Fußball Derby zwischen FC Radolfzell und 1. FC Rielasingen-Arlen zum Jahresabschluss

Der FC 03 Radolfzell empfängt in der Verbandsliga den 1. FC Rielasingen-Arlen, während der FC Singen zu Gast ist beim sieglosen Schlusslicht SC Hofstetten.

Fußball, Verbandsliga: FC 03 Radolfzell – 1. FC Rielasingen-Arlen (Samstag, 14.30 Uhr, Mettnau-Stadion). – Der FC 03 Radolfzell empfängt im letzten Spiel vor der Winterpause den 1. FC Rielasingen-Arlen. Die Gastgeber hoffen, dass sie trotz des zuletzt ausgefallenen Spiels in Neustadt ihre gute Form konservieren konnten. Der Tabellenvierte aus dem Hegau hat bei einem mehr ausgetragenen Spiel drei Punkte Vorsprung auf die Radolfzeller, die Rang sieben belegen. Nach den 90 Minuten auf der Mettnau ist das erfolgreichste Fußballjahr in der Geschichte des 1. FC Rielasingen-Arlen beendet. Nachdem es in der Hinrunde immer wieder negative Ausschläge gab, konnte sich der amtierende SBFV-Pokalsieger in den jüngsten acht Spielen deutlich stabilisieren. 16 Punkte und das Torverhältnis von 15:3 zeigen, dass diese Stabilität vor allen Dingen auf einer wieder erstarkten Defensive fußt. Die personelle Situation hat sich etwas gebessert, die Rückkehr der in Auggen fehlenden Rene Greuter und Sebastian Stark hat sich im Heimspiel gegen Lörrach-Brombach spürbar bemerkbar gemacht. Frank Stark war nach mehrwöchiger Verletzungspause auch wieder 60 Minuten am Ball.

Auch wenn es an der Tabellenspitze zwischen dem Freiburger FC und dem SV Linx wohl einen reinen Zweikampf geben wird, schielen die Hegauer auf Platz drei. Nach der Winterpause will Rielasingen-Arlen auch wieder mit dem lange verletzten Pascal Rasmus, der nach seiner Knieverletzung gute Fortschritte macht, und mit den im Moment noch kranken und verletzten Spielern angreifen. Auch bei dem einen oder anderen jungen Spieler wird die Leistungskurve sicher nach oben zeigen. Die Gegenwart ist aber das Derby beim FC Radolfzell. In der Offensive sind es vor allen Dingen der Ex-Rielasinger Alexander Stricker und Tobias Krüger, die beim Aufsteiger für die gute Vorrunde verantwortlich zeichnen. An ihnen und am Routinier Markus Hepfer orientieren sich die vielen jungen Spieler und machen ihre Sache gut. Auf jeden Fall richten sich die Hegauer auf einen defensiven Gastgeber ein. In der Auswärtstabelle sind die Radolfzeller als Dritter richtig gut dabei, aber zu Hause hatten sie Probleme, wenn sie das Spiel machen mussten. (km/te)

SC Hofstetten – FC Singen 04 (Sonntag, 14.30 Uhr, Waldsee-Stadion). – Bevor es in die wohlverdiente und dringend notwendige Winterpause geht, muss der FC Singen 04 nochmals auf Reisen gehen und ist beim SC Hofstetten zu Gast. Nach dem 3:2-Sieg im letzten Heimspiel des Jahres gegen den FC Auggen fahren die Hohentwieler wieder mit etwas mehr Selbstvertrauen nach Hofstetten. Die Gastgeber mussten aufgrund schlechter Platzverhältnisse in der Vorwoche passen und können ausgeruht ins Spiel gehen. Die Kinzigtäler konnten in ihrer Premierensaison in der Verbandsliga noch kein Spiel gewinnen und belegen den letzten Tabellenplatz. Genau dieser Umstand „macht die Aufgabe schwierig“, wie Singens Sportvorstand Michael Zinsmayer sagt. „Jeder erwartet einen Sieg, alles andere wäre eine Enttäuschung, doch genau das ist die Schwierigkeit solcher Aufgaben“, weiß er.

Natürlich wollen die Blau-Gelben mit einem Erfolg in die Winterpause gehen und nicht die Ersten sein, die gegen das Schlusslicht verlieren. „Wir müssen, wie in jedem anderen Spiel, von Anfang an Vollgas geben und dürfen uns auf keinen Fall vom Tabellenplatz blenden lassen“, warnt Trainer Vice Barjasic. Es wäre fahrlässig, die Gastgeber zu unterschätzen. Auf Singener Seite ist man indes froh, dass es in die letzten 90 Minuten im Jahr 2017 geht. Der nicht gerade große Kader und die vielen, teilweise länger Verletzten, haben merkliche Spuren hinterlassen. Nach dem Spiel können dann die kleinen und größeren Blessuren vernünftig auskuriert und die Akkus wieder aufgeladen werden. Mit einem Sieg zum Abschluss wären die Nullvierer mit 24 Punkten gut gerüstet für die Rückrunde. (mab)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Fußball
Schwimmen
Handball
Basketball
Tischtennis
Handball
Die besten Themen
Kommentare (1)
    Jetzt kommentieren