Fußball-Oberliga: FC Astoria Walldorf II – FC 08 Villingen 0:3 (0:2). Mit einer kleinen Überraschung wartete der Villinger Trainer Marcel Yahyaijan, der an diesem Tag ohnehin keinen allzu großen Kader zur Verfügung hatte, noch vor dem Anpfiff auf. Top-Torschütze Nedzad Plavci nahm zunächst einmal auf der Bank Platz, dafür stand Volkan Bak in der Startformation und Kapitän Dragan Ovuka feierte nach vierwöchiger Verletzungspause sein Comeback.

Nahezu perfekter Villinger Start

Das Spiel begann nahezu perfekt für den FC 08. Nach dem Eckball von Erich Sautner in der zehnten Spielminute kann Walldorf nicht entscheidend klären, Frederick Bruno kommt an den Ball und flankt an den langen Pfosten. Dort lauert Kamran Yahyaijan und bringt das Leder über die Linie. Auch in der Folgezeit ist Villingen drückend überlegen, spielt unentwegt nach vorne und holt eine Ecke nach der nächsten raus. Es dauerte nahezu eine halbe Stunde, ehe das Team von Trainer Andreas Kocher seine erste gelungene Aktion in der Offensive zu verzeichnen hatte. Dann aber sind die Schwarz-Weißen wieder an der Reihe, haben durch Yahyaijan und Bak gute Gelegenheiten. Noch vor der Pause der längst überfällige zweite Treffer. Wieder ist es eine Kombination von Yahyaijan, Bak und Sautner, die dieser abschließt.

Führung hätte höher ausfallen müssen

Einziges Manko: Aufgrund der Fülle an Chancen hätte die Führung weitaus höher ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. So blieb ein kleines Restrisiko, ehe Leon Albrecht mit seinem ersten Oberliga-Treffer überhaupt unter gütiger Mithilfe des Walldorfer Schlussmanns Mario Schragl in der 77. Spielminute für die Entscheidung und damit für den klaren Auswärtssieg des FC 08 sorgte.

Kickers-Spiel auf 29. September verlegt

Übrigens steht inzwischen fest: Das vor einer Woche aufgrund von Corona-Fällen beim Gegner ausgefallene Heimspiel des FC 08 gegen die Stuttgarter Kickers wurde auf Mittwoch, den 29. September neu angesetzt.

FC 08 Villingen: Hoxha, Bruno, Peters, Ovuka, Chiurazzi, Boulachab, Albrecht (ab 85. Rama-Bitterfeld), Sautner (ab 71. Plavci), Tadic, Kunz, Bak (ab 63. Kunz), Yahyaijan (ab 71. Badiane). – Tore: 0:1 (10.) Yahyaijan, 0:2 (42.) Sautner, 0:3 (77.) Albrecht. – SR: Reßler (Neckarau).