Kai Blandin

Fußball-Verbandsliga: FC 08 Villingen U21 – FC Denzlingen (Sonntag 16 Uhr). Zum Auftakt der Rückrunde erwartet die U21 des FC 08 Villingen mit dem FC Denzlingen nicht nur den Vizemeister der vergangenen Saison, sondern auch einen alten Bekannten. Nach der Trennung von Erich Sautner ging der Mittelfeld-Stratege zurück zu seinem früheren Verein und ist allein aufgrund seiner seither neun erzielten Tore und seiner etlichen Vorlagen Sinnbild für den dortigen Aufschwung.

Das könnte Sie auch interessieren

Denn es war dann doch ein eher durchwachsener Saisonstart. Gerade für eine Mannschaft, die als Zweitplatzierter an den Relegationsspielen zur Oberliga teilnehmen durfte. Vielleicht dauerte es aber auch eine gewisse Zeit, ehe die beiden deutlichen Niederlagen hier gegen Holzhausen überwunden waren. Doch inzwischen hat sich Denzlingen mit einer Serie von sieben Siegen und einem Remis peu à peu nach oben gearbeitet, ist bereits wieder auf Tuchfühlung nach ganz oben.

„Die Mannschaft ist kaum mehr mit der zu vergleichen, gegen die wir im Hinspiel ein 1:1-Unentschieden erreicht haben und vielleicht sogar hätten gewinnen können“, stellt Trainer Daniel Miletic klar. Dies liege nicht allein an Sautner, damals fehlten darüber hinaus einige weitere Spieler. „Dennoch wird gerade er hier in Villingen besonders motiviert sein, vor allem auf seine Standards müssen wir aufpassen“, betont Miletic.

Das könnte Sie auch interessieren

Natürlich dürfe der Gegner nicht ganz außer Acht gelassen werden, dennoch müsse sich Villingen in erster Linie auf sich selbst konzentrieren. Im Klartext heißt dies: Hinten stabil stehen, die Zweikämpfe annehmen, besser verteidigen als zuletzt gegen Elzach-Yach (Miletic: „Insgesamt aber haben wir dies in der Vorrunde gut gemacht“) und vorne die Chancen konsequent nutzen. „Dann wird dies eine interessante Begegnung. Wir spielen immerhin zuhause, müssen mutig sein und wollen beim letzten Auftritt des Jahres im Friedengrund nochmals punkten“, lautet die Vorstellung des Trainers.

Hinter dem Einsatz des angeschlagenen Kevin Hezel steht für die Partie gegen Denzlingen noch ein Fragezeichen, ansonsten hat Miletic aber wohl alle Mann zur Verfügung. „So wie ich selbst war der ein oder andere Anfang der Woche etwas verschnupft. Doch sollte dies kein Problem sein“, berichtet er.