Radsport Marcel Weber löst Seriensieger Timo Albiez ab

Radsport: Beim Abendrennen des RSV Bad Säckingen rettet der Straßenrennfahrer des RSV Rheinfelden mit einer wichtigen Wertung in der schlussrunde den Gesamtsieg vor Sebastian Retzlaff und Lokalmatador Timo Albiez, dem Sieger der vergangenen drei Jahre. Tagessieg geht an Benjamin Stauber vom RV Stegen. Großer Zuspruch beim Nachwuchs

Radsport: – Das wurde am Ende noch richtig knapp. Mit seinen Punkten aus der Schlussrunde rettete Marcel Weber vom RSV Rheinfelden das Gelbe Trikot ins Ziel und gewann die Abendrennen-Serie 2017 des RSV Bad Säckingen mit 40 Punkten vor Sebastian Retzlaff (Wolfis Bike Shop) aus Grenzach-Wyhlen, der auf 39 Zähler in der Gesamtwertung kam. Platz drei blieb dem Seriensieger der drei Vorjahre, Timo Albiez (Schwörstadt) vom RSV Bad Säckingen, mit 36 Punkten.

Das Kriterium über 50 Runden à 1000 Meter im Bad Säckinger Industriegebiet war über weite Strecken ein Solo von Benjamin Stauder (RV Stegen). Der 29-Jährige führte vom Start weg das Feld an, sammelte stattliche 108 Punkte. Die brachten ihm zwar den unangefochtenen Tagessieg, doch für den Gesamtsieg war er nie in Frage gekommen: „Ich bin nur drei Mal dabei gewesen. Das reicht nie“, musste er am Ende mit Platz vier zufrieden sein: „Aber ich bin gern in Bad Säckingen und werde auf jeden Fall wieder kommen. Dieser Vereine hat es verdient, dass man ihn unterstützt.“

Für Marcel Weber lief das Rennen denkbar günstig: „Ich wollte das Gelbe Trikot in diesem taktisch geprägten Rennen auf jeden Fall verteidigen.“ Er hielt sich über 48 Runden im Feld versteckt, arbeitete sich dann für die Schlussoffensive nach vorn, um in der letzten Runde – bei doppelter Punktewertung – entscheidend zuzuschlagen. „Wäre ihm das nicht gelungen, hätte Sebastian Retzlaff die Gesamtwertung gewonnen“, war Timo Albiez überzeugt.

Der Sieger der vergangenen drei Jahre trug den dritten Platz mit Fassung: „Nach gut 30 Runden war mir klar, dass ich es nicht mehr schaffen werde“, so Albiez, der wie Retzlaff mit vier Punkten Rückstand auf Weber ins letzte Rennen gegangen war. Retzlaff indessen sammelte 55 Punkte, was ihm für Platz zwei zehn Zähler brachte. Albiez musste mit sieben Wertungspunkten zufrieden sein: „Nachdem mir klar war, dass ich es nicht mehr schaffe, habe ich versucht Sebastian zum Gesamtsieg zu verhelfen. Aber es hat leider nicht gereicht.“

Beim Nachwuchs war das Feld beim Abendrennen 2017 groß wie nie. In allen Altersklassen wurde Leistung gezeigt, der jüngste Teilnehmer, Valentin Reinhardt aus Waldshut, gab auf seinem Kinderrad ebenfalls alles! Den Sieg in seiner Altersklasse U9 holte aber Nicolas Berger (RSV Bad Säckingen) vor Jonathan Rychick (Binzen) und Paul Zebisch (RSV Bad Säckingen). In U11 setzte sich in fünf Rennen Samuel Kaiser (RSV Bad Säckingen) vor Noah Reinhardt (Waldshut) und Ben Weber (RMC Wittnau) durch. Die U13 dominierte der Gastgeber, der hier sogar das Sieger-Trio stellte: Lukas Stamm gewann vor Valentino Ragusa und Jan-Niklas Zebisch.

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Regiosport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Regionalsport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Regionalsport Hochrhein
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren