Bei Leichtathleten läuft es rund

Kreis Schwarzwald-Baar tagte in Brigachtal. Kampfrichter-Vorgabe sorgt für Diskussion

Leichtathletik: (h) Es läuft rund im Leichtathletikkreis Schwarzwald-Baar. Dabei agiert die Vereinigung der vielen Vereine seit Jahren ohne gewählten 1. und 2. Vorstand. Die gute Bilanz ist auch das Verdienst von Brita Krebs (LTG Brigachtal) und Regina Kessler (LV Donaueschingen). Sie führen die Geschäfte in Eigenregie gemeinsam mit den Vorstandskollegen. Beim Kreistag in Brigachtal gaben beide einen Rückblick über das abgelaufene Jahr.

Sportwart Günter Steiner überreichte Urkunden und Ehrenpreise an die besten Kreisathleten. Tim Assmann und Adrian Engstler vom TV Villingen, Anna Reisch und Natascha Wolf von der DJK Villingen, Katrin Köngeter vom LT Unterkirnach sowie Emmanuel Molleker, Alexander Kessler, Marcel Willmann und Sina Kaufmann vom LV Donaueschingen bekamen für ihre Erfolge bei verschiedenen Landesmeisterschaften Pokale überreicht. Natascha Wolf war mit Rang drei im Stabhochsprung bei den Hallen-Europameisterschaften international im Einsatz. Als Mannschaft des Jahres wurde der LT Unterkirnach ausgezeichnet, der unter der Federführung von Meinrad Beha bei vielen Läufen Topplatzierungen einheimste.

Dankesworte gingen an Fitz Münch und Rolf Rapp. Sie sorgen seit Jahren für die Verpflegung der Schüler bei den Kreisjugendsporttagen und tragen damit zur Konsolidierung der Kreiskasse bei. Bernd Jäger vom staatlichen Schulamt in Donaueschingen, der seit über zwei Jahrzehnten für die Durchführung dieser Veranstaltungen verantwortlich ist, stellte einige Zahlen über die Kreissporttage vor. Etwa 100 Teams mit über 1000 Schülern aus den Schulen des Schwarzwald-Baar-Kreises kommen jedes Jahr nach Donaueschingen ins Anton-Mall-Stadion zu diesen Wettkämpfen. Diese beiden Sporttage sind mit die größten Veranstaltungen dieser Art auf Landesebene. Die beiden Kreisjugendsporttage im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia finden am 22. Juni (weiterführende Schulen) und 27. Juni (Grundschulen und Paralympics) in Donaueschingen statt.

Die Termine der Wettkämpfe auf Kreisebene wurden unter Dach und Fach gebracht. Einige Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem benachbarten Kreis Neustadt statt. Für Diskussionen sorgte die Vorgabe des Verbandes, dass bei allen Wettkämpfen an jeder Wettkampfstation ein ausgebildeter Kampfrichter stehen muss. Dies, so der Tenor, könne kleinere Vereine bei der Ausrichtung von Sportfesten vor größere Probleme stellen.

Verbands-Vizepräsident Ottmar Heiler nahm drei Ehrungen vor. Günter Steiner von der DJK Villingen erhielt die Ehrennadel des Badischen Leichtathletikverbandes (BLV) für seinen Einsatz als Sportwart und Kampfrichter sowie als Verbandsaufsicht bei Wettkämpfen. Hans-Peter Stumpf erhielt die silberne Ehrennadel des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) für sein Engagement auf Kreisebene. Er war auch fünf Jahre stellvertretender Kreisvorsitzender. Die gleiche Auszeichnung erhielt Brita Krebs, die seit 2006 mit großem Geschick und Engagement die LTG Brigachtal führt und im Kreis ihr Organisationstalent unter Beweis stellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Regionalsport Schwarzwald
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren