Basketball, ProA: Neuverpflichtung Nummer zwei ist in trockenen Tüchern: Shaun Willett schließt sich zur kommenden Saison den wiha Panthers Schwenningen an. Trainer Alen Velcic freut sich auf seinen Wunschspieler.

Nach Nate Britt ist Shaun Willett nun der zweite US-Amerikaner im Kader der wiha Panthers. Der 23-jährige Flügelspieler wechselt vom luxemburgischen Erstligisten Arantia Larochette an den Neckarursprung und unterschreibt einen Einjahresvertrag. Zuvor besuchte der Forward vier Jahre lang die Queens University in Charlotte, wo er zu einem der besten Spieler der zweiten US-amerikanischen College-Liga reifte. „Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, nächste Saison für die Panthers zu spielen“, erklärt Willett. „In den Gesprächen mit Coach Velcic ist mir schnell klar geworden, dass Schwenningen ein großartiger Basketballstandort ist, an dem ich meine Stärken einbringen und mich weiterentwickeln kann.“

Diese liegen beim Neuzugang insbesondere im Rebounding. Trotz seiner für die Position des Power Forwards vergleichsweise kleinen Statur von 1,93 Metern bringt Willett eine enorme Athletik und Präsenz unter den Körben mit. Zudem besticht der US-Boy mit gutem Scoring, was er in der vergangenen Saison in Luxemburg mit durchschnittlich knapp 30 Punkten und zwölf Rebounds unter Beweis stellte. Trainer Alen Velcic ist sich sicher, dass sich Willett auch in der deutlich stärkeren ProA durchsetzen wird. „Shaun ist hungrig, auf Basketball fokussiert und möchte Erfolg haben“, erläutert der Coach. Zudem passe Willett perfekt zum modernen Stil, in dem immer mehr Smallball mit kleinen, agilen, aber dennoch körperlich robusten Spielern unter den Körben praktiziert wird.

Der Kader der Panthers umfasst mit Willett, Britt sowie Ivan Mikulic nun drei Spieler, allesamt Ausländer. Einen weiteren Nicht-Deutschen möchte Alen Velcic auf jeden Fall noch verpflichten, lässt sich dabei allerdings Zeit. Dies hängt unter anderem mit der Personalie Rasheed Moore zusammen. Dem Schwenninger Topscorer der vergangenen drei Jahre stehen die Türen in der Doppelstadt offen, allerdings möchte Moore unbedingt in die Bundesliga und zögert daher noch mit einer Entscheidung.

Bei anderen Spielern der Vorjahresmannschaft sind die Chancen auf eine Rückkehr unterschiedlich. Während bei einem Leistungsträger der vergangenen Spielzeiten die Vertragsunterschrift lediglich Formsache ist, gestalten sich bei Anderen die Verhandlungen kompliziert.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.