Tischtennis Drei Siege für Hegauer Duo in der Verbandsliga

Der TTC Mühlhausen gewinnt seine beiden Heimspiele in der Verbandsliga, der TTC Beuren feiert einen Auswärtserfolg.

Tischtennis, Verbandsliga

TTC Mühlhausen

TTC Suggental

9:2

Mit zwei Siegen beim letzten Heimspieltag der Hinrunde setzte der TTC Mühlhausen seine Siegesserie in der Verbandsliga fort und belegt nun hinter dem verlustpunktfreien und bereits die Hinrunde beendeten Spitzenreiter TTSF Hohberg II den zweiten Tabellenrang. Gegen den in Bestbesetzung angetretenen Mitaufsteiger TTC Suggental hatte Mühlhausen keine Mühe. Relativ schnell war klar, wer als Sieger von den Tischen gehen würde. Ein knapp verlorenes Eingangsdoppel von Niklas Winkler/Ron Stocker gegen die Gebrüder Adrian und Philipp Glunk (2:3) sowie die Niederlage von Ron Stocker gegen Frank Kury waren die einzigen Gegenpunkte. Milan Papcun (2 Siege), Georg Winkler (2), Niklas Winkler (1), Sebastian Welz (1) und Andreas Lutsch (1) blieben im Einzel ungeschlagen.

TTC Mühlhausen

DJK Oberschopfheim

9:5

Gegen den Tabellensechsten Oberschopfheim tat Mühlhausen sich erheblich schwerer. Obwohl der Gast mit Ersatz und Verletzungssorgen angetreten war, zeigte dieser eine sehr couragierte Vorstellung. Wichtig für den TTC war der positive Start in den Eingangsdoppeln. Im weiteren Spielverlauf waren die ungeschlagenen Milan Papcun und Niklas Winkler die Matchwinner für Mühlhausen. Sebastian Welz hatte gegen Daniel Elble äußerst knapp das Nachsehen, konnte sich dafür aber gegen Arno Litterst schadlos halten. Andreas Lutsch verlor etwas überraschend gegen Klaus Reifenschweiler, ging aber wie Ron Stocker durch die kampflosen Siege gegen Michael Malutzki ebenfalls nicht ganz leer aus. Dieses Schicksal traf Georg Winkler, der außer im Doppel ohne Erfolgserlebnis blieb. (gw)

DJK Oberharmersbach

TTC Beuren a.d.A.

7:9

Für den TTC Beuren a.d.A. ging es gegen den Neuling DJK Oberharmersbach um die Verteidigung des Relegationsplatzes. Im wohl wichtigsten Vorrundenspiel mussten die Hegauer jedoch auf Spitzenspieler und Nummer eins Rudi Stumper verzichten. Nach mäßigem Start punkteten zumindest das Doppel Dietrich/Olma sowie Len Raake. Die 4:2-Führung der Gastgeber sollte jedoch die letzte gewesen sein, ehe Beuren mit 5:7 das Spiel drehte. Beinahe wäre das Spiel durch den zweiten Einzelerfolg von Len Raake bereits vorentschieden gewesen. Stattdessen trumpften die Ortenauer auf und retteten sich ins Schlussdoppel. Für die Hegauer trat das bereits erfolgreiche Duo Dietrich/Olma erneut an. Nils Olma setzte in einem spannenden Spiel seine Tagesserie fort und gewann alle seine vier Spiele mit nur einem Satzverlust. Die Punkte holten Dietrich/Olma (2), Len Raake, Jonas Dietrich, Nils Olma (2), Julian Ruiz (2) und Philipp Messmer. (jd)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Crosslauf
Handball
Handball
Fußball
Schwimmen
Handball
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren