Einblicke in die Schweizer Auto-Poser-Szene

Der SÜDKURIER hat sich in der Autoposer-Szene beiderseits des Rheins umgehört, warum Südbaden so eine große Anziehungskraft gerade auf schweizerische Autoliebhaber ausübt.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Der Schweizer Dosif Mahilvathanan (r.) führt im Kanton Schwyz eine Old- und Youngtimer-Werkstätte.
Der Schweizer Dosif Mahilvathanan (r.) führt im Kanton Schwyz eine Old- und Youngtimer-Werkstätte. | Bild: René Laglstorfer

Video: Autoposer, Tuner und die Behörden

Auto-Poser und Tuner vor allem aus der Schweiz liefern sich an Wochenenden ein Katz- und Mausspiel mit der Polizei in Deutschland und sorgen bei Anwohnern für Ärger. Die Tuner wiederum fühlen sich missverstanden und wünschen sich einen Ort, an dem sie sich treffen können. SÜDKURIER-Reporter René Laglstorfer war in Singen vor Ort, hat mit Autofans, Polizei und Oberbürgermeister gesprochen und die aufgeheizte Stimmung eingefangen.

Hier geht es zum Video

Bild: Südkurier

 

Leiter des Polizeireviers Konstanz bezieht Stellung zur Poser-Szene

Hunderte Fahrer von hochmotorisierten Autos bahnten sich Anfang Juni dröhnend ihren Weg durch Konstanz – und diese Nacht hallt noch immer nach. Auch im Gemeinderat, wo die Polizei über die Maßnahmen berichtete, mit denen Auto-Protzer künftig von der Konzilstadt ferngehalten werden sollen. Eine zentrale Rolle spielen dabei Schweizer – sowohl auf Seiten der Poser, als auch der Einsatzkräfte.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Sitzung im Konstanzer Gemeinderat – hier bezog der Leiter des Polizeireviers Konstanz Stellung.
Sitzung im Konstanzer Gemeinderat – hier bezog der Leiter des Polizeireviers Konstanz Stellung. | Bild: Marcel Jud

Den ganzen Juni über hielten Autoposer die Region auf Trab

Seit Jahren ist die Autoposer-Szene mit ihren frisierten Fahrzeugen ein immer wiederkehrendes Thema im Südwesten. In diesem Juni eskalierte die Lage: Hunderte Poser aus dem In- und Ausland trafen sich zu nächtlicher Stunde in Singen, Konstanz und Friedrichshafen, schreckten Anwohner aus dem Schlaf und beschäftigten die Polizei. Die Chronologie der Ereignisse.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte

Die Araltankstelle in der Singener Südstadt ist in der Singener Tuningszene Dreh- und Angelpunkt. Hier kontrollieren Polizeibeamte die ...
Die Araltankstelle in der Singener Südstadt ist in der Singener Tuningszene Dreh- und Angelpunkt. Hier kontrollieren Polizeibeamte die auffälligen Felgen eines Auto-Posers. | Bild: Trautmann, Gudrun