Eishockey Berlin war für die Wild Wings keine Reise wert

Niederlage: Die Schwenninger Wild Wings haben am Donnerstagabend das DEL-Auswärtspiel bei den Berliner Eisbären mit 1:3 (1:1, 0:2, 0:0) verloren.

Im ersten Drittel hielten die Gäste gut mit, gingen durch Markus Poukkula (19.) sogar in Führung. Allerdings gelang Berlin durch Lous-Marc Aubry der schnelle Ausgleich (20.) - und dann mit einem Doppelschlag von Thomas Oppenheimer und Mark Olver binnen 42 Sekunden im Mitteldrittel (35./36.) die Entscheidung. 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
SERC Wild Wings: Im SÜDKURIER-Themenpaket zu den Schwenninger Wild Wings finden Sie alle Berichte, Bilder und Videos zum Thema - alle Spiele, alle Spielerwechsel und Nachrichten rund um den Eishockey-Club, der 2013 nach zehn Jahren in der zweiten Liga wieder in die DEL zurückgekehrt ist.

Zur aktuellen Tabelle
Alle SERC-News im RSS-Feed
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren