unserer Sportredaktion

Fußball-Oberliga: Nun ist es auch offiziell: Was der SÜDKURIER bereits in seiner Mittwochausgabe exklusiv veröffentlichte, wurde jetzt auch vom Verein bestätigt: Mit Erich Sautner vermeldet der FC 08 Villingen zum Ende der Wechselfrist einen Top-Transfer, der nach der Winterpause sofort spielberechtigt ist.

Der 29-jährige, torgefährliche Fußballer verfügt über höherklassige Erfahrung bei mehreren Clubs in der Regionalliga und war auch in der 3. Liga am Ball. In seinen 106 Oberligaspielen für den Bahlinger SC hat Sautner 36 Tore erzielt und 33 weitere Treffer vorbereitet. „Erich Sautner ist ein Unterschiedsspieler, der uns sofort weiterhelfen kann“, freut sich FC 08-Cheftrainer und Sportdirektor Marcel Yayhaijan über die Verpflichtung des offensiven Mittelfeldmannes.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Coach weiß um die Qualitäten des Neuzugangs und setzt demzufolge große Erwartungen in den Königstransfer: „Erich ist ein technisch sehr gut ausgebildeter Zehner, der als Mittelfeldspieler selbst torgefährlich ist, aber auch sehr geschickt darin, andere Spieler in Szene zu setzen. Er wird unser Mittelfeld mit Kreativität beleben.“

Erich Sautner kommt ursprünglich aus der Jugend des SC Freiburg und hat dort zwischenzeitlich gemeinsam mit Marcel Yahyaijan bei den A-Junioren gespielt. „Wir beide haben uns damals schon gut verstanden. Insofern freue ich mich, dass wir jetzt auf diese Art und Weise wieder zusammenkommen“, ergänzt Marcel Yahyaijan.

Das könnte Sie auch interessieren

Sautner gehörte 2013 schon dem Bundesligakader des SC Freiburg an, spielte in der 3. Liga für den Halleschen FC, außerdem für Waldhof Mannheim, Eintracht Trier und für den Bahlinger SC zuletzt in der Regionalliga Südwest. Zum Sommer 2020 wechselte er zum FC Denzlingen in die Verbandsliga Südbaden, weil dort einige seiner Freunde und ehemaligen Mitspieler im Kader standen. „Ich habe mich in Denzlingen grundsätzlich sehr wohl gefühlt. Allerdings reizt mich das Projekt in Villingen. Ich habe richtig Lust, die Fans dort zu begeistern“, begründet Sautner seinen Wechsel in den Schwarzwald.“

Der technisch starke Fußballer verspricht sich einiges von seiner neuen sportlichen Heimat: „Der FC 08 Villingen war für mich immer schon ein interessanter Verein mit einem tollen Stadion. Ich möchte zusammen mit meinen neuen Mitspielern täglich ans Limit gehen und gemeinsame Erfolge feiern.“ Der Spieler lebt und arbeitet in Freiburg und wird künftig zum Training und zu den Spielen nach Villingen pendeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan freut sich über die erhebliche Verstärkung des Villinger Kaders und gibt Einblick in den Verlauf des Transfers: „Eigentlich hatten wir vor, Erich erst zum Sommer 2021 zu verpflichten. Aber sein bisheriger Club, der FC Denzlingen, zeigte sich sehr kooperativ und so wird Erich bereits mit dem Start nach der Winterpause bei uns einsatzfähig sein.“ Cheftrainer Marcel Yahyaijan ergänzt: „Das erleichtert uns natürlich die Eingewöhnungszeit. Zur neuen Saison im Sommer 2021 wird Erich dann schon entsprechend akklimatisiert und eingegliedert sein.“

Das könnte Sie auch interessieren

FC 08-Sportvorstand Arash Yahyaijan verteilt abschließend noch ein paar Vorschusslorbeeren an den Neuen: „Erich ist ein positiv Fußball-Verrückter, der absolut Lust hat, mit uns in Villingen diesen Weg zu gehen. Wir haben immer gesagt, dass wir jetzt noch jemand benötigen, der uns sofort weiterhelfen kann. So jemand ist Erich und zudem noch ein regional verwurzelter Spieler. Er ist ein optimaler Transfer.“

Die Verpflichtung von Erich Sautner soll nicht die letzte gewesen sein bis zur Schließung des Transferfensters am 31. Januar. Die Nullachter sind mit weiteren Kandidaten im Gespräch. „Wir versuchen, noch zwei bis drei neue Spieler zu holen“, kündigt Arash Yahayaijan an.