Basketall, ProA: Nach der Verpflichtung von Demarkus Stuckey präsentieren die wiha Panthers den nächsten Neuzugang. Mit Robert Drijencic wechselt ein absoluter Wunschspieler von Trainer Alen Velcic in die Neckarursprungsstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Der zuletzt durch Verletzungsprobleme arg dezimierte Kader der Schwenninger Basketballer füllt sich zusehends. Nachdem die Doppelstädter am Mittwoch mit Demarkus Stuckey einen neuen Spielmacher unter Vertrag genommen hatten, stößt nur einen Tag später mit Robert Drijencic der nächste Spieler zum Kader. Der 25-jährige Point Guard wechselt aus Bremerhaven in den Schwarzwald und hat bei den Panthers einen bis zum Saisonende gültigen Vertrag unterschrieben.

Der Name Drijencic ist Basketballfans in Deutschland seit einigen Jahren ein fester Begriff. Seit dem Jahr 2015 ist Robert Drijencics Vater Mladen Head Coach bei Bundesligist EWE Baskets Oldenburg. Seine ersten Schritte im Basketball machte Robert Drijencic in Krefeld beim SC Bayer Uerdingen. Im Jahr 2010 wechselte er als 14-Jähriger mit seinem Vater ins Oldenburger Programm. In der Saison 2017/2018 feierte er sein Bundesligadebüt mit der Erstligamannschaft der Oldenburger. Insgesamt verbuchte der Trainersohn 16 Einsätze in der Basketball-Bundesliga.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach seinem Wechsel in die ProA unterstrich Drijencic bei den Uni Baskets Paderborn seinen Ruf als gefürchteter Distanzschütze. Im vergangenen Sommer schloss sich Drijencic den Eisbären Bremerhaven an, erhielt dort aber nur geringe Einsatzzeiten. Künftig wird der Point Guard bei den Panthers mit der Nummer 12 auflaufen.