Eishockey: Die Wild Wings haben einen Neuzugang. Daniel Neumann wechselt von schweizerischen EV Zug in die Deutsche Eishockey Liga. Mit der Verpflichtung von Neumann erweitern die Schwenninger ihren Kader auch im U23-Bereich. Der gebürtige Leipziger, der in der Saison 2016/17 in der U16 der Wild Wings Future spielte, ist auf Leihbasis bis Saisonende bei den Neckarstädtern.

Das könnte Sie auch interessieren

„Ich freue mich, dass wir kurzfristig einen Ersatz für Manuel Alberg gefunden haben, mit einem Spieler, der uns in diesem Bereich auch weiterhelfen wird“, sagt Wild Wings-Sportdirektor Christof Kreutzer, der auch den Verantwortlichen aus Zug ein Dankeschön für die schnelle und unkomplizierte Abwicklung ausspricht.

Neumann wechselte bereits in jungen Jahren in die Schweiz, wo er zunächst in Basel und dann seit 2019 beim EV Zug spielte sowie über die EVZ Academy auch Erfahrungen in der SL (Swiss League), NL (National League) und der CHL (Champions Hockey League) sammeln konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Nun wechselt der Linksschütze nach Schwenningen, um seinen 18 Spielen bei den Junioren auch ein Kapitel im Profibereich hinzuzufügen. „Ich kann mich noch gut an die Zeit hier erinnern, auch wenn sich mit dem Umbau und der kleineren Eisfläche einiges verändert hat“, blickt Neumann zurück. Der Neuzugang könnte am Freitag im Heimspiel gegen die Augsburger Panther zum ersten Mal dem Team von Harold Kreis angehören.