Regionalsport SeeWest Titelverteidigung geglückt

Timo Benitz triumphiert bei Crosslauf-DM. Geglücktes Comeback nach Verletzungspause

Bei den deutschen Meisterschaften im Crosslauf in Markt Indersdorf (Bayern) verteidigte der Volkertshauser Timo Benitz mit dem Team der LG farbtex Nordschwarzwald den DM-Titel in der Mannschaftswertung auf der 4,4 km langen Männer-Mittelstrecke.

Benitz setzte sich von Anfang an im vorderen Bereich des sehr dicht besetzten Feldes fest und konnte mit Rang sieben in der Einzelwertung bei seinem Comeback nach einer mehrmonatigen Verletzungspause sehr zufrieden sein. Im vergangenen Jahr gewann er neben Mannschaftsgold die Silbermedaille in der Einzelwertung, die Teamkameraden Benedikt Karus und Marco Kern sicherten mit Top-10-Platzierungen den Sieg in der Mannschaftswertung.

In diesem Jahr war Benedikt Karus der Kandidat für die Einzelmedaille: Auf der letzten von vier Runden konnte der deutsche Meister über 3000 m Hindernis von 2012 einen 30-m-Rückstand auf den amtierenden deutschen 3000-Meter- Hindernismeister Martin Grau von der LG Höchstadt/Aisch in einen 30-Meter-Vorsprung umwandeln, womit auch Gold in der Einzelwertung an die LG farbtex ging. Mit Rang zehn von Marco Kern (Schaffhausen) waren auch in diesem Jahr alle drei Athleten in den Top 10 vertreten und konnten mit 18 Punkten (Addition der Einzelplatzierungen) ihren Titel deutlich vor Karlsruhe (33 Punkte) und Braunschweig (44 Punkte) verteidigen.

Nicht ganz so erfolgreich verlief das U-23-Rennen für Dennis Messmer aus Hilzingen und seine Mannschaft der LG farbtex Nordschwarzwald. Mit der Mannschaft schien auch hier eine Medaille im Bereich des Möglichen, die mit Platz fünf hinter Regensburg, Karlsruhe, Fürth und Trier jedoch verpasst wurde. In der Einzelwertung kam Messmer auf Rang elf. Nach sehr offensivem Beginn lag Dennis Messmer nach rund 2,5 der zu bewältigenden 8,4 Kilometer auf dem hügeligen Kurs zwischenzeitlich auf Rang sechs. Das hohe Risiko zahlte sich nur bedingt aus, und das von Trainer Jörg Müller ausgegebene Ziel, eine Top-10-Platzierung, wurde nach einem aufopferungsvollen Kampf am Ende knapp verpasst.

In drei Wochen geht es für Timo Benitz und Dennis Messmer gemeinsam mit dem farbtex-Team nach Cervia (Italien) ins Trainingslager, um sich bestmöglich auf die kommende Bahnsaison vorzubereiten. (tb)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Konstanz
Handball
Handball
Volleyball
Handball
Volleyball
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren