Fußball-Verbandsliga: FC Auggen – DJK Donaueschingen (Samstag, 15.30 Uhr), DJK Donaueschingen – SC Durbachtal (Montag, 15 Uhr). (daz) Auf die Donaueschinger wartet ein schwieriger Doppelpack. Am Samstag gastiert die Elf von Trainer Benjamin Gallmann beim heimstarken Tabellensechsten und am Montag kommt mit Durbachtal ein Gegner, der vor dem Doppelspieltag in der Tabelle hinter den Grünweißen steht. In der Vorrunde blieben die Allmendshofener gegen Auggen (0:2) und in Durbachtal (0:3) ohne Punkte.

Das könnte Sie auch interessieren

Bestätigt hat sich bei DJK-Schlussmann Pascal Weisgerber der am vergangenen Samstag befürchtete doppelte Nasenbeinbruch. Weisgerber wurde bereits operiert und fällt für den Rest der Saison aus. Sebastian Sauter muss wegen einer Knieverletzung auf unbestimmte Zeit aussetzen. Stephan Ohnmacht fühlt sich nach seiner Covid-19-Erkrankung geschwächt und wird, wenn überhaupt, im besten Fall am Montag einen Teileinsatz riskieren. Am Samstag ist zudem Ahmet Colak nach seiner Ampelkarte gesperrt.

Zwischen den Pfosten wird Robin Karcher Weisgerber ersetzen. Mit Janik Schulz und A-Jugendspieler Niklas Franki stehen zwei weitere Torhüter bereit. Ansonsten wird sich der Kader sehr übersichtlich aufbauen. Gerne hätte Gallmann wegen der Doppelbelastung binnen 48 Stunden mehr Möglichkeiten gehabt, akzeptiert aber die Situation.

Gallmann bezeichnet den Samstag-Gegner als eine sehr homogene Mannschaft. „Auggen kommt über das Kollektiv und hat einige Jahre Erfahrung in der Liga. Wir müssen mit Mut und Zuversicht in die Partie gehen und unsere beste Leistung abrufen. Ein Zähler ist das Minimalziel“, betont der Trainer. Dass die Allmendshofener gegen weitaus besser platzierte Teams erfolgreich sein können, haben sie in Elzach, Pfullendorf und Radolfzell mit sieben Punkten gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Gegen Durbachtal hat die DJK den Nachteil, dass der Gegner bereits am Donnerstag spielte und somit eine deutlich längere Regenerationsphase besitzt. Doch die DJK zeigt zuletzt auf eigenem Platz großen Willen. Für den Montag hat sich Benedikt Ganter abgemeldet. Nicht zuletzt deshalb hofft Gallmann, am Samstag ohne weitere verletzte Spieler durchzukommen. In jedem Fall will die Mannschaft ihren treuen Fans ein schönes und vor allem erfolgreiches Oster-Fest bieten.

Weitere Infos und Storys zur Verbandsliga Südbaden finden Sie hier: