Fußball-Oberliga: FC 08 Villingen – Sport-Union Neckarsulm 4:0 (0:0). – Die Villinger feierten mit einem starken Auftritt ihren höchsten Saisonsieg. Dem überragenden Erich Sautner gelangen drei Tore.

Schrecksekunde zu Beginn der Partie

Die Partie vor nur 350 Zuschauern begann mit einer Schrecksekunde. Nullacht-Stürmer Lhadji Badiane, der wieder von Beginn an ran durfte, und sein Gegenspieler Mario Müller prallten mit den Köpfen zusammen. Nach ein paar Minuten Unterbrechung konnten aber beide weitermachen. In der zwölften Minute gab Badiane von rechts auf Volkan Bak. Der schloss aber nicht energisch genug ab und so konnte Union-Torwart Lukas Mai klären. Kurz darauf brachten bei einem guten Villinger Angriff Bak und Mauro Chiurazzi das Runde nicht in das Eckige. Der agile Leon Albrecht flankte auf Badiane, aber der agierte in jener Szene zu zögerlich (27.). Allerdings hatten beide Teams mit dem schwer zu bespielbaren Rasenplatz in der MS Technologie-Arena auch so ihre Probleme.

Hausherren spielen sich bis zum 4:0-Endstand

Gleich nach dem Seitenwechsel gingen die klar überlegenen Hausherren jedoch verdient in Front. Marc Mägerle hatte ein Handspiel im Strafraum begangen, Erich Sautner verwandelte den Strafstoß sicher (46.). In der 50. Minute ging ein Eckball von Sautner nach Freund und Feind vorbei direkt ins Tor, die trotz Schmuddelwetter gut gelaunten Nullacht-Fans freuten sich über das 2:0. Kapitän Dragan Ovuka persönlich sorgte für die allen Belangen besseren Einheimischen für die 3:0- Führung in der 67. Minute. Die schwachen Neckarsulmer besaßen in den 90 Minuten nur eine Tormöglichkeit, da musste allerdings Chiurazzi für seinen ansonsten beschäftigungslosen Torwart Andrea Hoxha auf der Linie klären. In der 77. Minute vergab der eingewechselte Thomas Kunz die Großchance auf das 4:0. Das besorgte dann der überragende Sautner mit seinem dritten Tor am Nachmittag (83.).

Nullacht-Coach Marcel Yahyaijan: „Wir haben eine gute Partie abgeliefert. Wir waren von Beginn an richtig im Spiel. Wir haben uns mit einer sehr guten Einstellung in der Summe belohnt. Es waren sogar noch Chancen da, um höher zu gewinnen.“ Der FC 08 Villingen gastiert am Samstag in Pforzheim.

FC 08 Villingen: Hoxha, Chiurazzi, Ovuka, Busam (71. Nyamsi), Bak (65. Kunz) Badiane (73. Heiligenstein), Plavci (56. Yahyaijan), Peters, Albrecht, Boulachab, Sautner. – Tore: 1:0 (46.) Sautner (FE), 2:0 (50.) Sautner, 3:0 (67.) Ovuka, 4:0 (83). Sautner. – SR: Reßler (Neckarau). – Z: 350.