Basketball, ProA: Die 2. Basketball-Bundesliga hat den voraussichtlichen Start der Saison 2020/21 um einen Monat nach hinten verschoben. Dies gab die Liga am Montag in einer Mitteilung bekannt. Demnach beginnt die neue Spielzeit in der ProA am 16. Oktober 2020.

Die Vereine, darunter auch die wiha Panthers Schwenningen, trafen eine einstimmige Entscheidung, den Starttermin aufgrund der Corona-Krise und den damit verbundenen Auflagen für Veranstaltungen zu verschieben. Nun entwickelt die Liga ein Hygienekonzept, das es den Vereinen ermöglichen soll, die Spiele mit Zuschauern auszutragen. Die Erlöse durch Tickets stellen nämlich eine der größten Einnahmequellen.

„Basketball lebt von den Emotionen in der Halle und die Vereine sind auf die Zuschauergelder angewiesen. Wir sind sehr optimistisch, dass wir mit einem gut entwickelten Hygienekonzept im Herbst wieder Spiele mit Fans ermöglichen können“, sagt Liga-Geschäftsführer Christian Krings. Dies soll unter anderem durch Anpassungen der bestehenden Abläufe beim Ticketing, Catering und der Steuerung der Zuschauerströme erreicht werden.

Panthers-Trainer Alen Velcic begrüßt die Entscheidung: „Nun können wir die Vorbereitung auf die neue Saison viel besser planen“, so Velcic, der seine neue Mannschaft aller Voraussicht nach Ende August oder Anfang September zum Trainingsauftakt bittet.