Fußball-Oberliga: FV Lörrach-Brombach – FC 08 Villingen 0:1 (0:0). – Am Ende fielen allen Beteiligten reihenweise Steine vom Herzen. Dank des goldenen Treffers durch Kamran Yahyaijan hat der FC 08 Villingen sein Auswärtsspiel beim FV Lörrach-Brombach knapp gewonnen und sich damit den zweiten Saisonsieg geholt.

„Wir müssen erneut eine Top-Leistung abrufen, wollen wir aus diesem Auswärtsspiel etwas Zählbares mitnehmen“, hatte Marcel Yahyaijan im Vorfeld klargestellt. Ungeachtet dessen, dass der Gegner seine ersten drei Begegnungen in der Oberliga Baden-Württemberg verloren hatte und das Tabellenende ziert.

Es war alles andere als eine Villinger Top-Leistung, dennoch reichte es für drei wichtige Punkte. In der sechsten Minute vergab Stjepan Geng eine gute Möglichkeit. Danach blieben Szenen im Torraum eher Mangelware auf beiden Seiten, denn die Gastgeber gaben im ersten Durchgang einen einzigen Schuss auf den von Marcel Bender gehüteten Villinger Kasten ab.

Kaum ein anderes Bild im zweiten Durchgang. Doch angesichts des knappen Vorsprungs musste der FC 08 bis zum Schlusspfiff zittern, ehe der Sieg unter Dach und Fach war. Lörrach-Brombach warf in der Schlussphase noch einmal alles nach vorn, doch mehr als ein Schuss, den Bender per Fußabwehr entschärfte, sprang nichts dabei heraus.

Tore: 1:0 (57.) K. Yahyaijan. – SR: Stefan Ebe. – Z: 260.

Weitere Infos und Storys über den FC 08 Villingen finden Sie hier