Fußball-Verbandsliga: DJK Donaueschingen – SC Lahr 0:3 (0:3). – In den ersten 45 Minuten boten die Allmendshofener dem formstarken Tabellenfünften ein ausgeglichenes Duell. Wenn es allerdings Richtung Strafraum des Gegners ging, zeigte sich der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Mannschaften. Während den Gastgebern im letzten Drittel Ideen und Präzision fehlten, zeigten sich die Lahrer im Angriff spielfreudig und vor allem eiskalt: Mit der ersten Chance gingen die Gäste nach 17 Minuten in Führung, Thomas Vogel köpfte eine Ecke ein.

Die Gäste bauen ihre frühe Führung aus

Nur drei Minuten legte Hakan Ilhan mit einem Schuss aus spitzem Winkel in die kurze Ecke zum 2:0 nach, ehe Ousman Bojang nach einer guten halben Stunde mit dem dritten Treffer, ebenfalls nach einem schnell vorgetragenem Konter, die Weichen auf Auswärtssieg stellte. Von der DJK kam bis auf einen Freistoß von Max Schneider (34. Minute) wenig.

Paraden von Karcher verhindern größere Niederlage

Nach dem Seitenwechsel trudelte das Spiel langsam aus. Der Donaueschinger Torhüter Robin Karcher sorgte mit drei starken Paraden dafür, dass die Niederlage seines Teams nicht noch deutlicher ausfiel. Somit endete die Partie mit einem leistungsgerechten 0:3. Zum Saisonabschluss geht es nächste Woche zuhause gegen den SV Bühlertal.

Tore: 0:1 (17.) Vogel, 0:2 (20.) Ilhan, 0:3 (32.) Bojang. – SR: Lorenz (Achern). – Z: 140.