reisch von der DJK Villingen im Dreisprungwettbewerb der U 20 in Fahrt. Erst im fünften Versuch erzielte sie mit 11,32 m ihre beste Weite und wurde mit dem 3. Platz belohnt. Lea Streicher vom TV Lenzkirch belegte in der gleichen Klasse im Kugelstoßen mit 8,69 m den 12. Rang.

Alexander Kessler aus Donaueschingen, der zum Jahreswechsel seinem großen Bruder nach Karlsruhe gefolgt ist und im Laufe der Saison mit seinen neuen Kollegen in der Staffel laufen will, wurde über 800 Meter als Neunzehnter gemeldet. Im dritten Zeitlauf belegte er den zweiten Rang. In der Gesamtwertung aller Läufe erkämpfte Alexander Kessler mit neuer Bestzeit von 2:02,20 Minuten den 13. Platz.

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren