Brenzlige Situation im Fäsenstaubtunnel: Am Montagnachmittag, 23. Mai, ereignete sich auf der im A4-Fäsenstaubtunnel in der Stadt Schaffhausen eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Laut Polizeiangaben wurde eine Person verletzt. An den beiden Unfallfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Der Unfallhergang

Um 16.15 Uhr am Montagnachmittag fuhr ein 64-jähriger Mann mit einem Auto auf der A4 in Richtung Stuttgart. Kurz nachdem der Fahrer mit seinem Fahrzeug den Fäsenstaubtunnel befahren hatte, fuhr er frontal in das Heck eines anderen Autos, das verkehrsbedingt angehaltene worden war.

Der Unfallverursacher zog sich bei dieser Kollision Verletzungen zu und musste in ein Spital gebracht werden.

Tunnel für Verkehr gesperrt

Die beiden Autos wurden durch die Kollision erheblich beschädigt und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Während der Unfallaufnahme musste der Fäsenstaubtunnel vorübergehend gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt Schaffhausen und in Neuhausen am Rheinfall führte.

Das könnte Sie auch interessieren