Fußball, Verbandspokal-Qualifikationsrunde: FC SchonachFC Neustadt 0:4 (0:1). Die Gastgeber verloren das Landesliga-Duell gegen die Hochschwarzwälder klar. Neustadt begann aggressiv und störte den Gegner früh. Die Schonacher hatten in der 10. Minute die erste große Chance. Nach einem Steilpass von Mounivong in die Spitze lief Kaltenbach auf Neustadts Torhüter zu, der den Ball abwehren konnte. Gästespieler Sime Fantov lupfte kurz darauf den Ball völlig frei über das Tor. In der 15. Minute flankte Kaltenbach auf Asongwe, der den Ball direkt nahm und knapp am Tor vorbei schoss. Nach einem umstrittenen Foul von Burger gingen die Gäste in der 19. Minute durch einen Schuss von Fantov in Führung.

Kurz nach Wiederanpfiff vergab Sam Samma eine riesen Chance für die Gäste, als die Schonacher Abwehr den Ball an der Strafraumgrenze vertändelte. In der 57. Minute lief Samma alleine auf das Tor der Schonacher zu, umspielte Schonachs letzten Mann, Szymczak, und schob zum 0:2 ein. Schonach kam nur noch mit Standards vor das Tor der Gäste, die aber nicht gut genug genutzt wurden. In der 77. Minute brachten die Schonacher den Ball nicht aus der eigenen Hälfte. Eine Flanke von Mundinger auf den freistehenden Samma nutze dieser zum 0:3. In der 89. Minute sorgte Fantov für den 0:4-Endstand. Tore: 0:1 (19.) Fantov, 0:2 (57.) + 0:3 (77.) Samma, 0:4 (89.) Fantov. SR: Benedikt Fleig,

Trainerstimmen

Alex Fischinger (FC Schonach): „In der ersten Halbzeit waren wir besser. Das ärgert mich, denn wir müssen 2:0 führen. Eigentlich bin ich zufrieden, obwohl sich das bei einem 0:4 dumm anhört. Wir haben vorne niemanden, der das Tor macht. Das ist unser größtes Problem.“

Zeljko Cosic (FC Neustadt): „In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen. Wir können sogar 0:2 hinten liegen. Im zweiten Durchgang haben wir gut kombiniert und den Ball laufen lassen. Deshalb war der Sieg verdient.“