Die Schweizerinnen und Schweizer stimmen am Sonntag über eine Rentenreform ab. Sie sieht vor, das Renteneintrittsalter für Frauen von 64 auf 65 Jahre anzuheben und somit an das der Männer anzugleichen. Außerdem umfasst die Reform eine höhere Mehrwertsteuer, um die Einnahmen des Rentensystems zu erhöhen. Damit soll die Rente angesichts einer älter werdenden Bevölkerung gesichert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Über beide Aspekte der Rentenreform müssen die Wählerinnen und Wähler getrennt abstimmen. Wird einer der beiden Komplexe abgelehnt, scheitert die gesamte Reform. Zudem steht ein Verbot der Massentierhaltung zur Abstimmung. Die Vorlage sieht auch vor, die Würde von Nutztieren in die Verfassung aufzunehmen.

(dpa)