Schon wieder hat ein Mann eine Frau angegriffen: Bei einem Messerangriff in Neuhausen am Rheinfall im Kanton Schaffhausen ist am Montagabend, 23. Januar, eine Frau verletzt worden. Wie die Schaffhauser Polizei mitteilt, konnte der Tatverdächtige am Dienstagabend, 24. Januar, im Kanton Zürich geschnappt werden.

Was war passiert?

Laut Angaben kam es zwischen der 25-jährigen Frau und dem 21-Jährigen vor einem Anwesen in Neuhausen am Rheinfall zu einem Streit. Der Mann habe die Frau mit einem Messer angriffen und sie verletzt.

Der 21-Jährige flüchtet

Der 21-Jährige machte sich aus dem Staub. Die Frau kam mit dem Rettungswagen ins Spital, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Glücklicherweise waren die Verletzungen offenbar nicht so schwer. Sie durfte das Krankenhaus laut Polizei nach der Behandlung wieder verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei leitet sofort Fahndung ein

Die Polizei leitete sofort ein Fahndung nach dem Mann ein. Dank der intensiven Ermittlungen der Schaffhauser Polizei und der kantonalen Staatsanwaltschaft gelang es der Kantonspolizei Zürich, den 21-Jährigen im Kanton Zürich festzunehmen.

Tathergang und Motiv werden geklärt

Der genaue Tathergang sowie das Motiv werden laut Angaben nun durch die Schaffhauser Polizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen abgeklärt.

Das könnte Sie auch interessieren
Das könnte Sie auch interessieren