Ringen KSV Allensbach gewinnt Derby

Der Tabellenzweite der Bezirksliga schlägt den KSV Taisersdorf II mit 18:10, der KSV Wollmatingen gewinnt beim AV Sulgen II schon auf der Waage.

Ringen, Bezirksliga

KSV Allensbach

KSV Taisersdorf II

18:10

Der KSV Allensbach hat das nächste kleine Derby in der Bodanrückhalle gegen den KSV Taisersdorf II mit 18:10 gewonnen. Bereits an der Aufstellung merkte man, dass die Gäste aus dem Linzgau sich mit einer starken Truppe Siegchancen ausgerechnet hatten. Die ersten fünf Kämpfe waren sehr schnell entschieden, und hiervon war nur ein Kampf hart umkämpft. So führten die Allensbacher zur Pause mit 12:6. Nach der Pause sahen die zahlreichen Zuschauer dann aber nochmals fünf spannende und hart umkämpfte Duelle, die alle über die gesamte Kampfdauer gingen. Am Ende war der KSV Allensbach aber trotz fünf zu fünf Einzelsiegen der verdiente 18:10-Sieger. Die gesamte Mannschaft zeigte an diesem Kampfabend eine sehr konzentrierte und kämpferisch starke Leistung. Bereits am Freitag muss der KSV Allensbach zum Tabellendritten KSV Winzeln reisen. In diesem direkten Vergleich wird ab 20.30 Uhr in der Sporthalle Winzeln das Duell um die Vizemeisterschaft der Bezirksliga entschieden. Wenn man den Vorkampf zugrunde legt, ist erneut eine umkämpfte und spannende Begegnung zu erwarten. (sr)

Die Kämpfe im Einzelnen

57G: Alexander Tonn – unbesetzt 4:0 KL (0:0)

61F: Matthias Köhne – Kai Philipp 4:0 SS (4:0)

66G: Armin Kratzer – Philipp Schneider 4:0 TÜ (16:0)

71F: Markus Köhne – Steffen Krämer 0:2 PS (1:5)

75G: Matthias Fix – Michael Zeh 0:1 PS (2:2)

75F: Maximilian Gerneth – Tobias Martin 3:0 PS (10:0)

80G: Nicolai Rothmund – Sandro Martin 0:1 PS (3:3)

86F: Krzysztof Granda – Mario Häuslbauer 3:0 PS (10:0)

98G: Tim Buck – Max Glok 0:2 PS (6:10)

130F: unbesetzt – Dennis Stricker 0:4 KL

AV Sulgen II

KSV Wollmatingen

0:36

Obwohl der Tabellenführer KSV Wollmatingen das Duell beim AV Sulgen II bereits auf der Waage gewonnen hatte, zeigten die Konstanzer in den Freundschaftskämpfen ihr Bestes. Mehrere Schultersiege feierten die Gäste durch Marco Boxler, Steffen Blum, Jannic Achilles und Philipp Gerbode. Somit bleibt der KSV Wollmatingen weiter ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga und kann sich auf die letzten beiden Kämpfe freuen, in denen dem in 16 Duellen unbesiegten Spitzenreiter noch ein Punkt zur Meisterschaft fehlt. (mm)

Die Kämpfe im Einzelnen

57G: unbesetzt – Florian Weber 0:4 KL

61F: Shota Glonti D – Julian Bahm 4:0 SS

66G: Rico Hezel – Rainer Weber 0:4 ÜG

71F: Stefan Moosmann – Jannic Achilles 0:4 ÜG

75G: Andreas Moosmann – Yannick Katz 1:0 PS

75F: Fabio Herzog – Philipp Gerbode 0:4 SS

80G: Valentin Baier – Maurice Mischlinski 4:0 TÜ

86F: Manuel Trick – Steffen Blum 0:4 SS

98G: David Schulze – unbesetzt 4:0 KL

130F: Nicolai Schmidt – Marco Boxler 0:4 SS

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Crosslauf
Handball
Handball
Fußball
Schwimmen
Handball
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren