Friedrichshafen Friedrichshafen scheitert vorzeitig in der Champions League

Der deutsche Rekordmeister VfB Friedrichshafen ist in der Volleyball-Champions-League schon vor dem letzten Vorrundenspiel gescheitert.

Der Sieger von 2007 verlor am Mittwoch mit 2:3 (22:25, 27:25, 24:26, 25:21, 10:15) beim türkischen Club Arkas Izmir und hat nun keine Chance mehr, die Runde der zwölf besten Teams in Europa zu erreichen. Wie schon bei der 2:3-Niederlage im Hinspiel war auch diese Partie hart umkämpft. Friedrichshafen rettete sich noch einmal in den Tie-Break, konnte dort die vierte Niederlage im fünften Spiel aber nicht verhindern. Das letzte Spiel der Gruppe C gegen Paris Volley ist jetzt sportlich bedeutungslos.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
VfB Friedrichshafen - Volleyball: Im SÜDKURIER-Themenpaket zu den Volleyballern vom VfB Friedrichshafen finden Sie alle Berichte, Bilder und mehr rund um den mehrfachen Deutschen Meister, Pokalsieger und Champions Leage-Teilnehmer.
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport See Ost
r
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
r
Regionalsport See Ost
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren