Furtwangen stoppt Spitzenreiter

Bregtäler besiegen Pfullendorf mit 3:2 Toren. Drei Platzverweise und Johannes Stumpp hält Elfmeter

Fußball-Landesliga: FC 07 Furtwangen – SC Pfullendorf 3:2 (2:1). (wd) In Minute 7 setzte sich Willmann auf der linken Seite durch und passte zu Kaltenbach, der ins Netz traf. Nachdem der Schiedsrichter auf Tor entschieden hatte, gab er den Treffer nach Rücksprache mit seinem Assistenten wegen einer Abseitsstellung nicht.

Fünf Minuten später aber folgte das 1:0. Markon setzte sich gegen drei Abwehrspieler durch und schob den Ball unter dem herausstürzenden Torhüter in die Maschen. Sechs Minuten später fiel das 2:0. Kaltenbach wurde im Strafraum gelegt und der Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß. Willmann verwandelte sicher. Erst in der 20. Minute schoss Pfullendorf einmal gefährlich auf das Tor der Gastgeber. Ein Fehler der Furtwanger begünstigte das 1:2. Rogosic ließ sich nicht zweimal bitten. Eine Minute später rettete Kapitän Jörg Ringwald auf der Linie die Führung.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Gast den Druck und schnürte Furtwangen in der eigenen Hälfte ein. Doch die Abwehr stand sicher. Konter von Meier und Fichter, der den Torhüter zu einer Glanzparade zwang, brachten nichts ein. Auf der Gegenseite boxte Torhüter Wehrle einen Schuss aus dem Winkel. Dann glich Pfullendorf aus. Nach einem Eckball stand Kahl völlig frei und hatte keine Mühe, den Ball über die Linie zu drücken.

Nach einem Foul an Meier sah Kahl (78.) die Ampelkarte. Drei Zeigerumdrehungen später entwischte Meier der gegnerischen Abwehr und erzielte mit einem abgefälschten Schuss das 3:2. In den letzten Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Zuerst sah Gästestürmer Huber nach einer Tätlichkeit an Markon die rote Karte und nur eine Minute später gab es Elfmeter für die Gäste. Furtwangen protestierte heftig und Torhüter Wehrle kassierte die gelbe und wenig später die gelbrote Karte. Da der Furtwanger Ersatztorhüter Hummel aus beruflichen Gründen fehlte, ging Abwehrspieler Johannes Stumpp zwischen die Pfosten. Er hielt den schwach geschossenen Strafstoß von Gruler. Tore: 1:0 (12.) Markon, 2:0 (18.) Willmann, 2:1 (33.) Rogosic, 2:2 (71.) Fähnrich; 3:2 (81.) Meier; bes. Vork.: Gelb Rot: Kahl (78./SCP), Wehrle (87./FCF), Huber (87./SCP); ZS: 180; SR: Matthias Brudek (Rastatt).

FC 07 Furtwangen: Wehrle, J. Stumpp, Staudt, Schmitz, H. Holzapfel, J. Ringwald, Willmann, Fichter, Markon (87. Ganter), Kaltenbach, Geiger (46. Meier).

Ihre Meinung ist uns wichtig
Die leckersten Gins vom Bodensee und Schwarzwald
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren