Regionalsport See Ost Bayerische "Eisstock-Skalpe" erbeutet

Die Eisstockschützen des ESC Langenargen werden an der Deutschen Meisterschaft in Unterneukirchen Achte und Neunte.

Eisstockschießen: (bm) Der ESC Langenargen war bei den 9. Deutschen Meisterschaften auf Sommerbahnen im oberbayerischen Unterneukirchen mit zwei Herrenteams vertreten und erreichten unter den 15 Mannschaften mit Rang acht und neun gleich zwei gute Platzierungen.

Neben dem Team Morandell das sich als Meister der Bundesliga Südwest direkt qualifiziert hatte, bekam auch Team Götze als Nachrücker für Stuttgart-Vaihingen die Chance, sich mit den Besten aus Deutschland zu messen. Diese Chance wusste Roland Götze mit seinen Nachwuchsspielern Philipp Fritsch, Elias Raich, Jakob Lamm sowie Sportwart Micki Fuchs zu nutzen. Der Start war mit der hohen Auftaktniederlage gegen die Vereinskameraden zwar bitter, aber in der Folge kamen sie immer besser ins Turnier. Im vierten Spiel gelang der erste Sieg gegen den bayerischen EC Garham (Vizemeister der Bundesliga Süd), der bis zu diesem Zeitpunkt als Titelanwärter gehandelt wurde. Das 14:12 war eine Sensation, das für Gesprächsstoff auf den Rängen sorgte. Beflügelt von diesem Erfolg schob Team Götze gleich noch ein klares 22:3 gegen den PSV Neumünster (Meister der Bundesliga Nord) hinterher. Nach einer kurzen Verschnaufpause gegen zu starke Bayern aus Lampoding wurden gegen die Westteams Kaiserberg (17:11), Büblingshausen (14:14) und SpG EC Dortmund/SR Soest (36:0) weitere fünf Punkte eingefahren. Gegen die übermächtigen Bayern aus Peiting, Aigen am Inn und Hauzenberg hatte der ESC keine Chance. Ein letztes Aufbäumen gegen den SSI Brotterode (Meister Region Ost) brachte mit dem 15:14 noch zwei wertvolle Punkte. Danach war die Luft raus, gegen Passau-Neustift und FC Ottenzell wurde zu Null verloren. Dennoch hatte Langenargen mit elf Punkten und Rang acht eine tolle Platzierung geholt und stand dabei überraschend sogar noch vor den Vereinskameraden.

Team Morandell (Bruno Morandell, Raffael Tomasi, Florian und Marco Morandell) hatte mit dem kurzfristigen Ausfall von Topschütze Markus Lukas und ohne Auswechselspieler schwer zu kämpfen. Der fehlende Europameister und Stabilisator Lukas machte sich in engen Spielen deutlich bemerkbar. Mehr als die Pflichtsiege gegen Mainzlar, Dortmund, Brotterode, Kaiserberg und die Vereinskameraden waren nicht drin. Ein "Skalp" von den Bayern blieb aus. Mit 10:18 Punkten und Platz neun waren sie dennoch zufrieden, zumal sie mit dem EC Garham (Rang 11) ein Bayernteam hinter sich lassen konnte.

In der mit 150 m längsten Stockschießhalle der Welt sahen die Zuschauer ein hochdramatisches Finale und Stockschießen vom Feinsten. Der EC Lampoding verlor mit einem einzigen Fehlschuss in der letzten Kehre gegen den alten und neuen Meister EC Passau-Neustift.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Regionalsport See Ost
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren