Tennis-Bundesliga, Herren 30: TC Thyrnau Kellberg – TV BW Villingen 1:8. Im zweiten Bundesliga-Spiel gelang den Herren 30 des TC BW Villingen am Sonntag der erste Saisonerfolg. „Wir wussten, dass wir gegen diese Mannschaft eine Chance haben. Daher hatte ich vor den Spielen auch etwas Druck aufgebaut. Alle Spieler haben sich für den Erfolg zerrissen. Wir sind stolz, in der Bundesliga den ersten Sieg eingefahren zu haben“, sagte Villingens Spielführer Dominik Adelhardt.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Spitzeneinzel setzte sich der für Villingen spielende Tscheche Jiri Vencl gegen seinen Landsmann Radim Zitko mit 6:3/7:5 durch. In den Match-Tiebreak musste Villingens Nummer zwei, Dominik Adelhardt, gegen den Slovaken Peter Miklusicak antreten. Adelhardt gewann den ersten Satz 6:4 und verlor den zweiten 6:7. Im Match-Tiebreak setzte sich der Villinger mit 10:4 souverän durch. Ähnlich verflief das Spiel von Michael Heppler, der zunächst mit 3:6 unterlag und anschließend gegen Christian Schmeizl mit 6:1 gewann. Heppler siegte im Match-Tiebreak mit 12:10. Einen souveränen Sieg feierte der Villinger Eldar Mustafic (6:4/6:2) gegen Johannes Oberneder. Das einzige Villinger Einzel verlor an Nummer fünf Alexander Ruf gegen Hannes Wagner (4:6/4:6). Thomas Hipp hingegen siegte im Schnelldurchgang (6:0/6:1) gegen Rainer Sitter.

„Die Ergebnisse zeigen, dass vor allem die drei Spitzenspiele sehr enge Partien waren. Da kann es auch 3:3 stehen. Wir haben immer an uns geglaubt und bei nicht ganz einfachen Bedingungen wie Nieselregen unsere Leistungen gebracht“, ergänzt Adelhardt. Er bezeichnete die Atmosphäre einerseits als Hexenkessel und andererseits als toll. „Die rund 300 Zuschauer haben richtig Stimmung gemacht. Es war sehr laut, aber dennoch irgendwie schön.“

Das könnte Sie auch interessieren

In den Doppelspielen traten die Villinger mit den Paarungen Vencl/Hipp, Heppler/Mustafic und Adelhardt/Stefan Hauser an. Die erste und dritte Paarung setzte sich in zwei Sätzen durch, während Heppler/Mustafic in den Match-Tiebreak mussten und mit einem 10:5-Erfolg vom Platz gingen.

Adelhardt freute sich über den ersten Bundesliga-Erfolg: „Der Sieg wird uns Rückenwind für die kommenden Spiele geben. Jetzt freuen wir uns auf die Heimpremiere am Sonntag gegen Frankfurt.“

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.