Die A-Junioren der SG DJK Donaueschingen sicherten sich mit einem 3:2-Erfolg gegen den SV Weil die Meisterschaft in der Landesliga, Staffel 2. Ehe gefeiert werden durfte, wartete ein hartes Stück Arbeit gegen den Tabellenzweiten aus Weil. In der 20. Minute gelang zwar der Führungstreffer durch Yunus Celik, doch dann wurden die Gäste stärker und drehten durch einen Doppelschlag in der 48. und 55. Minute das Spiel.

Nach einen Platzverweis für einen Gästespieler in der 56. Minute machten die Gastgeber Druck und erzielten in der 75. Minute durch Gregor Hickl den Ausgleich. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang Aron Baumeister der umjubelte Siegtreffer. „In 23 Spielen 23 Mal als Sieger vom Platz zu gehen, ist eine riesen Leistung. Ich bin unheimlich stolz auf die Jungs, umso mehr wenn man bedenkt, dass unsere Verletztensituation das ganze Jahr über prekär war“, sagte Trainer Christian Leda.