Wir legen großen Wert auf die Qualität Ihrer Beiträge und wollen Ihnen eine Plattform für offene, faire, sachliche, themenbezogene und gehaltvolle Diskussionen bieten. Unsere Kommentarregeln erklären, wie wir bei Verstößen reagieren.

Kommentarregeln

* Beleidigungen, nicht belegbare Behauptungen, Extremismus und Propaganda jeder Art, Verleumdungen, Diffamierungen, Drohungen, Diskriminierungen (aufgrund von Herkunft, Nationalität, Religion, sexueller Orientierung, Alter, Geschlecht, etc), Hetze, Gewaltverherrlichungen, Pornographie sowie Vulgärausdrücke sind in unseren Kommentaren untersagt, auch wenn sie nur angedeutet oder indirekt geäußert werden.

* Ruf- und geschäftsschädigende Inhalte dürfen ebenso wenig verbreitet werden wie Beiträge mit werblichem oder kommerziellem Charakter.

* Die Veröffentlichung persönlicher und personenbezogener Daten anderer ist nicht gestattet.

* Wenn Sie Beiträge verfassen, müssen alle Rechte zur Verbreitung der Inhalte bei Ihnen liegen. Zitate müssen entsprechend gekennzeichnet sein und bedürfen einer Quellenangabe. Die Wiedergabe vollständiger Texte Dritter im Kommentarfeld ist nicht erlaubt.

* SÜDKURIER Online ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Verfügbarkeit, Richtigkeit oder Genauigkeit von verlinkten Seiten und prüft diese nicht systematisch. Externe Links können umgehend entfernt werden, wenn sie auf rechtswidrige Inhalte weiterleiten beziehungsweise gegen unsere Kommentarregeln verstoßen, oder wenn Links massenhaft über die Kommentarfunktion verteilt werden.

* Alle Beiträge im Detail zu überprüfen ist leider nicht möglich. SÜDKURIER Online kann nicht für den Inhalt der Leserbeiträge verantwortlich gemacht werden. Die Verantwortung liegt allein beim Verfasser.

* Mit der Registrierung bei SÜDKURIER Online bzw. der Nutzung der Kommentar- und Antwortfunktionen unserer Social-Media-Kanäle erkennen Sie unsere Kommentarregeln an.

Moderation

* Verstößt ein Kommentar gegen die Kommentarregeln, wird er nicht oder nur in editierter Form veröffentlicht, Nutzer können gesperrt werden. Darüber hinaus lassen wir auch Beiträge nicht zu bzw. sperren Nutzer, die zwar nicht explizit gegen eine der Regeln verstoßen, aber nicht konstruktiv zur Diskussion beitragen, diese stören oder deren Kommentare keinen Bezug zum Inhalt des kommentierten Artikels haben. Die Bewertung liegt dabei ausschließlich beim SÜDKURIER.

* Nutzer, die gegen unsere Regeln verstoßen, können vorübergehend oder unbegrenzt gesperrt werden.