Kessler-Brüder im Crosslauf stark

Donaueschinger Leichtathleten feiern Siege

Leichtathletik: Mehr als 1100 Teilnehmer gingen beim 9. Sparkassen-Crosslauf in Huchenfeld an den Start. Der Donaueschinger Christoph Kessler, der über die 600 Meter Cross-Sprintstrecke den Vor- und Endlauf absolvierte, kam mit der Strecke sehr gut zurecht. Lief er im Vorlauf noch 1: 40,06 Minuten, steigerte er sich eine Stunde später auf 1:33,8 Minuten und wurde vor seinem Vereinskamerad Holger Körner von der LG Region Karlsruhe (1:34,2) und Alexander Körber von der SG Schondorf (1:38,1) souverän Sieger bei den Männern. Am Wochenende wird er sich der Konkurrenz in Darmstadt über die Sprint-Cross-Strecke stellen.

Sein Bruder Alexander Kessler von der LG Baar/LV Donaueschingen stellte sich den 1800 Metern. Er wiederholte seinen Vorjahressieg in der U18 mit einem taktisch klug eingeteilten Rennen in 6:25,7 Minuten vor Maximilian Staib von der TSG Niefern (6:34,0).

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren