Zwei Übungseinheitenmit einem Profi Torwarttrainer haben die vier Torhüter der DJK Donaueschingen hinter sich. Marco Langner (mitte) nahm das Quartett unter seine Fittiche. Langner ist kein unbekannter auf der Baar, schließlich ist er in Donaueschingen aufgewachsen. 1978 begann er seine Fußballerkarriere beim FVD.

Zwölf lange Jahre bleib er auf der Baar. Danach folgten die Stationen SC Pfullendorf, Stuttgarter Kickers, Waldhof Mannheim und SSV Reutlingen. 2007 beendete Langner seine aktive Karriere und wurde Torwarttrainer beim SC Freiburg. Es folgten Anstellungen bei Bayer Leverkusen, Werder Bremen und beim VfB Stuttgart, wo er bis 2019 als Torwart-Trainer tätig war.

Der Kontakt zur DJK kam durch seinen früheren FVD-Teamkollegen Markus Beger zustande, als Langner seine Mutter in Donaueschingen besuchte. „Ich sagte sofort ja. Es ist für mich ein Freundschaftsdienst“, meinte der 51-jährige.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €