Regiosport Hochrhein SV Buch klettert auf Rang zwei

Fußball-Bezirksliga: Youngster Patrick Vögele und Jan Körner treffen beim 3:0 gegen den SV Weil II. Klare Siege für SV 08 Laufenburg und SpVgg Brennet-Öflingen. FC Wehr feiert vierten Sieg in Folge. SV Jestetten muss mit 2:2 gegen FC Zell zufrieden sein. FV Lörrach-Brombach II bleibt trotz 1:4 gegen VfR Bad Bellingen an der Spitze. Partie des FC Schönau beim FC Wittlingen wegen des Unwetters abgesagt

Fussball Bezirksliga

SV 08 Laufenburg – FC Schlüchttal 5:1 (2:1)

Allen Personalsorgen zum Trotz marschiert der SV 08 Laufenburg weiter, feierte gegen den Neuling seinen vierten Sieg in Folge bei 16:4 Toren. Emanuel Esser (9.) läutete den Sieg früh ein. Der überraschende Ausgleich durch Marvin Kalt, der fünf Minuten später nach einem Freistoß eine Unachtsamkeit bestrafte, brachte die Gastgeber nicht aus dem Rhythmus: „Mit Ruhe und Bedacht haben wir das runtergespielt“, freute sich Trainer Michael Wasmer: „Kompliment an meine Jungs, die diese schwere Aufgabe bravourös gemeistert haben.“ So einfach, wie das 5:1 klingt, sei es nicht gewesen: „Der Gegner stand tief, ließ kaum Platz.“ So war es Matthias Feldmann, der mit seinem ersten Saisontor in der 32. Minute die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Ihm war es nach weiteren Treffern durch Sandro Knab und Bujar Halili vorbehalten, auch den Schlusspunkt zu setzen: „Es ist eine unserer Stärken, das jeder Spieler für Tore gut ist“, lobte Wasmer.

FC Wehr – FC Geißlingen 3:2 (2:0)

(gru) Was nach Zittersieg aussieht, weil Ersin Demircan erst zwei Minuten vor Schluss eine Flanke von Rouven Rünzi am langen Pfosten einnickte, war letztlich eine klare Angelegenheit: "Wir hatten mehr vom Spiel und gewinnen verdient", betonte Co-Trainer Jens Faralisch vom FC Wehr. Seine Elf ging früh durch Andreas Ranert (8.) in Führung, erhöhte nach einer Unwetter-Pause durch den Strafstoß von Steven Bertolotti – Michael Bauder war gefoult worden – auf 2:0. Nach der Pause wurde der Neuling stärker, am durch Jonathan Grießer zum Anschluss und hatte bei Alu-Treffern vorn Ranert und Bertolotti viel Glück. Nachdem Patrick Klotz gar den Ausgleich erzielt hatte, erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl, erkämpften sich den vierten Sieg in Folge.

SV Buch – SV Weil II 3:0 (2:0)

(gru) Mit viel Kampfgeist kletterte der SV Buch auf Platz zwei. Patrick Vögele (15.) legte vor, Dawid Armanowski (36.) baute die Führung aus und Jan Körner (71.) krönte seine Leistung mit seinem ersten Saisontor zum 3:0. "Es wäre noch mehr drin gewesen, die Weiler hatten kaum eine Torchance", klang Sportchef Denys Martini fast überrascht ob der Bucher Überlegenheit, die sich in weiteren Chancen und Pfostenschüssen von Pascal Pecoraro und Marco Holzapfel ausdrückte.

SV Jestetten – FC Zell 2:2 (2:1)

(gru) In einem flotten Spiel trotzten beide Teams dem widrigen Wetter: „Die Spieler haben sich nicht geschont und alles gegeben“, machte SVJ-Sportchef Roland Fischer zufrieden einen Strich unter die Partie. Die zu Hause noch immer unbesiegten Jestetter gingen zeitig durch Cedric Hosp (3.) in Führung, doch die Freude kühlte schon acht Minuten später ab, als Ralf Kiefer ausglich. Mit einem sehenswerten Schlenzer aus spitzem Winkel unter die Latte sorgte Silvan von Ow für die Pausenführung. Doch der FC Zell stand dem Gastgeber in nichts nach und verdiente sich nach dem Seitenwechsel den Ausgleich durch Jonas Krumm.

SpVgg. Brennet-Öflingen – Bosporus FC Friedlingen 5:0 (1:0)

(gru) Die Spieler und Schiedsrichter Ralf Brombacher gaben bei widrigstem Wetter alles, mussten zwei Unterbrechungen wegstecken und zogen die Partie eisern durch. Wobei die Gastgeber offensichtlich besser zurecht kamen und nach der Pause die Weichen gegen die ab der 43. Minute in Unterzahl spielenden Friedlinger stellten. Die Führung durch Marvin Maier bauten Denis Götz per Foulelfmeter und Fabian Schmidt aus. In der Schlussphase erhöhten Götz und der eingewechselte Pascal Degelmann zum Kantersieg: "Neun Punkte in Folge sind gut für unsere Moral", freute sich der Vorsitzende Sammy Lemke-Maier: "Die restlichen vier Spiele dieses Jahres werden kein Spaziergang."

FV Lörrach-Brombach II – VfR Bad Bellingen 1:4 (0:1)

Der VfR Bellingen unterstrich beim Tabellenführer seine aktuelle Form und holte sich den zweiten Auswärtssieg. Erst in der Schlussphase gelang den Gastgebern bei ihrer zweiten Heimpleite in Folge der Ehrentreffer durch Mato Topic.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Tennis
Gewichtheben
Regiosport Hochrhein
Fußball
Regionalsport Hochrhein
Regionalsport Hochrhein
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren