Fußball, Verbandspokal Qualifikation: SV Laufenburg – FC Furtwangen (Samstag, 16 Uhr) (wd) Auf die Furtwanger wartet in der Qualifikation des südbadischen Pokals eine hohe Hürde. Die Bregtäler müssen zur Spitzenmannschaft der Landesliga Staffel 2 nach Laufenburg reisen. Ein besonderer Reiz steckt in dieser Partie darin, dass mit Raphael Scherzinger ein Furtwanger Eigengewächs in Laufenburg das Tor hütet.

Furtwangens Trainer Uwe Müller weiß dann auch um die Schwere der Aufgabe. “Der Pokal hat zwar seine eigenen Gesetze, doch das Spiel wird für uns sehr schwer. Es wird für uns sicher eine harte Nuss. Einige Spieler sind noch angeschlagen, Pietro Moreale und Johannes Scherzinger konnten diese Woche nur Lauftraining absolvieren und man muss abwarten, ob sie einsatzbereit sind“, so Müller.

Das könnte Sie auch interessieren

Fehlen wird mit ziemlicher Sicherheit Lukas Schmitz und auch Peter Bächle steht aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung. Tim Geiger, Philipp Braun und Markus Ringwald, die vergangene Woche gefehlt haben, sind jedoch wieder dabei.