Ringen Frank Brombach vom KSV Rheinfelden fährt zur WM

Ringer-Veteran geht in Bulgarien bei den Veteranen auf die Matte. Aktuelle Infos auf der Facebookseite des Vereins

Ringen: – Wenn schon der internationale Neuzugang Luilly Perez Mora aus Venezuela, derzeit nicht aktiv sein darf, dann muss es eben ein Eigengewächs des KSV Rheinfelden übernehmen. Frank Brombach, ehemaliger Vorsitzender und KSV-Obmann der alten Athleten, vertritt in dieser Woche den Deutschen Ringerbund (DRB) erstmals bei der Veteranen-Weltmeisterschaft in Bulgarien.

Der Freistilspezialist startet in der Klasse bis 70 kg in der Altersklasse E (56-60 Jahre) und hat sich optimal vorbereitet: „Seit meiner Schulterverletzung habe ich durchgehend drei bis vier Mal die Woche trainiert. Manchmal auch fünf Mal – je nach Verfassung.“ In der nvergangene Saison verletzte sich Brombach beim Rundenwettkampf der Reservemannschaft und errang im Juni dennoch den Titel des Deutschen Meisters.

Das Wiegen ist für den Donnerstag ebenso angesetzt wie die medizinische Überprüfung an. Am Freitag beginnen um 9 Uhr die Qualifikationskämpfe. Das Finale wäre ab 18 Uhr. Zeitnahe Informationen stellt der KSV Rheinfelden auf seiner Facebook-Seite zur Verfügung unter: www.facebook.com/ksvrheinfelden

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Regiosport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Regionalsport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Regiosport Hochrhein
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren